Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.12.2011
Werbung

Global Green Ranking 2011: Internationale Generali Gruppe zählt zu den nachhaltigsten Versicherern

- Platz 3 der Branche beim Global Green Ranking 2011 des US-Magazins Newsweek - Generali Deutschland treibt Nachhaltigkeitsaktivitäten gezielt voran - Generali Zukunftsfonds förderte 2011 bereits rund 40 Projekte

Die internationale Generali Gruppe erreichte beim Global Green Ranking 2011 einen hervorragenden 3. Rang in der Versicherungsbranche. Damit zählt der Konzern nach der auf Platz 1 gelisteten Munich RE und der britischen Aviva Group (Platz 28) zu den nachhaltigsten Versicherungskonzernen weltweit. Von 500 gelisteten Unternehmen belegte die Generali Gruppe insgesamt Platz 30 und verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 6 Plätze. Das Ranking wird jährlich vom US-Magazin Newsweek veröffentlicht.

In Zusammenarbeit mit den beiden Nachhaltigkeitsresearch Dienstleistern Trucost und Sustainalytics wurden der ökologische Fußabdruck und das Umwelt-Management der Unternehmen analysiert. Erstmals ging zudem der „Disclosure Score“ als eigenständige Kategorie in die Bewertung ein, der Aufschluss über die Transparenz und Qualität der Nachhaltigkeitsanstrengungen gibt. Bei der 2009 initiierten Studie handelt es sich um den Versuch, Unternehmen hinsichtlich ihres Beitrags zum Umweltschutz umfassend zu bewerten.

Auch die Generali Deutschland Gruppe treibt ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten unter dem Oberbegriff „Verantwortung“ weiter voran und leistet damit einen entscheidenden Beitrag zum Nachhaltigkeitsengagement der internationalen Gruppe. „Für die Generali Deutschland ist Nachhaltigkeit ein wichtiger Treiber für die Zukunftsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit. Die nachhaltige Ausrichtung des Konzerns ist fester Bestandteil unserer Konzernstrategie“, sagt Christoph Schmallenbach, Vorstandsmitglied der Generali Deutschland Holding. So nutzt der Versicherungskonzern seit vergangenem Jahr ausschließlich regenerativ erzeugten Strom und hat auf diese Weise seinen CO2-Ausstoß um mehr als 50% reduziert. Mit der Einführung eines konzernweiten Umweltmanagementsystems in 2009 bekennt sich die Versicherungsgruppe zu einer effizienten Nutzung natürlicher Ressourcen und setzt sich gezielt dafür ein, die Umweltauswirkungen beim Verbrauch von Energie, Papier und Wasser zu minimieren.

Das hohe Nachhaltigkeitsbewusstsein des Konzerns machen jüngst auch die Mitgliedschaft bei econsense, dem „Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft“, und das bundesweite Projekt „Herzenssache Natur - Engagement für die Region“ deutlich. Dabei werden in Kooperation mit dem Verband Deutscher Naturparke (VDN) Menschen motiviert, in ausgewählten Naturparken einen Beitrag zum Schutz der Natur zu leisten.

Einen weiteren Schwerpunkt stellt das soziale und gesamtgesellschaftliche Engagement des Unternehmens dar. Allein im Jahr 2011 wurden bislang etwa 40 Projekte zur „Förderung des Engagements von und für die Generation 55 plus“ unterstützt. Insbesondere mit dem neuen Ratgeber „Wir brauchen Euch!“ regt der Generali Zukunftsfonds auch außerhalb konkreter Projekte mit gezielten Handlungsempfehlungen und Kontaktadressen zu mehr bürgerschaftlichem Engagement an.

Mit dem Ziel, auf wirtschaftlicher, ökologischer und gesellschaftlicher Ebene verantwortungsvolles Handeln voranzutreiben, sollen die Aktivitäten weiter professionalisiert und noch stärker mit der internationalen Generali Gruppe verzahnt werden, die in vielen Nachhaltigkeitsindizes, wie bespielsweise FTSE4Good, ASPI, STOXX Europe Sustainability und ECPI, gelistet ist.



Frau Dr. Andrea Timmesfeld
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 (0) 221 4203-1116
Fax: +49 (0) 221 4203-3830
E-Mail: andrea.timmesfeld@generali.de

Generali Deutschland Holding AG
Tunisstr. 19-23
50667 Köln
http://www.generali-deutschland.de/

Generali Deutschland Gruppe

Die Generali Deutschland Gruppe ist mit über 16,2 Mrd. € Beitragseinnahmen und mehr als 13,5 Millionen Kunden der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt. Zur Generali Deutschland Gruppe gehören unter anderem Generali Versicherungen, AachenMünchener, CosmosDirekt, Central Krankenversicherung, Advocard Rechtsschutzversicherung, Deutsche Bausparkasse Badenia und Dialog sowie die konzerneigenen Dienstleistungsgesellschaften Generali Deutschland Informatik Services, Generali Deutschland Services, Generali Deutschland Schadenmanagement, Generali Deutschland Immobilien sowie die Generali Deutschland SicherungsManagement.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de