Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.02.2007
Werbung

Frankreich: Neuheit in der Pflegeversicherung

AGF ist der erste französische Versicherer, der mit "AGF Capital Mémoire" einen neuartigen Präventionsservice anbietet, um dem Risiko von Demenz und Alzheimer vorzubeugen. Die AGF ist Mitglied der Allianz Gruppe.

Neurologische Krankheiten sind Pflegerisiko Nummer Eins. In Frankreich sind heute 860.000 Menschen betroffen; Experten rechnen mit 1,3 Millionen neuen Erkrankungen bis 2020.

Deshalb führt die AGF einen ganz neuen Service ein: "AGF Capital Mémoire", ein einfaches, wissenschaftlich getestetes Programm, um dem Alzheimer-Risiko vorzubeugen. Es richtet sich an Menschen über 50, die bei der AGF mit "AGF Présentalis 2" pflegeversichert sind. Das Programm wurde von Mondial Assistance France gemeinsam mit Wissenschaftlern an der Universität Bordeaux 2 entwickelt.

Zwei Altersgruppen

Das Programm besteht aus zwei Teilen: Versicherte zwischen 50 und 64 Jahren können sich in einem ausführlichen Telefongespräch mit einer Krankenschwester vom "Gedächtnisteam" bei Mondial Assistance zum Thema informieren. Darin werden sie zu Risikofaktoren sensibilisiert und bekommen Tipps zur Vorbeugung im Alltag.

Menschen über 65 bietet das Programm eine Gedächtnisanalyse. Diese Untersuchung – koordiniert vom Gedächtnisteam der Mondial Assistance – nimmt der Hausarzt des Versicherten vor. Die Kosten werden von AGF übernommen.

Der Arzt analysiert die Risikofaktoren und führt einen Schnelltest für Gedächtnis und Aufmerksamkeit durch, der vertraulich bleibt. Der Versicherte erfährt dadurch seine Gehirnleistung und kann frühzeitig auf Risikofaktoren reagieren. Falls nötig, kann der Hausarzt den Patienten an einen Spezialisten überweisen, der ihn ausführlich untersucht und eine individuelle Behandlung einleitet.

Anruf genügt

Zur Teilnahme an dem Programm genügt ein Anruf bei der speziellen Hotline der Mondial Assistance zum Preis eines Ortsgesprächs.

Bereits jetzt zahlt die Pflegeversicherung AGF Présentalis 2 exklusiv im Fall einer Pflegebedürftigkeit durch eine Alzheimer-Erkrankung einen einmaligen Geldbetrag zusätzlich zur Rente. Außerdem bietet sie spezielle Pflegedienste, um pflegebedürftigen Menschen mit neurologischen Erkrankungen zu helfen.

Mit Prämieneinnahmen von 1,8 Milliarden Euro in 2005 und fast drei Millionen Versicherten ist die AGF der drittgrößte Krankenversicherer Frankreichs.



Herr Bérangère Auguste-Dormeuil
Tel.: +33.1. 44 86 78 97
Fax: +33.1.44 86 29 51
E-Mail: augusbe@agf.fr

AGF Assurances Générales de France
87, rue de Richelieu
75113 Paris cedex 02
Frankreich
www.agf.fr

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de