Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.03.2007
Werbung

Höhere Krankenkassenbeiträge – weniger Rente

Krankenkassen erhöhen Beiträge: Weniger Geld für Rentner

Die meisten Rentner bekommen ab April weniger Geld. Grund sind die gestiegenen Beiträge vieler Krankenkassen. Die Rentner zahlen diese Beiträge allerdings nur zur Hälfte, den anderen Teil übernimmt die Rentenversicherung. Das heißt: Auch die Mehrbelastung wird nur zur Hälfte an die Rentenempfänger weitergegeben. Darauf hat die Deutsche Rentenversicherung jetzt hingewiesen.

Veränderte Krankenkassenbeiträge gibt die Rentenversicherung immer erst nach Ablauf von drei Monaten an die Rentner weiter. Weil die Beiträge von den Krankenkassen zum Januar angehoben wurden, machen sich die Veränderungen also erst im April in der ausgezahlten Rente bemerkbar. Wer genau wissen möchte, wie hoch das eigene Minus ausfällt, kann auf seinen Kontoauszügen die Eingänge von März und April vergleichen. Auf dem Beleg ist auch der neue Krankenversicherungsbeitrag noch einmal extra vermerkt.

Weitere Informationen gibt es am kostenlosen Servicetelefon unter 0800 100048010.



Herr Wolf-Dieter Burde
Tel.: 0511 829-2634
Fax: 0511 829-2635
E-Mail: wolf-dieter.burde@drv-bsh.de

Deutsche Rentenversicherung
Braunschweig-Hannover
Lange Weihe 2
30880 Laatzen
www.deutsche-rentenversicherung-braunschweig-hannover.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de