Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 22.12.2011
Werbung

Herzlichen Glückwunsch! Institut für Vorsorge und Finanzplanung feiert 10. Geburtstag

Altenstadt/WN, Dezember 2011 – „AltersvorsorgePLANER“, „Zertifizierter Vorsorgeberater“, Instituts-Gütesiegel – alles Markenzeichen aus ein und demselben Haus: vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung oder kurz IVFP (www.vorsorge-finanzplanung.de). Was im Dezember 2001 als kleiner Zwei-Mann-Betrieb mit Beratungstätigkeit für Finanzdienstleister begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einer festen Größe in der Branche etabliert: Inzwischen zählt das IVFP rund 40 Mitarbeiter an den beiden Standorten Altenstadt bei Weiden und Schwabach bei Nürnberg.

Software, Rating und Akademie – die Säulen des Instituts

Vor zehn Jahren gründeten Prof. Dr. Thomas Dommermuth und Michael Hauer das Unternehmen mit dem Ziel, Wissenschaft – beide unterrichten an der Hochschule Amberg-Weiden – und Praxis miteinander zu verbinden. Seit 2004 ergänzt der Diplom-Betriebswirt Frank Nobis das Führungsteam. Umfasste das Leistungsspektrum des IVFP zu Beginn in erster Linie Vortragsreihen und ein Tool zur Vorsorgeberatung, erstreckt sich das Spektrum des Instituts inzwischen über umfangreiche Beratungssoftware, eine Vielfalt an Seminarangeboten sowie die regelmäßige Analyse und Bewertung von Vorsorgeprodukten wie Riester- und Rürup-Rente, Privatrente oder bAV. Die vom IVFP in diesem Zusammenhang zu verleihende Auszeichnung, das Gütesiegel, genießt heute hohes Ansehen in der Branche. Ähnlich verhält es sich mit dem „AltersvorsorgePLANER“. Die Software, die das Institut kontinuierlich weiterentwickelt, ist inzwischen in der Vorsorgeberatung nicht mehr wegzudenken. Über 10.000 Nutzer sprechen eine eindeutige Sprache. Über 400 Makler und Berater sind es auch, die sich in den vergangenen Jahren über die institutseigene Akademie zum „Zertifizierten Vorsorgeberater“ qualifiziert haben.

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – Fürsprecher der privaten Vorsorge

Dass das Institut für Vorsorge und Finanzplanung nicht nur stiller Beobachter ist, zeigte sich erst kürzlich. In der öffentlichen Debatte, um Sinn und Zweck der Riester-Rente (10 Jahre Riester-Rente) hat sich das unabhängige Unternehmen öffentlich positioniert und die Berechnung der Riester-Rendite im Rahmen einer DIW-Studie moniert (vgl. www.vorsorge-finanzplanung.de/Fehler_in_DIW-Studie).

Nicht das erste Mal, dass das IVFP einen Fehler zutage brachte. So haben Prof. Thomas Dommermuth und Michael Hauer im Jahr 2005 Fehler im Gesetz zur Basisrente, den sogenannten „Verpuffungseffekt“, nachgewiesen. Darauf basierend erfolgte durch den Gesetzgeber die Korrektur im Jahressteuergesetz 2007. Außerdem war das IVFP auch an der Entwicklung des Eigenheim-Renten-Gesetzes beteiligt.

Auch in Zukunft wird sich an der Intention des Instituts nichts ändern. „Sich stark machen für die private Altersvorsorge“ lautet dabei das Motto. Die Konsequenz darauf folgt auf den Fuß: Ab Dezember 2011 verfügt das IVFP auch über eine eigene Verbraucherwebsite (www.einfach-mehr-vorsorge.de),um Verbrauchern das Thema Vorsorge und Finanzplanung noch ein Stück näher zu bringen und auf diese Weise die private Vorsorge weiter zu forcieren.



Pressekontakt:
Frau Tanja Dihn
Tel.: 09602 / 944 928 0
Fax: 09602 / 944 928 10
E-Mail: presse@vorsorge-finanzplanung.de

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH
Auf der Haide 1
92665 Altenstadt / WN
www.vorsorge-finanzplanung.de

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) ist eine unabhängige, inhabergeführte Gesellschaft, die sich auf private und betriebliche Altersvorsorge spezialisiert hat. Im Jahr 2001 gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Das Kerngeschäft des Instituts beruht auf der Erstellung von Gutachten und der Zertifizierung von Produkten und Beratungsprozessen im Bereich der Vorsorge, der fachlichen Strategieberatung für Finanzdienstleister sowie der Entwicklung und Implementierung von Altersvorsorge-Beratungssoftware. Zudem bietet das Institut über seine eigene Akademie ein umfangreiches Spektrum an Fachseminaren an. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen wie AachenMünchener, Allianz, AXA, Canada Life, Commerzbank, Concordia, Fidelity, HDI-Gerling, LBS, Postbank, Sparkassen Finanzgruppe, Standard Life, Union Investment, Versicherungskammer Bayern, Zurich Deutscher Herold u.v.a.





dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de