Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.11.2010
Werbung

Gothaer gewinnt Sonderpreis Demografie beim Corporate Health Award

Die demografische Entwicklung ist ein zentrales Thema für Arbeitgeber in Deutschland und führt zu Handlungsbedarf in der Personalplanung. Die Frage, wie Unternehmen sicherstellen, dass ihnen zukünftig ausreichend qualifi­zierte Mitarbeiter zur Verfügung stehen, wird zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Die Gothaer erhält heute Abend den Corporate Health Award in Anerkennung des herausragenden Demografiemanagements, Teil dessen auch ein exzellentes betriebliches Gesundheitsmanagement ist. Laut Jury übernimmt das Unternehmen eine Vorreiterrolle im strategischen Perso­nalmanagement, der Gesunderhaltung der Mitarbeiter und der Frauenförderung.

„Wir befassen uns seit Jahren intensiv mit verschiedenen Fragestellungen rund um das Thema Demografie. So zum Beispiel, wie wir unsere Attraktivität als Arbeitgeber für Nachwuchskräfte steigern können und wie wir den Frauenanteil in Führungspositionen erhöhen und den Wiedereinstieg nach einer Familienpause erleichtern können“, erläu­tert Personalvorstand Michael Kurtenbach. „Über diese Auszeichnung freuen wir uns sehr, denn das zeigt einmal mehr, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.“

Eigenes Tool zur Analyse und Prognose der Personalentwicklung

Zur Planung der Ressourcen und Analyse der Auswirkungen der demografischen Entwicklung auf das Unternehmen hat die Gothaer als eines der ersten Unternehmen gemeinsam mit der Unternehmensberatung Dr. Geke & Associates ein Analyse- und Prognose-Tool entwickelt. „Das Tool hilft uns bei der Bewältigung der demografischen Herausforderungen. Es simuliert die langfristigen Auswirkungen verschiedener Szena­rien. So können die zukünftige Entwicklung der Altersstruktur, die Fluktuation und der Personalbedarf ermittelt und die demografische Chancen und Risiken identifiziert wer­den“, berichtet Thomas Barann, Leiter Personal, über die Vorteile des neuen Systems.

Den so identifizierten demografischen Herausforderungen begegnet das Unternehmen gezielt und nachhaltig und hat bereits erste konkrete Maßnahmen verabschiedet:

Systematische Nachwuchsentwicklung und -bindung

Um dem demografiebedingten Fach- und Führungskräftemangel zu begegnen, werden  Nachwuchskräfte gezielt ausgebildet und gefördert. Die entsprechenden Entwicklungs­programme für ein gezieltes Talentmanagement reichen von der  Ausbildung an einer Berufsakademie zum Bachelor of Arts über das Integrierte Studium nach dem Kölner Modell (Kombination aus betrieblicher Ausbildung und Fachhochschulstudium) und einem zweijährigen Management Programm für Hochschulabsolventen bis hin zu einem Entwicklungsprogramm für „Young Professionals“ mit Führungspotenzial.

Nachfolgeplanung

Funktionen mit ähnlichen Anforderungsprofilen werden in 20 so genannten Job Families zusammengefasst Diese Job Families sind unabhängig von bestehenden Strukturen und bilden damit abteilungs- und fachbereichsübergreifend eine solide Basis für die Nachfolgeplanung.

Förderung von Frauen

Im Kontext der demografischen Entwicklung wird die systematische Förderung von Frauen für Managementpositionen zum kritischen Erfolgsfaktor. Deshalb strebt die Gothaer bis 2016 auf allen Ebenen eine Erhöhung des Frauenanteils an. Dabei stehen drei Handlungsfelder im Mittelpunkt:

Erstens die Schaffung von Strukturen und Prozessen, um bei der Rekrutierung und Personalentwicklung das Führungspotenzial bei Bewerberinnen  und Mitarbeiterinnen besser zu erkennen. Zweitens wurde bereits ein Mentoring-Programm eingeführt, im Rahmen dessen Mentoren jenseits der hierarchischen Beziehungen die Entwicklung ihrer Mentees fördern und sie unterstützen. Drittens wird die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch Kinderbetreuungsangebote, flexible Arbeitszeiten und Wiederein­gliederungsprogramme nach der Baby-Pause gefördert.

Senior Expert Modell

Das Senior Expert Modell wurde unter der Zielsetzung entwickelt, neue attraktive Auf­gabenfelder für erfahrene Führungskräfte zu schaffen, den Übergang in den Ruhe­stand fließend zu gestalten und so das umfangreiche Know-how erfahrener Mitarbeiter zu bewahren. Gleichzeitig soll dem talentierten Führungsnachwuchs ein besserer Zugang zu Führungspositionen geboten werden.

Gesundheitsmanagement

Um das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu fördern und ihre Leistungsfähigkeit zu erhal­ten, spielt die betriebliche Gesundheitsförderung bei der Gothaer eine zentrale Rolle. Das Unternehmen bietet seinen Mitarbeitern ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Gesundheitsförderung in den Bereichen Ergonomie am Arbeitsplatz, Sport & Bewe­gung, Ernährung, Stress, Führung, Sucht, medizinische Angebote und Sicherheit am Arbeitsplatz. Das Gesundheitsmanagement der Gothaer wurde mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit der Verleihung des Deutschen Unter­nehmenspreises Gesundheit durch die EU-Kommission im Jahr 2008.



Presse und Unternehmenskommunikation
Frau Sabine Essing
Tel.: 0221/308-34534
Fax: 0221/308-34530
E-Mail: sabine_essing@gothaer.de

Gothaer Konzern
Gothaer Allee 1
50969 Köln
www.gothaer.de

Zum Gothaer Konzern
Mit über 3,5 Millionen Mitgliedern und Beitragseinnahmen von über vier Milliarden Euro gehört die Gothaer zu den großen deutschen Versicherungskonzernen und ist einer der größten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland. Die Gruppe mit Sitz in Köln beschäftigt rund 5.200 Mitarbeiter. Im Mittel­punkt der Strategie der Gothaer steht ertragreiches Wachstum. Angeboten werden alle Versicherungs­sparten.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de