Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.02.2007
Werbung

Gesundheitsvorsorge vom Chef

(OVB) Viele Firmenchefs sind darauf bedacht, dass ihre Mitarbeiter auf ihre Gesundheit achten. Umso niedriger ist der Krankenstand im Betrieb und umso geringer sind die Kosten. Ein interessantes Urteil kommt in dieser Hinsicht vom Finanzgericht (FG) Köln unter dem Aktenzeichen 12 K 428/03. Im vorliegenden Fall hatte der Chef seinen Mitarbeitern ein Rücken stärkendes Training für die Wirbelsäule bezahlt. Dies allerdings rief auch das Finanzamt auf den Plan. Der Fiskus betrachtete nämlich die Großzügigkeit des Firmenchefs als so genannte geldwerte Leis-tung auf Seiten der Mitarbeiter. Und solche geldwerten Leistungen unterliegen in der Regel dem Zugriff des Finanzamts. Da allerdings widersprachen die Finanzrichter der rheinischen Domstadt. Die Freigiebigkeit des Chefs darf somit bei den Mitarbeitern nicht durch die Besteuerung eines geldwerten Vorteils „bestraft“ werden.



Pressesprecherin
Frau Antje Schweitzer
Tel.: 0221-2015-153/-229
Fax: 0221-2015-138
E-Mail: presse@ovb.de

OVB Vermögensberatung AG
Heumarkt 1
50667 Köln
Deutschland
www.ovb.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de