Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 13.03.2007
Werbung

Hautschutz im Beruf

Eine neue BGFE-Infobroschüre hilft, das größte Organ des Menschen zu schützen

Unter dem Slogan „Deine Haut. Die wichtigsten 2 Quadratmeter Deines Lebens“ haben gesetzliche Unfall- und Krankenversicherung eine gemeinsame, auf zwei Jahre angelegte Präventionskampagne gestartet. Das Ziel: gesunde Haut, weniger Hauterkrankungen!

Die Berufsgenossenschaft der Feinmechanik und Elektrotechnik (BGFE) beteiligt sich an der Kampagne – dazu gehört auch die neue Infobroschüre „Hautschutz im Beruf“.

Wie erkennt man Haut schädigende Gefahrstoffe? Welche Gefahrstoffe gibt es? Welche Hauterkrankungen treten besonders häufig auf? Diese Fragen beantwortet die 44-seitige BGFE-Infobroschüre „Hautschutz im Beruf“. Außerdem hilfreich: Hinweise zum Erstellen der Gefährdungsbeurteilung und für Maßnahmen zum Hautschutz beim Umgang mit Gefahrstoffen. Für Eilige hier ein Auszug aus der Broschüre mit den wichtigsten Regeln zum Hautschutz:

Hautschutz kurz und knapp

  • Vermeiden Sie Hautkontakt mit gefährdenden Stoffen; benutzen Sie Hilfswerkzeuge.
  • Schützen Sie gefährdete Hautpartien durch geeignete, d.h. gefahrstoffresistente Schutzkleidung (Schürze, Handschuhe, etc.).
  • Verwenden Sie auf den Arbeitsplatz abgestimmte Hautschutzmittel ergänzend zur Schutzkleidung oder wenn das Tragen von Schutzkleidung (z.B. Handschuhe) nicht möglich ist.
  • Beachten Sie den betrieblichen Hautschutzplan.
  • Wenden Sie Hautschutzmitteln regelmäßig und unter fachlicher Beratung (z.B. Betriebsarzt) an. Kontaktieren Sie unverzüglich den Betriebsarzt oder einen Hautarzt, wenn Verdacht auf eine Hauterkrankung besteht.
  • Hautschutz ist eine vorbeugende Maßnahme und muss daher erfolgen, solange die Haut noch gesund ist.

Für Arbeitgeber/Vorgesetzte gilt

  • Die Auswahl von Hautschutz- und Hautreinigungspräparaten richtet sich nach der Art des schädigenden Stoffes. Notwendig sind auf den Arbeitsstoff abgestimmte Mittel für Hautschutz, Hautreinigung und Hautpflege.

Mehr lesen Sie in der BGFE-Broschüre „Hautschutz im Beruf“ (MB 03, 2,50 Euro für BGFE- und TBBG-Mitgliedsbetriebe; 6 Euro zzgl. 3,50 Euro Versandkostenpauschale für andere Besteller). Zu bestellen: Telefonisch: 0221 3778-1020, per Fax: 0221 3778-1021, E-Mail: versand@bgfe.de Online zum Herunterladen: www.bgfe.de/medien ® Arbeitsschutz konkret

Weitere BGFE-Medien zur Kampagne und Informationen zum Hautschutz finden Sie hier: www.bgfe.de/2m2haut



Frau Bettina Eschbach
Tel.: +49 (0)221 3778-1010 (Zentrale: - 0)
Fax: +49 (0)221 3778-1011
E-Mail: eschbach.bettina@bgfe.de

Berufsgenossenschaft
der Feinmechanik und Elektrotechnik BGFE
Gustav-Heinemann-Ufer 130
50968 Köln
www.bgfe.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de