dvb-Pressespiegel

Werbung
25.01.2008 - dvb-Presseservice

Hausratversicherung - Dateien nicht versichert

Eine Hausratversicherung ersetzt Schäden, die durch Brand und Blitzschlag entstanden sind. Überspannungsschäden infolge eines indirekten Blitzschlages in eine Stromleitung sind nur mitversichert, wenn sie extra eingeschlossen wurden. Computerdateien fallen allerdings nicht unter den Versicherungsschutz, da es sich um keine Sachen im Sinne der Hausratversicherungsbedingungen handelt, urteilte das Landgericht Stuttgart (AZ 5 S. 106/04). Kosten zur Datenrettung, die durch eine Spezialfirma entstanden sind, müssen nicht ersetzt werden. Mittlerweile gibt es vereinzelt Angebote am Markt, die Wiederherstellungskosten privater Computerdateien übernehmen. So zahlt die uniVersa Versicherung bis zu 250 Euro bei allen versicherten Gefahren der Hausratversicherung. Also nicht nur bei Überspannungs-, sondern beispielsweise auch bei Leitungswasserschäden. Über ein Assistanceleistungspaket können zusätzlich Datenrettungskosten nach einem Hardwaredefekt und bei Datenverlust aufgrund schädlicher Virenprogramme eingeschlossen werden.



Herr Stefan Taschner
Abteilung Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 0911 5307-1698
Fax: +49 0911 5307-1676
E-Mail: presse@uniVersa.de

uniVersa Versicherungen
Sulzbacher Straße 1-7
90489 Nürnberg
http://www.universa.de/

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de