Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.09.2010
Werbung

Haftungscheck für IT-Profis

BITMi e. V. und IT-Haftpflichtversicherung.de überprüfen kostenfrei die Haftungs- und Absicherungssituation von IT-Unternehmen

Der Bundesverband IT-Mittelstand e. V. (BITMi) und IT-Haftpflichtversicherung.de bieten mittelständischen IT-Unternehmen einen neuen Service an: Die Kooperationspartner haben einen Haftungscheck zur unkomplizierten und schnellen Prüfung der Haftungs- und Absicherungssituation von IT-Profis entwickelt. Dieser funktioniert sehr einfach - nach dem Beantworten der Fragen werden der Fragebogen und die Kopie der bestehenden Haftpflichtversicherung an die Experten von IT-Haftpflichtversicherung.de geschickt. Der Fragebogen beinhaltet Fragen zu den Rahmenbedingungen des Vertrags, Bestandteilen der Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung, zur Art und den Einsatzbereichen der Produkte, AGBs usw. Der Haftungscheck kann per E-Mail unter bitmi@it-haftpflichtversicherung.de angefordert werden.

"Die Beratung der Spezialisten hilft, die eigene Haftungssituation realistisch einzuschätzen und weist auf mögliche Lücken in der Versicherung hin", so Dr. Oliver Grün, Vorstand BITMi e. V.

Dieser Service ist ein weiterer Schritt in der Zusammenarbeit zwischen BITMi e. V. und IT-Haftpflichtversicherung.de. Im Februar 2009 wurde ein Rahmenvertrag geschlossen, der den Mitgliedern eine umfassende Absicherung zu angemessenen Verbandskonditionen bietet und in seinen Leistungen weit über die allgemeine Betriebshaftpflicht hinausgeht. Der Rahmenvertrag bietet mit dem Produkt "NetIT" des Spezialversicherers Hiscox größtmöglichen Schutz: eine All-Risk-Deckung, die beispielsweise auch Verzugsschäden oder entgangenen Gewinn der Auftraggeber deckt, sowie eine passive Rechtsschutzdeckung. Um den Verbandsmitgliedern eine möglichst optimale Absicherung zu bieten, prüfte BITMi e. V. die Versicherungsprodukte nach strengen Qualitätskriterien und übernahm damit den Auswahlprozess für die Mitglieder.

"Wir haben uns für die Kooperation mit IT-Haftpflichtversicherung.de entschieden, da wir das Know-how, den Servicegedanken und die guten Eigenschaften des Versicherungsprodukts schätzen", so Dr. Grün.

Darüber hinaus ist eine entsprechende Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung für Mitglieder Voraussetzung, um das "BITMi Gütesiegel für den IT-Mittelstand" für die angebotenen Dienstleistungen oder Produkte zu erhalten. Das Gütesiegel des Bundesverbandes stellt für Kunden einen Garanten für die Qualität und Zuverlässigkeit eines mittelständischen IT-Unternehmens dar und bietet somit Wettbewerbsvorteile.

IT-Unternehmen berichten aus der Praxis, dass bei der Vergabe von Aufträgen immer stärker auf die Qualität der IT-Dienstleister geachtet wird. Hier seien das Gütesiegel des BITMi e.V. und die Nachweise einer umfangreichen Haftpflichtdeckung hilfreich.

Unzureichender Versicherungsschutz bedeutet für IT-Unternehmen ein unkalkulierbares Risiko. Die Statistiken der IT-Welt sind ernüchternd: Laut einer Untersuchung von IAG Consulting scheitern 68 Prozent aller IT-Projekte, Computerworld.ch berichtet sogar, dass 80 Prozent der IT-Projekte nicht wie geplant umgesetzt werden. Eine paneuropäische Capgemini-Studie vom November 2008 belegt zudem, dass 96 Prozent aller IT-Projekte nicht im Zeitplan und 91 Prozent nicht innerhalb des Kostenrahmens abgeschlossen wurden.

Schnell kann ein hoher Schaden bei fehlerhafter Softwareimplementierung oder durch versehentliches Löschen von Daten während einer Wartung entstehen. Eine Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung ist notwendig, um diese so genannten Vermögensschäden abzudecken.

Erst im Schadenfall stellen IT-Unternehmen fest, dass der Leistungsumfang der Versicherung nicht ausreichend ist. Denn die Qualitätsunterschiede der Angebote im unübersichtlichen Marktumfeld von IT-Versicherungen sind groß. Damit es nicht so weit kommt, ist es wichtig, rechtzeitig zu prüfen, ob der Versicherungsumfang der aktuellen Situation entspricht.



Tel.: 0241 1 89 05 58
Fax: 0241 1 89 05 55
E-Mail: kontakt@bitmi.de

Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Augustastraße 78-80
52070 Aachen
http://www.bitmi.de/

Über den Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi)
Der Bundesverband IT-Mittelstand ist der einzige IT-Fachverband, der ausschließlich mittelständische Interessen profiliert vertritt.

Die Mitglieder sind in allen Bereichen der IT-Wirtschaft aktiv. Zum Verband gehören sowohl Softwareentwickler und Hardwareproduzenten als auch Systemhäuser und IT-Beratungsunternehmen. Es ist das Ziel des Verbands, durch intensive Netzwerkbildung das Unternehmenswachstum und die Produktivität der IT-KMUs zu beschleunigen und die Marktentwicklung voranzutreiben. Zu diesem Zweck kommuniziert der Verband die Perspektiven, Stärken, Bedeutung, Chancen und Probleme des IT-Mittelstands in der Politik und der Öffentlichkeit. Aus den Anstrengungen des Verbands entstehen fortwährend neue "Business to Business"-Beziehungen und "Private-Public-Partnerships".

Stellvertretend für seine Mitglieder ist der BITMi Kontaktstelle für Endkunden, die sich auf den neuesten Stand der Informationstechnologie bringen wollen oder nach Lösungen für ihre Probleme suchen. Der Verband organisiert Veranstaltungen, kultiviert ein weitreichendes Partnernetzwerk, realisiert erfolgreiche Public-Relations-Kampagnen und organisiert den Wissenstransfer mit Universitäten und Forschungseinrichtungen.

Besonders Letzteres ist wichtig für die Fachgruppen des BITMI. Diese Gruppen, zusammengesetzt aus Mitgliedern des BITMI, diskutieren IT-Fachthemen, die von neuen Technologien wie Radio Frequency Identification (RFID) über Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen bis zu Standardisierungen und Regulierungen reichen. Die Resultate der Fachgruppenarbeit werden als Richtlinien, Fallbeispiele und Fachartikel publiziert. Etliche Zertifizierungen des BITMI, wie das BITMI-Gütesiegel oder das ISO 9001-QM-System, basieren auf Arbeiten der Fachgruppen. Abgesehen davon unterstützt der Bundesverband seine Mitglieder mit einer Vielzahl von Dienstleistungen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu unterstützen.



Herr Jan Fries
Tel.: 089/550 648 0
E-Mail: jfries@contego.de

contego Finanzberatung GmbH
Maximilianstraße 43
80538 München
Deutschland
www.contego.de

Über IT-Haftpflichtversicherung.de
Das Internetportal IT-Haftpflichtversicherung.de wird von der contego Finanzberatung GmbH betrieben. Die contego Finanzberatung GmbH ist eine unabhängige Beratungsgesellschaft mit einem breiten Angebotsportfolio rund um die Themen Versicherungen, Vorsorge, Kapitalanlagen und Finanzdienstleistungen. Contego arbeitet mit den führenden Versicherungsunternehmen, Banken und Finanzdienstleistern zusammen. Contego hat sich auf die Beratung bestimmter Berufsgruppen, Verbänden sowie hochwertigen Privatkunden spezialisiert. Durch die Spezialisierung verfügt contego über attraktive Rahmenverträge mit marktführender Qualität und attraktiven Preisen. Dies betrifft beispielsweise IT-Unternehmen, Patentanwälte oder Unternehmensberater. Contego betreibt hierzu auch Internetportale mit Sonderlösungen wie beispielsweise www.it-haftpflichtversicherung.de.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de