Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.11.2009
Werbung

Forsa-Studie 2009: für 68% der Deutschen gibt es bei einem Kompromiss nur Gewinner

-Hohe Kompromissbereitschaft bei Nachbarschaftsstreitigkeiten -Alternative Rechtswege den Deutschen unbekannt -Jeder Vierte jüngst in Rechtsstreit verwickelt

Obwohl die Deutschen gemeinhin als rechthaberisch und stur gelten, sehen sie im Kompromiss durchaus einen Vorteil: Gut zwei Drittel (68%) haben das Gefühl, dass bei dieser Form der Streitbeilegung beide Seiten gewinnen. Das ergab aktuell eine repräsentative Umfrage von forsa im Auftrag der ROLAND Rechtsschutz- Versicherungs-AG. „Die Streitsucht der Deutschen ist offenbar nur ein Vorurteil. Diese enorme Kompromissbereitschaft zeigt, dass nicht jede Auseinandersetzung gerichtliche Ausmaße annehmen muss“, sagt Gerhard Horrion, Vorstandsvorsitzender der ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG.

Kompromissbereitschaft im privaten Umfeld besonders hoch

Sogar bei größeren Streitigkeiten, die bis vors Gericht führen können, sind die Bundesbürger kompromissbereit. Sie sehen eine Mediation – die Schlichtung eines Streits durch professionelle Vermittler (Mediatoren) – insbesondere im Privatleben als einen vorteilhaften Lösungsweg. 33% der Befragten würden an erster Stelle Nachbarschaftsstreitigkeiten auf diese Art beilegen. Gerade der Altersgruppe der 45-59- Jährigen ist dies (50%) besonders wichtig. Kein Wunder, haben sich doch in dieser Lebensphase viele in den eigenen vier Wänden niedergelassen und legen Wert auf ein dauerhaft intaktes Wohnumfeld. Auch im familiären Kreis ist die Kompromissbereitschaft hoch. Für jeden Fünften (19%) käme eine Mediation – beispielsweise bei einer Scheidung – infrage. Im Falle einer Kündigung stünden jedoch nur 7% der Deutschen einem Kompromiss offen gegenüber.

Schnellere Lösung durch Kompromiss

„Die Lebensbereiche rund um die Familie und Nachbarn sind von langfristigen Beziehungen geprägt und besonders emotional behaftet. Die Menschen wollen hier keine dauerhaften Gräben aufreißen“, sagt Horrion. Mehr als drei Viertel der Befragten (76%) würden daher den Kompromiss bevorzugen, weil dieser nach Klärung der Situation einen normalen Umgang aller Parteien ermöglicht. Er führt zudem nach Meinung eines Großteils der Befragten (71%) zu einer schnelleren Lösung des Streits als eine gerichtliche Auseinandersetzung und stellt für 74% der Befragten eine kostengünstigere Alternative dar.

Professionelle Mediation noch unbekannt

Auch wenn die Deutschen Kompromissen gegenüber äußert aufgeschlossen sind, ist ihr Wissen rund um alternative Rechtswege wie Mediation oder Schiedsverfahren nicht besonders ausgeprägt: 80% der Befragten geben an, sich damit nicht auszukennen. Dabei hat das Thema höchste Relevanz: Immerhin ein Viertel der Deutschen war in den letzten fünf Jahren mindestens einmal in einen Rechtsstreit verwickelt.



Frau Dr. Andrea Timmesfeld
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: 0221 8277-1590
Fax: 0221 8277-1589
E-Mail: andrea.timmesfeld@roland-rechtsschutz.de

Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG
Deutz-Kalker-Str. 46
50679 Köln
http://www.roland-rechtsschutz.de/

Kurzprofil der ROLAND-Unternehmensgruppe, Köln

Die Gesellschaften der ROLAND-Unternehmensgruppe gehören zu den führenden Anbietern von Rechtsschutz, Prozessfinanzierungs-, Schutzbrief- und Assistance-Leistungen. Die Unternehmensgruppe hat 1.314 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Bruttobeitragseinnahmen von 295,7 Mio. € sowie Umsatzerlöse und sonstige Erträge von 37,6 Mio. €.

Geschäftsbereiche und Produktprogramme:

ROLAND Rechtsschutz: 1957 gegründet, gehört heute zur Spitzengruppe deutscher Anbieter; Rechtsschutz- Lösungen für Privat-, Unternehmens- und Industriekunden

ROLAND Schutzbrief: Drittgrößter deutscher Schutzbriefanbieter; innovative Schutzbriefpakete und inkludierte Schutzbriefe

Jurpartner Rechtsschutz: bietet als Rechtsschutz-Zweitmarke im Konzern eine preiswerte Absicherung für den Privatkunden

ROLAND Assistance: Kfz-Assistance, Personen-Assistance, Immobilien-Assistance, Servicetelefonie

ROLAND ProzessFinanz: finanziert Prozesse gegen Erfolgsbeteiligung

Der Vertrieb der ROLAND-Produkte erfolgt über Partnerunternehmen wie:

AXA Versicherungen, Barmenia Versicherungen, Basler Versicherungen, Deutscher Ring Versicherungen, Feuersozietät Berlin Brandenburg Versicherung AG, Gothaer Versicherungen, Öffentliche Versicherung Braunschweig, OVB Vermögensberatung AG.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de