Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.04.2011
Werbung

Grüne Technologien in dramatischem Umbruch: Investoren können mit Absolute-Return-Strategien auch bei hoher Sektorvolatilität profitieren

Seit dem Erdbeben und dem Atomunglück in Japan prüfen zahlreiche Länder intensiv die Optionen einer Stromversorgung durch Erneuerbare Energien. „Die aktuellen Entwicklungen im Stromsektor bieten gute Chancen für Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien. Manche Subsektoren sind aktuell besonders aussichtsreich“, sagt Jon Sigurdsen, Manager des Carlson Fund – DnB NOR ECO Absolute Return.

Der Energiesektor befindet sich nach Ansicht von Sigurdsen in einem dramatischen Umbruch, was viele Anleger jüngst dazu bewogen hat, in Erneuerbare Energien zu investieren. „Anleger sollen sich den Markt genau ansehen, denn nicht jedes Investment in grüne Technologien ist ein sicherer Gewinn“, betont Sigurdsen, der mit seinem ECO-Fonds in den weltweit wachsenden Markt für Erneuerbare Energien investiert und im Rahmen einer Absolute-Return-Strategie eine langfristig positive absolute Rendite anstrebt.

Auch wenn die Kernenergie weiterhin einen großen Anteil an der globalen Stromerzeugung haben werde – das Atomunglück werde höhere Kosten pro Kilowattstunde (KWh) und einen geringeren Marktanteil für Atomstrom zur Folge haben. „Und kurzfristig werden die Erneuerbaren Energien auch durch die höheren Preise für fossile Brennstoffe wettbewerbsfähiger“, erklärt Sigurdsen. Aktuell sei jedoch noch nicht abzusehen, welche Marktteilnehmer langfristig am meisten von den aktuellen Entwicklungen profitieren werden, auch dürfte die aktuelle hohe Nachfrage der Anleger nach dem Sektor wieder etwas nachgeben – Kurschwankungen seien die Folge. „Weil wir auch auf fallende Kurse setzen, schöpfen wir das Potenzial der Branche umfassend aus. Gleichzeitig können wir über die Absolute-Return-Strategie vermeiden, dass kurzfristige Rückschläge an den Märkten zu Wertverlusten im Portfolio führen“, erklärt Sigurdsen das Konzept, das von der hohen Sektorvolatilität profitieren kann.

Zu seinen Favoriten zählen Batteriehersteller und Anbieter alternativer Antriebssysteme. Sie dürften sich zukünftig einer stärkeren Nachfrage erfreuen, ist sich Sigurdsen sicher. Daher setzt er aktuell auf Unternehmen wie den Autobatterieentwickler und -hersteller Advanced Battery Technologies und Fuel Systems Solutions, einen Anbieter für alternative Kraftstoffkomponenten.

„Ein weiterer Faktor, der uns in die Hände spielt, sind die Pläne der EU, bis zum Jahre 2050 die CO2-Emissionen des Transportsektors um 60 Prozent zu verringern und mit gewöhnlichem Treibstoff betriebene Autos aus den Innenstädten zu verbannen,“ sagt Sigurdsen. „Hierbei werden effiziente Energiespeicher ein Schlüsselfaktor sein – das gilt sowohl für den Einsatz von Elektro- und Hybridautos als auch für die Einspeisung von Wind- und Solarenergie ins Stromnetz“, erläutert der ECO-Fondsmanager.

Fondsmanager Jon Sigurdsen führt seit 2007 das Portfolio für Erneuerbare Energien bei DnB NOR Asset Management und kann auf mehr als zwölf Jahre Erfahrung in der Vermögensverwaltung zurückblicken. Seit Jahresbeginn konnte der Carlson Fund - DnB NOR ECO Absolute Return bereits einen Wertzuwachs von 9,4 Prozent verzeichnen (Stand: 31. März 2011, netto nach Abzug der Gebühren).

Der Fonds entspricht der UCITS-Richtlinie und hat damit die nötige Flexibilität, auf plötzliche Änderungen des Marktumfeldes zu reagieren. Die aktienbasierte Strategie kennt keine geographischen Präferenzen und legt global an. Die Fondsanteile sind täglich handelbar.

Weiterer Absolute-Return-Fonds

Ebenfalls letzten Oktober neu aufgelegt hat DnB NOR Asset Management einen weiteren Absolute-Return-Fonds: den Carlson Fund - DnB NOR TMT Absolute Return, der sich auf globale Telekommunikations-, Medien- und Technologiewerte spezialisiert. Verwaltet wird er federführend von Anders Tandberg-Johansen, dem Leiter des Global-Technology-Teams bei DnB NOR Asset Management. Bei der Ausrichtung des Fonds verfolgt Tandberg-Johansen eine Long-Short-Strategie und kann auf ein erfahrenes Team von Spezialisten zurückgreifen. Seit September 2007, also bereits vor der Auflage der entsprechenden Luxemburger UCITS-Variante im Oktober 2010, managt das Team eine vergleichbare Hedge-Strategie. Mit dieser wurden seit Auflage bis zum Oktober 2010 eine Bruttowertentwicklung von über 80 Prozent generiert und 260 Mio. USD eingesammelt. Das Team ist zudem mit der Verwaltung erfolgreicher Long-Only-Strategien betraut, so zum Beispiel den Technologiefonds Carlson Fund - DnB NOR Technology sowie seit 2001 dessen norwegischen Schwesterfonds.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausführlichere Informationen zur Anlagephilosophie, den Vergangenheitserfolgen sowie weiteren Details zum Investmentprozess der beiden Fonds bietet die Internetseite www.carlsonfunds.com.



Frau Silke Jensen
Tel.: 0172-5698057
E-Mail: DnB_NOR_AssetManagement@ergo-komm.de

Carlson Fund Management Company S.A.
Part of the DnB NOR Group
13, rue Goethe
1637 Luxembourg
www.carlsonfunds.com

Über DnB NOR Asset Management

Das Kerngeschäft von DnB NOR Asset Management besteht in der professionellen Vermögensverwaltung für Firmen- und Privatkunden. DnB NOR Asset Management ist einer der größten Vermögensverwalter in Nordeuropa und hat Niederlassungen in Luxemburg, Oslo, Bergen, Stockholm, Chennai und Hongkong.

DnB NOR Asset Management ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der DnB NOR Gruppe, einer der größten Finanzdienstleister Nordeuropas; die Gruppe ist an der Osloer Börse notiert.

DnB NOR Asset Management bietet seinen Kunden die Möglichkeit zur Kapitalanlage in aktiv gemanagten Fonds, die sowohl in Aktien als auch in verzinslichen Wertpapieren investiert sind. DnB NOR glaubt an spezialisierte Fondsmanager mit unabhängigen Teams, die von einem ausgezeichneten Risikomanagement sowie einer guten Infrastruktur unterstützt werden. Ecksteine der Unternehmensphilosophie sind lokale Präsenz und Marktnähe. Der Einsatz von vor Ort rekrutierten Mitarbeitern, die die lokale Sprache sprechen und mit der lokalen Kultur vertraut sind, ist für DnB NOR von entscheidender Bedeutung.

Für ethisch und sozial denkende Anleger

DnB NOR ist Mitglied des Dow Jones Sustainability World Index (DJSI World). Damit gehört DnB NOR weltweit zu den Top 10 % seiner Branche hinsichtlich Nachhaltigkeit in Bezug auf wirtschaftliche, ökologische und soziale Faktoren.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de