Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.08.2009
Werbung

Grüner Star – jeder Zehnte ist gefährdet

Der „Grüne Star“, in der medizinischen Fachsprache Glaukom genannt, ist eine schwere Sehnervenerkrankung. In den westlichen Industrienationen ist das Glaukom eine der häufigsten Ursachen für krankheitsbedingte Erblindung. Die Hälfte der am Grünen Star Leidenden in Deutschland weiß jedoch nichts von ihrer Erkrankung. Wie kann man herausfinden, ob man betroffen ist? Dazu Fragen an den ERGO-Krankenversicherungsexperten Dr. Elmar Terhorst.

Was genau ist ein Glaukom, also der Grüne Star?

Beim Grünen Star wird der Sehnerv geschädigt, was im Krankheitsverlauf zu Gesichtsfelddefekten führt.  Die Patienten sehen dann am Blickrand nur noch Nebel. Ohne Behandlung führt die Krankheit zu einer vollständigen Erblindung. Das Glaukom ist schmerzfrei und verläuft im Anfangsstadium ohne Symptome. Das Fortschreiten der Erkrankung kann aber in den meisten Fällen aufgehalten oder zumindest verlangsamt werden – wenn sie rechtzeitig erkannt wird, etwa bei einer Glaukom-Vorsorgeuntersuchung

Wer sollte die Glaukom-Vorsorge wahrnehmen?

Je älter ein Mensch wird, desto höher ist das Risiko, am Glaukom zu erkranken. Zehn Prozent aller Menschen in Deutschland über 40 Jahre gelten als akut gefährdet. Zu den wissenschaftlich belegten Risikofaktoren zählen hoher Augeninnendruck, Kurzsichtigkeit, Pigmentausschüttungen im Auge und eine dünne Hornhaut. Das Risiko steigt auch, wenn ein enger Verwandter bereits am Glaukom leidet. Für Menschen ab 40 und für alle, die zu einer Risikogruppe gehören, ist es daher wichtig, regelmäßige Glaukomvorsorgeuntersuchungen bei einem Facharzt für Augenheilkunde durchführen zu lassen.

Was passiert bei der Glaukom-Vorsorge?

Eine umfassende Glaukomvorsorge-Untersuchung ist schmerzlos. Der Augenarzt misst zunächst den Augeninnendruck und untersucht dann den Sehnerv und das Gesichtsfeld bei beiden Augen. Je früher ein Glaukom erkannt wird, desto erfolgreicher kann das Sehvermögen erhalten werden. Die Vorsorgeuntersuchung kostet zwischen 20 und 60 Euro. Wer gesetzlich versichert ist, muss diese Kosten derzeit selbst tragen, weil die Krankenkasse dafür nicht aufkommt.




Frau Dr. Monika Stobrawe

Tel.: 0211/4937-5570
Fax:
E-Mail: monika.strobrawe@ergo.de


Herr Dr. Stephan Kronenberg

Tel.: 0211/4937-3003
Fax: 0211/4937-3113
E-Mail: presse@ergo.de

ERGO Versicherungsgruppe AG
Victoriaplatz 2
40198 Düsseldorf
www.ergo.com

Über den ERGO-Experten

Dr. Elmar Terhorst (Jahrgang 1962) hat Volkswirtschaft und Mathematik studiert und ist seit 1983 in der Versicherungsbranche tätig. Dabei hat er für unterschiedliche Unternehmen gearbeitet und einen breiten Überblick über die Versicherungsbranche gewonnen. Seit 1999 arbeitet er im Strategischen Gesundheitsmanagement der DKV und leitet dort die Abteilung Produktmanagement Versorgung. In seiner Freizeit beschäftigt sich der Familienvater gerne mit Literatur und klassischer Musik.

Über die ERGO Versicherungsgruppe

Mit 17,7 Mrd. Euro Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen europäischen Versicherungsgruppen. ERGO ist weltweit in mehr als 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. In Europa ist ERGO die Nummer 1 in der Kranken- und der Rechtsschutzversicherung; im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den Marktführern. Heute vertrauen 40 Millionen Kunden den Leistungen, der Kompetenz und der Finanzstärke der ERGO und ihrer Gesellschaften. In Deutschland sind es 20 Millionen Kunden, die auf die starken Marken D.A.S., DKV, ERV, Hamburg-Mannheimer, KarstadtQuelle Versicherungen und Victoria setzen. 50.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als selbstständige Vermittler hauptberuflich für die Gruppe. Großaktionär mit 94,7 Prozent der Anteile ist die Münchener Rückversicherung, einer der weltweit führenden Risikoträger.
Weitere aktuelle Informationen zur ERGO Versicherungsgruppe finden Sie unter www.ergo.de.




Dr. Elmar Terhorst
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de