Informationen und Wissen fr die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.12.2013
Werbung

Gesamtverzinsung der Stuttgarter 2014 weiterhin ber Branchendurchschnitt

Stuttgart, 11. Dezember 2013 – Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. deklariert für 2014 eine laufende Verzinsung von 3,6 Prozent (Vorjahr: 4,0 Prozent). Sie passt damit ihre Überschussbeteiligung aufgrund der aktuellen Niedrigzinsphase an. Gleichwohl profitieren die Kunden der Stuttgarter unverändert von einer im Branchenvergleich überdurchschnittlich hohen Überschussbeteiligung. Die Versicherten erhalten inklusive der Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven und den Schlussüberschuss-Anteilen eine Gesamtverzinsung von 4,31 Prozent (nach Assekurata-Modellfall, Laufzeit 25 Jahre).

„Basis für die im zu erwartenden Marktvergleich überdurchschnittliche Verzinsung ist die ausgezeichnete Finanzstärke der Stuttgarter. Auf diesem soliden Fundament bleibt die klassische Lebens- und Rentenversicherung mit ihren Garantien trotz des schwierigen Marktumfelds die Grundlage für eine verlässliche Altersvorsorge“, erklärt Ralf Berndt, Vorstand Vertrieb und Marketing der Stuttgarter. Am Kapitalmarkt lassen sich zurzeit mit Produkten vergleichbarer Sicherheit nur erheblich geringere Zinserträge erzielen.

Die Stuttgarter ist für die Herausforderungen der Zukunft hervorragend ausgestattet. Das wird regelmäßig von unabhängiger Seite bestätigt. Erst diesen Sommer stufte die internationale Rating-Agentur Fitch Die Stuttgarter von „A“ auf „A+“ herauf (mit Ausblick stabil), was in der jetzigen Situation der Branche mehr als bemerkenswert ist. Die Analysten begründeten diesen Schritt mit der ausgezeichneten Kapitalausstattung, der ausgewogenen Kapitalanlage-Struktur und dem überdurchschnittlichen Wachstum im Vergleich zum Markt: Die Beitragssumme des Neugeschäfts stieg in 2012 um 36 Prozent (Markt: -2,7 Prozent). Dieser Trend hielt auch im ersten Halbjahr 2013 an. Der Markt verzeichnete ein Beitragswachstum von 0,7 Prozent, Die Stuttgarter konnte einen Anstieg von 7,4 Prozent verbuchen.

Die Stuttgarter bleibt unverändert ein verlässlicher Partner an der Seite ihrer Kunden und ihrer Vermittler. Neben der hohen Finanzstärke ist hierfür ein weiteres wesentliches Argument ihre Gesellschaftsform: „Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit müssen wir keine Aktionärs-Interessen bedienen. Die Stuttgarter ist ausschließlich dem Interesse der Kunden verpflichtet. So kommen die erwirtschafteten Überschüsse einzig und allein unseren Versicherten zugute“, betont Ralf Berndt.

 

Über die Stuttgarter:

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. als Muttergesellschaft der Versicherungsgruppe ist mit über 100 Jahren Tradition als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) allein den Interessen seiner Versicherten verpflichtet. Der Schwerpunkt der Stuttgarter liegt auf modernen Vorsorgelösungen in der Lebens- und Unfallversicherung. Die Auszeichnungen namhafter Ratingagenturen bestätigen seit Jahren regelmäßig ihre Verlässlichkeit, Solidität und Finanzstärke.

 

Pressekontakte:

Unternehmen:
Annibale Picicci
Stuttgarter Lebensversicherung a.G.
Rotebühlstr. 120 – 70135 Stuttgart

Telefon: 0711 / 665 – 14 71
Telefax: 0711 / 665 – 15 15
E-Mail: annibale.picicci@stuttgarter.de

 

PR-Agentur:
Robert Hoyer
achtung! GmbH
Straßenbahnring 3 – 20251 Hamburg

Telefon: 040 / 45 02 10 – 333
Telefax: 040 / 45 02 10 – 999
E-Mail: stuttgarter@achtung.de

 

 

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie tglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualitt / 2.Platz Entscheidungsrelevanz fr Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de