Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.02.2008
Werbung

Gruppen-Unfallversicherung: eine häufig vergessene Säule der betrieblichen Vorsorge und Sicherung

- Unkomplizierte Absicherung für Unternehmen, Vereine, Verbände - Condor Versicherungsgruppe diversifiziert Angebot in der Gruppen-Unfallversicherung und minimiert Verwaltungshürden

Hamburg, Februar 2008 – Die Condor Versicherungsgruppe hat ihr Angebot in der Gruppen-Unfallversicherung überarbeitet und ausgeweitet. Damit will sie das Produkt aus dem häufig gefristeten Schattendasein holen. Denn eine Gruppen-Unfallversicherung ist ein echtes Multitalent. Sie kann zum Vorteil von Arbeitnehmern die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung ergänzen, die ausschließlich bei der Arbeit, auf Geschäftsreisen und bei Wegeunfällen eine Grundsicherung bietet. Zum anderen können Unternehmen mit dem Produkt auch ihr wertvollstes Kapital, ihre Arbeitskräfte, nach individuell formulierten Kriterien absichern. „Diese Erkenntnis muss sich insbesondere bei kleineren und mittelgroßen Unternehmen noch durchsetzen. Viele Betriebe sichern sich zwar zum Beispiel gegen Betriebsunterbrechungen und den Verlust der Anlagen ab, die Leistungskraft ihrer Mitarbeiter bleibt häufig jedoch unberücksichtigt“, sagt Peter Thomas, Vorstandsvorsitzender der Condor Versicherungsgruppe. Ein Grund: Viele Unternehmen fürchten einen großen Verwaltungsaufwand und hohe Kosten des Produktes. Doch durch das neue Konzept wird die häufig stiefmütterlich genutzte betriebliche Vorsorge und Sicherung bei Condor noch attraktiver. Neben Firmen, Behörden und Körperschaften bietet eine Gruppen-Unfallversicherung auch Vereinen und Verbänden die Möglichkeit, ihre Mitglieder abzusichern.

Eine „Basis“ und ein großes „Plus“ an Sicherheit

Zwei Leistungsvarianten bietet Condor den Kunden: den kompakten Grundschutz „Basis“ und die deutlich leistungsverbesserte Produktlinie „Plus“. In der gehobenen Linie wurde unter anderem der Unfallbegriff um sieben Punkte erweitert. Damit sind zum Beispiel auch Unfälle infolge Bewusstseinsstörungen durch die Einnahme von ärztlich verordneten Medikamenten und durch Schlaganfall oder Herzinfarkt, Nahrungsmittelvergiftungen, Infektionen durch Zeckenbisse und tauchtypische Gesundheitsschädigungen versichert. Darüber hinaus wurde die Gliedertaxe verbessert und eine Sofortleistung für Schwerverletzte in Höhe von zehn Prozent der Invaliditätsgrundsumme eingeführt. Condor bietet im neuen Tarif eine um 50 Prozent erhöhte Leistung für Fahrgäste öffentlicher Verkehrsmittel und Mehrleistungen, die Kosten für Haus- oder Wohnungsumbau, Umzug, Pkw-Umrüstung und -Ausstattung tragen. Immer mitversichert sind umfangreiche Serviceleistungen bei Unfällen wie Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Kosten für ärztlich angeordneten Transport, Mehraufwand bei Rückreisen sowie Überführungs- und Bestattungskosten bei Todesfällen im Ausland.  

Eine neue Tarifvariante mit deutlich reduziertem Beitrag bietet Unternehmen eine weitere günstige Alternative: Erst ab einer dauerhaften Beeinträchtigung von 20 Prozent wird eine Invaliditätsleistung erbracht – dann allerdings in voller Höhe und ohne Abzug der ersten 19 Prozent. „Bei dieser Variante verzichtet der Versicherungsnehmer auf ein finanzielles Trostpflaster nach kleinen Unfällen und sichert sich vielmehr wirklich nur gegen schwerwiegende Folgen ab“, so Thomas. 

Weniger Verwaltungsaufwand als Anreiz zum Arbeitnehmerschutz

Um Unternehmen Verwaltungsaufwand und damit Kosten abzunehmen, hat Condor die Lohn- und Gehaltssummenberechnung für Verträge ab 25 Personen eingeführt, die alternativ zur Einzelberechnung gewählt werden kann. Mit dieser Methode muss der Kunde lediglich zu Beginn eines jeden Versicherungsjahres die Lohn- oder Gehaltssumme aller versicherten Personen mitteilen – Namensangaben sind nicht mehr erforderlich. Auf dieser Basis werden der Beitrag und die Leistungen ermittelt und für die versicherten Personen besteht bedarfsgerechter Versicherungsschutz.



Frau Tanja Lembcke
Finanzdienstleistungen & Beratung
Tel.: 040 / 450210-50
E-Mail: presse_condor-versicherungen@achtung-kommunikation.de

Condor Lebensversicherungs-AG
Admiralitätstraße 67
20459 Hamburg
www.condor-versicherungen.de

Zur Condor Versicherungsgruppe:

Die Condor Versicherungsgruppe, Hamburg, ist spezialisiert auf Industrie, mittelständisches Gewerbe sowie auf das gehobene Privatkundengeschäft und arbeitet im Vertrieb mit Maklern, Mehrfachagenten und Assekuradeuren zusammen. Die Condor Versicherungsgruppe gehört zur Oetker-Gruppe, unterhält mehr als eine Viertelmillion Kundenverbindungen und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de