Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.10.2007
Werbung

Glück im Unglück

(OVB) Zum staatlichen Fürsorgesystem gehören nicht nur Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung, sondern auch die gesetzliche Unfallversicherung. Diese zahlt bei Unfällen am Arbeitsplatz sowie auf dem Weg dorthin und zurück. Doch bisweilen ist die Lage nicht ganz eindeutig, so dass sich die Kontrahenten – hier ein Unfallopfer, dort die Unfallversicherung – vor Gericht wieder treffen. So auch bei einem Fall, über den das Landessozialgericht (LSG) Darmstadt zu befinden hatte. Der Kläger, zugleich Unfallopfer, war gleich doppelt gebeutelt worden. Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause wendete er seinen Wagen mitten auf der Straße. Offenbar so knapp und rasant, dass ihm ein entgegenkommendes Fahrzeug den Außenspiegel abfuhr. Während er sich noch mit seinem Unfallgegner über den Hergang des Mini-Crashs unterhielt, fuhr ein anderes Fahrzeug auf den Pkw des Klägers auf. Dieser wiederum wurde zwischen zwei Fahrzeugen eingeklemmt und erheblich verletzt. Aufgrund dieser Verletzungen verlangte das Unfallopfer Leistungen von der gesetzlichen Unfallversicherung, weil der Crash schließlich auf dem Weg vom Büro nach daheim passiert war. Die Unfallversicherung verweigerte dies aber mit dem Hinweis, das Wendemanöver sei nicht aus beruflichem, sondern aus privatem Antrieb erfolgt. Das Landessozialgericht Darmstadt widersprach in seinem Urteil unter dem Aktenzeichen L 3 U 25/07. Folge: Die private Unfallversicherung musste zahlen.



Frau Antje Schweitzer
Tel.: 0221-2015-153/-229
Fax: 0221-2015-138
E-Mail: aschweitzer@ovb.de

OVB Vermögensberatung AG
Heumarkt 1
50667 Köln
www.ovb.de

Über die OVB Holding AG

Die OVB Holding AG mit Sitz in Köln ist einer der führenden europäischen Finanzvertriebe. Seit ihrer Gründung im Jahr 1970 steht die kundenorientierte Beratung privater Haushalte hinsichtlich Versicherungsschutz, Vermögensauf- und -ausbau, Altersvorsorge und Immobilienerwerb im Mittelpunkt ihrer Geschäftstätigkeit. Derzeit berät die OVB europaweit 2,5 Mio. Kunden und arbeitet mit über 100 renommierten Produktpartnern zusammen. Die OVB Holding AG ist aktuell in insge-samt 14 Ländern aktiv und beschäftigt über 9.600 Mitarbeiter. In 2006 erwirtschaf-tete das Unternehmen, das seit Juli 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert ist, Gesamtvertriebsprovisionen in Höhe von 213,3 Mio. Euro sowie ein EBIT von 24,1 Mio. Euro.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de