Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.11.2009
Werbung

Global Challenges Index: Medienkonzern Reed Elsevier rückt auf

Hannover, 05. November 2009 - Das britische Medienunternehmen Reed Elsevier gehört ab heute zu den 50 Aktiengesellschaften im Nachhaltigkeitsindex der Börse Hannover, dem Global Challenges Index (GCX). Dafür verlässt der Lebensversicherer Friends Provident den Index. Er wurde vom Investor Resolution übernommen und ist künftig nicht mehr börsennotiert.

"Reed Elsevier fällt im Branchenvergleich durch besonders ehrgeizige Klimaschutzmaßnahmen auf, verfügt über entsprechende Managementstrukturen und hat klare Verantwortlichkeiten festgelegt", sagt Dr. Sandra Lüth, Geschäftsführerin der Börse Hannover. Das Unternehmen hat eine Klimaschutzstrategie sowie eine Selbstverpflichtung zur Reduzierung der Klimaauswirkungen verabschiedet. Reed Elsevier engagiert sich zum Beispiel durch Bezug von grünem Strom und durch Neutralisierung von Treibhausgas-Emissionen.

"Reed Elsevier strebt an, für die Medienproduktion nur Papier zu verwenden, das aus legal geschlagenem Holz hergestellt wurde. Das Unternehmen hat daher Maßnahmen umgesetzt, um den Ursprung des Holzes nach verfolgen zu können" sagt Rolf D. Häßler, Director Business Development bei oekom research AG.

Das reguläre Rebalancing des GCX erfolgt halbjährlich und findet das nächste Mal im März 2010 statt.




Herr Hendrik Janssen

Tel.: 0511 - 327 661
Fax:
E-Mail: h.janssen@boersenag.de


Herr Rolf D. Häßler

Tel.: 089 / 54 41 84-90
Fax:
E-Mail: gc-index@oekom-research.com


Frau Caroline Knorr

Tel.: 040/899 699 997
Fax:
E-Mail: ckn@fischerappeltziegler.de

Niederlassung Hannover
An der Börse 2
30159 Hannover

Über den Global Challenges Index

Der Global Challenges Index (GCX) wurde von der Börse Hannover in Zusammenarbeit mit der Nachhaltigkeitsrating-Agentur oekom research AG, München, entwickelt und am 3. September 2007 lanciert. Er umfasst 50 Unternehmen, die substanzielle und richtungweisende Beiträge zur Bewältigung der großen globalen Herausforderungen - die Bekämpfung der Ursachen und Folgen des Klimawandels, die Sicherstellung einer ausreichenden Versorgung mit Trinkwasser, ein nachhaltiger Umgang mit Wäldern, der Erhalt der Artenvielfalt, der Umgang mit der Bevölkerungsentwicklung, die Bekämpfung der Armut sowie die Etablierung von Governance-Strukturen - leisten. Die Aufnahme in den Index würdigt die Aktivitäten der Unternehmen in diesen globalen Handlungsfeldern. Ein Beirat, dem Vertreter der evangelischen und der katholischen Kirche, von Transparency International, vom Bundesverband Deutscher Stiftungen, der ILO sowie vom WWF angehören, hat die beiden Initiatoren bei der Konzeption und Weiterentwicklung des Index beraten und begleitet den Index aktiv. Mehr Informationen zum GCX und den auf dem Index basierenden Finanzprodukten finden Sie unter www.gc-index.com. Hier finden Interessierte auch eine umfassende Begründung für die Aufnahme der einzelnen Unternehmen in den GCX. Das nächste Rebalancing des Index wird Ende März 2010 vorgenommen.

Folgende Anlageprodukte basieren auf dem GCX:

NORD/LB-Endlos-Zertifikat (ISIN DE000NLB2211)
GCX-Nachhaltigkeits-Anleihe (ISIN DE000NLB23G2)
SUPERIOR 6 - Global Challenges (ISIN AT0000A0AA60 / AT0000A0AA78)

Börse Hannover

Die Börse Hannover ist ein innovativer Handelsplatz, über den sich eine Vielfalt an Wertpapieren einfach und günstig kaufen und verkaufen lässt. Alle Services und Informationsangebote sind konsequent auf die Bedürfnisse der Anleger ausgerichtet. Emittenten wie etwa börsennotierte Unternehmen finden hier kompetente Ansprechpartner bei Kapitalmarktfragen. Im Jahr 1999 wurde die Börse Hannover Teil einer starken Partnerschaft: Seitdem ist die Börsen AG die Trägergesellschaft der Börsen Hamburg und Hannover. Hier sind insgesamt über 10.000 Wertpapiere gelistet. Mehr als 150 Handelsteilnehmer - darunter in- und ausländische Kreditinstitute und Finanzdienstleister - nutzen die Services der beiden Häuser.

Die Börsen Hamburg und Hannover erteilen keine Anlageempfehlungen und veröffentlichen ausschließlich produktbezogene oder allgemeine Informationen. Historische Wertentwicklungen sind keine geeignete Indikation für künftige Renditen.

oekom research - die Rating-Agentur

Die Nachhaltigkeitsrating-Agentur oekom research berät Investoren und Finanzdienstleister bei der Realisierung individueller Strategien für nachhaltige Investments. Das Unternehmen zählt weltweit zu den führenden Dienstleistern auf dem nachhaltigen Kapitalmarkt. Die Analysen von oekom research beeinflussen derzeit rund 90 Milliarden Euro Assets Under Management.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de