Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.05.2008
Werbung

Goethe-Universität Frankfurt und Commerzbank gründen Forschungszentrum Retail Banking Competence Center

Die Goethe-Universität Frankfurt am Main und die Commerzbank haben ein Kompetenzzentrum zur anwendungsorientierten Forschung rund um das Bankgeschäft mit Privatkunden gegründet. Das ›Retail Banking Competence Center‹ wird ab Juni 2008 zu aktuellen Fragestellungen im Bereich Finanzen, Marketing und Vertrieb forschen. Die Partner schaffen dadurch ein Forum für den Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis und stärken den Finanzforschungsstandort Goethe-Universität Frankfurt. Die Commerzbank erhofft sich zudem einen besseren Zugang zu qualifiziertem Nachwuchs für ihr stark wachsendes Privatkundengeschäft. Mit dem Forschungszentrum stellen die Goethe-Universität und die Frankfurter Großbank die seit langem bestehende Zusammenarbeit auf ein breiteres Fundament. Die wissenschaftliche Leitung des Centers übernehmen die Professoren Andreas Hackethal und Bernd Skiera.

"Die Zusammenarbeit mit der Commerzbank schafft eine Forschungseinrichtung, wie es sie bisher im House of Finance noch nicht gibt", erklärt Prof. Rudolf Steinberg, Präsident der Goethe-Universität Frankfurt. "Das Retail Banking Competence Center vertieft die am Universitätsstandort Frankfurt vorhandene Kompetenz in Finance und Marketing durch eine stärkere Praxisorientierung. Es unterstreicht unser Profil als eine der führenden europäischen Hochschulen für den Finanzdienstleistungsbereich."

"Durch die Ausweitung der Zusammenarbeit mit der Goethe-Universität erwarten wir zukunftsgerichtete Ansätze zur Weiterentwicklung unserer Kundenorientierung", erläutert Privatkunden-Vorstand Dr. Achim Kassow. "Mit der Konzentration auf die Kundenbedürfnisse ist die Commerzbank in der Vergangenheit erfolgreich gewachsen. Wir sind überzeugt, dass die Kooperation unser Privatkundengeschäft stärkt." 



Herr Dr. Olaf Kaltenborn
Tel.: (069) 798 - 2 39 35
Fax: (069) 798 - 2 85 30
E-Mail: kaltenborn@pvw.uni-frankfurt.de

Johann Wolfgang Goethe-Universität
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Mertonstr. 17 / PF 055
60054 Frankfurt am Main
www.uni-frankfurt.de

Die GOETHE-UNIVERSITÄT ist eine forschungsstarke Hochschule in der europäischen Finanzmetropole Frankfurt. Vor 94 Jahren von Frankfurter Bürgern gegründet, ist sie heute eine der zehn größten Universitäten Deutschlands. Am 1. Januar 2008 gewann sie mit der Rückkehr zu ihren historischen Wurzeln als Stiftungsuniversität ein einzigartiges Maß an Eigenständigkeit. Rund um das historische Poelzig-Ensemble im Frankfurter Westend entsteht derzeit für rund 600 Millionen Euro der schönste Campus Deutschlands. Mit 34 seit 2000 eingeworbenen Stiftungsprofessuren nimmt die GOETHE-UNI den deutschen Spitzenplatz ein. In drei Forschungsrankings des CHE in Folge und in der Exzellenzinitiative zeigt sich die GOETHE-UNI als eine der forschungsstärksten Hochschulen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de