Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.05.2006
Werbung

Geschäftsergebnis 2005: Positive Entwicklung fortgesetzt – MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe mit gutem Geschäftsverlauf und überdurchschnittlichem Wachstum - lange Version

Das Münchner Traditionshaus MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe gab heute seine Geschäftszahlen für 2005 bekannt. Nach Angaben des Unternehmens konnte sich die 2004 gezeigte positive Entwicklung im Geschäftsjahr 2005 weiter fortsetzen. Die Beitragseinnahmen stiegen um 4,8 Prozent von 608,4 Mio. EUR auf 637,8 Mio. EUR. Das Roher-gebnis nach Steuern verbesserte sich um 16 Prozent von 84,3 Mio. EUR auf 98,0 Mio. EUR. Die Bilanzsumme stieg auf 4,17 Mrd. EUR (Vorjahr: 3,93 Mrd. EUR). Der Bestand an Kapital-anlagen wuchs auf 4,01 Mrd. EUR (Vorjahr: 3,77 Mrd. EUR).

Im Hinblick auf die einzelnen Versicherungssparten gab das Unternehmen folgende Übersicht:

Krankenversicherung klar im Aufwind:
Weiterhin überdurchschnittliches Wachstum


Deutliches Plus bei der Geschäftsentwicklung
Die MÜNCHENER VEREIN Krankenversicherung a.G. ist mit einem Beitragseinnahmenplus von 6,5 Prozent auf 426,2 Mio. EUR (Vorjahr: 400,3 Mio. EUR) deutlich stärker als die Branche gewachsen. Der Markt konnte in 2005 lediglich ein Plus von 3,4 Prozent verzeichnen. Damit wurde die von der MÜNCHENER VEREIN Krankenversicherung a.G. im Vorjahr erzielte Steigerungsrate von 4,5 Prozent nochmals deutlich übertroffen.
Zu dem guten Geschäftsergebnis trägt nach Angaben des Unternehmens wesentlich bei, dass die Ausgaben für Versicherungsfälle mit nur 3,7 Prozent weniger stark gestiegen sind als im Durchschnitt der gesamten Branche (4,3 Prozent). Der Bestand an Kapitalanlagen erhöhte sich um 10,4 Prozent auf 1.985,6 Mio. EUR und die Erträge aus Kapitalanlagen um 16 Prozent auf 109,4 Mio. EUR. Die Nettoverzinsung liegt weiterhin bei 4,7 Prozent.

Versichertenbestand weiter gewachsen
Der Versichertenbestand stieg von 219.696 auf 222.489 natürliche Personen. Die MÜNCHENER VEREIN Krankenversicherung a.G. führt das Wachstum auf die hohe Attraktivität ihrer Produkte zurück. Bundesweit finden sowohl preisbewusste Einsteiger als auch leistungsorientierte Neukunden zeitgemäße und ihren individuellen Ansprüchen entgegenkommende Versicherungsprodukte, so der MÜNCHENER VEREIN. Im Jahre 2005 konnte das Unternehmen überdurchschnittlich viele vollversicherte Personen hinzugewinnen (insgesamt 3.576 Personen) und damit seinen Marktanteil erhöhen. Der Jahresendbestand von nun 96.280 vollversicherten Personen wurde damit innerhalb von nur drei Jahren um 12 Prozent ausgebaut und nimmt Kurs auf die 100.000er-Marke.

Erhöhte Leistungen für die Kunden
Neben den Leistungen für Versicherungsfälle konnten erneut Mittel in beträchtlichem Umfang für die Zukunft zurückgelegt werden. So konnten der Alterungsrückstellung zur Minderung zukünftiger Aufwendungen für Versicherungsfälle und zur Stabilisierung der Beiträge im Alter 159,3 Mio. EUR (Plus von 15,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr) zugeführt werden. Die MÜNCHENER VEREIN Krankenversicherung a.G. erbrachte einschließlich der indirekten Leistungen an ihre Versicherten in 2005 den Rekordwert an Gesamtleistungen von 388,7 Mio. EUR (2004: 365,7 Mio. EUR).

Zur Entlastung der Versicherten im Rahmen von Beitragsanpassungen wurden zudem aus den Rückstellungen für Beitragsrückerstattung im Geschäftsjahr insgesamt 24,8 Mio. EUR verwendet. Darüber hinaus konnten an Versicherte, die keine Leistungen in Anspruch nahmen, 12,9 Mio. EUR (2004: 12,3 Mio. EUR) als Beitragsrückerstattung bar ausgezahlt werden. Diese Mittel dienen über die Kostendämpfungswirkung letztlich der Beitragsstabilität und kommen damit allen Kunden des Unternehmens zugute.


Lebensversicherung: Positives Geschäftsergebnis in schwierigem Marktumfeld

Nach dem Jahresendboom in 2004 ist in der ganzen Branche ein sehr zögerlicher Geschäftsverlauf in Bezug auf das Neugeschäft zu verzeichnen gewesen. Hiervon war auch die MÜNCHENER VEREIN Lebensversicherungs a.G. betroffen. Dennoch konnte das Unternehmen trotz des schwierigen Marktumfeldes in 2005 einschließlich Direktgutschrift von 9,4 Mio. EUR einen Überschuss nach Steuern von 31,0 Mio. EUR (2004: 28,1 Mio. EUR) und damit eine Steigerung von rund 10 Prozent erwirtschaften. Davon flossen der freien Rücklage 1,5 Mio. EUR und der Rückstellung für Beitragsrückerstattung 20,1 Mio. EUR zu.

Das in der Bilanz ausgewiesene Eigenkapital steigt auf 37,0 Mio. EUR (2004: 35,5 Mio. EUR). Die in Relation zur Deckungsrückstellung gemessene Eigenkapitalquote erhöht sich auf 2,12 Prozent (2004: 2,06 Prozent).

Beitragseinnahmen steigen
In 2005 beliefen sich die gebuchten Bruttobeiträge der MÜNCHENER VEREIN Lebensversicherung a.G. auf 159,3 Mio. EUR (2004: 156,0 Mio. EUR). Zusätzlich wurden 5,2 Mio. EUR (Vorjahr: 6,3 Mio. EUR) als Einmalbeitrag aus der Rückstellung für Beitragsrückerstattung aufgebracht.

Kosten sinken
Die Abschlusskosten reduzierten sich gegenüber dem Vorjahr um 39,5 Prozent auf 13,2 Mio. EUR. Die Verwaltungskosten betrugen im Berichtsjahr 6,7 Mio. EUR und lagen damit 3,9 Prozent unter denjenigen für 2004. Der Verwaltungskostensatz reduzierte sich um 0,3 Prozentpunkte auf 4,2 Prozent.
Für Leistungsauszahlungen an ihre Kunden wendete die MÜNCHENER VEREIN Lebensversicherung a.G. in 2005 176,8 Mio. EUR auf (Vorjahr: 179,9 Mio. EUR). Die Summe für Versicherungsfälle lag bei 142,1 Mio. EUR (2004: 143,8 Mio. EUR), die Aufwendungen für Rückkäufe beliefen sich auf 34,7 Mio. EUR (Vorjahr: 36,1 Mio. EUR).

Positive Entwicklung der Kapitalanlagen
Der Kapitalanlagebestand stieg im Jahr 2005 um 2,2 Prozent auf 1.948 Mio. EUR. Die Quote der stillen Netto-Reserven, bezogen auf den Buchwert der gesamten Kapitalanlagen, betrug am Bilanzstichtag 3,3 Prozent. Die laufenden Erträge aus Zins-, Miet- und Dividendeneinnahmen stiegen im Jahr 2005 um 5,7 Prozent auf 88,8 Mio. EUR. Die Nettoverzinsung betrug 4,7 Prozent. Der Dreijahresdurchschnitt liegt bei 4,9 Prozent.

Überschussbeteiligung stabil
Trotz des weiter zurückgehenden Zinsniveaus im festverzinslichen Bereich in 2005 konnte die Überschussbeteiligung der MÜNCHENER VEREIN Lebensversicherung a.G. für die Tarife der Kapitalversicherungen konstant gehalten werden. Eine moderate Absenkung für Rentenversicherungen des Bestandes dient zur Finanzierung der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Reserveauffüllung auf Grund der längeren Lebenserwartung.


Verbesserung wichtiger Kennzahlen in der Allgemeinen Versicherung

Auch die MÜNCHENER VEREIN Allgemeine Versicherungs-AG kann Positives vermelden:

Die Beitragseinnahmen stiegen hier um 0,3 Prozent auf 52,4 Mio. EUR und schnitten damit besser ab als die Branche, die ein Sinken der Beitragseinnahmen um 0,2 Prozent hinnehmen musste. Gleichzeitig führte nach Angaben des Unternehmens die konsequente Fortführung des Schadenmanagements dazu, dass die Aufwendungen für Versicherungsfälle bei der MÜNCHENER VEREIN Allgemeine Versicherungs-AG um 0,6 Prozent sanken – die Schaden- und Unfallbranche insgesamt hatte dagegen eine Steigerung von 0,8 Prozent zu verkraften. Bei einer gleichzeitig erfolgten Stärkung der Schadenreserven konnte somit die Schaden-/Kostenquote (brutto) der MÜNCHENER VEREIN Allgemeine Versicherungs-AG auf 97,9 Prozent gesenkt werden (Vorjahr 99,3 Prozent).
Das Nettoergebnis aus Kapitalanlagen stieg im Jahr 2005 um 8 Prozent auf 3,1 Mio. EUR (Vorjahr: 2,9 Mio. EUR), der Kapitalanlagebestand um 14,5 Prozent auf 72,5 Mio. EUR. Die Quote der stillen Netto-Reserven, bezogen auf den Buchwert der gesamten Kapitalanlagen, betrug am Bilanzstichtag 5,0 Prozent. Die Nettoverzinsung beträgt 4,6 Prozent.

Die MÜNCHENER VEREIN Allgemeine Versicherungs-AG weist zwar für 2005 insgesamt ein Minus von 1,5 Mio. EUR aus, dies ist jedoch im Wesentlichen durch die hohe Zuführung zur Schwankungsrückstellung in Höhe von 2,5 Mio. EUR bedingt. Aufgrund der positiven Entwicklung der allgemeinen Kennzahlen ist das Jahresergebnis dieser Sparte dennoch positiv zu bewerten.

Fazit: Der MÜNCHENER VEREIN mit guten Chancen für die Zukunft

Auch für die Zukunft sieht die MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe trotz des schwierigen Marktumfeldes gute Chancen einer weiterhin positiven Geschäftsentwicklung. Einerseits fordern Staat und Politik eine stärkere private Eigenvorsorge vom Bürger, andererseits verunsichert die derzeitige Diskussion zu den in Angriff genommenen Reformvorhaben die Bevölkerung. Insgesamt findet bei den Themen Gesundheit und Vorsorge zur Zeit ein starker Wandel statt, dem sich auch der MÜNCHENER VEREIN nicht entziehen kann. Dennoch sieht die Unternehmensgruppe mittel- und langfristig positive Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Hierzu wird mit Hochdruck an zahlreichen Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit gearbeitet. Eine Produktoffensive, Maßnahmen zur Steigerung der Kosteneffizienz und zur Optimierung aller wesentlichen Prozesse sollen in 2006 ergriffen werden. Die Versicherungsgruppe verspricht sich damit, die gute Position in vielen Marktvergleichen nochmals deutlich zu verbessern.

Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Interessenten beim Service-Team des MÜNCHENER VEREIN unter 0180/222 34 44 sowie im Internet unter www.muenchener-verein.de.



Unternehmenskommunikation
Frau Uta Strelow-Hartel
Tel.: 089 – 5152 1612
E-Mail: presse@muenchener-verein.de

MÜNCHENER VEREIN
Versicherungsgruppe
Pettenkoferstraße 19
80336 München
Deutschland
www.muenchener-verein.de

MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe

Kompetenz. Der MÜNCHENER VEREIN, mit Hauptsitz in München, gehört mit rund 600.000 versicherten Risiken und einer jährlichen Beitragseinnahme von 637,8 Mio. € zu den bundesweit agierenden Versicherern Deutschlands. Ein verlässlicher Partner mit Tradition für den Mittelstand, der speziell mit dem Handwerk verbunden ist.

Überzeugende Produkte. Das Produktangebot des MÜNCHENER VEREIN wurde zusammengestellt, um den Menschen dabei zu helfen, die Risikofolgen des Alltags zu minimieren und zu meistern. Die breite Produktpalette reicht von modernen Krankenversicherungstarifen über Kapital- und Rententarife bis hin zur Unfall-, Haftpflicht-, Kraftfahrzeug- und Sachversicherung.

Persönliche Betreuung. Beim MÜNCHENER VEREIN steht der Kunde im Mittelpunkt. Rund 1.250 Mitarbeiter im Innen- und Außendienst sowie ein breites Netz von mehr als 4.000 freien Vermittlern bieten eine umfassende Beratung und einen hervorragenden Service. Das eigens dafür eingerichtete Service-Center ist rund um die Uhr erreichbar.

Weitere Informationen zum MÜNCHENER VEREIN und Beratung erhalten Sie bei unseren Außendienst-Partnern, dem Service-Team unter 0180/222 34 44 sowie im Internet unter www.muenchener-verein.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de