Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 24.04.2007
Werbung

IDEAL Versicherungsgruppe mit Rekordjahr 2006

Beitragseinnahmen IDEAL Leben um 30 Prozent gesteigert – Schadenversicherung legt um 24 Prozent zu

Nachdem bereits die Jahre 2003 bis 2005 außergewöhnlich gut für die IDEAL Versicherungsgruppe liefen, konnte der Berliner Seniorenspezialist auch das vergangene Jahr mit zwei neuen Rekorden abschließen. Sowohl die Lebens- als auch die Schadenversicherung erzielten im Geschäftsjahr 2006 erhebliche Wachstumssteigerungen und damit neue Höchststände bei den Beitragseinnahmen. Im laufenden Jahr stehen vor allem die neuen Produktlinien in der Schaden- und Unfallversicherung im Mittelpunkt, die weitere Kundengruppen erschließen sollen.

Lebensversicherung

Die Brutto-Beitragseinnahme der IDEAL Lebensversicherung a.G. stieg im vergangenen Jahr um 29,8 Prozent von 131,6 auf 170,8 Mio. Euro. Der vom Gesamtverband der Versicherungswirtschaft (GDV) gemeldete Branchenwert liegt dagegen nur bei 3,2 Prozent. Sogar um 31,3 Prozent legte bei der IDEAL Leben die Beitragseinnahme für eigene Rechnung auf 164,7 Mio. Euro zu.

Mit 77.596 neuen Verträgen wurde das Neugeschäft des Vorjahrs um 6,2 Prozent übertroffen. Die Versicherungssumme des Neugeschäfts wuchs um 6,4 Prozent auf 838,6 Mio. Euro, der laufende Jahresbeitrag erhöhte sich um 2,2 Prozent auf 21,3 Mio. Euro. Die Stornoquote liegt mit nun 4,8 Prozent (Vorjahr: 4,5 Prozent) weiterhin unter dem Branchenschnitt von 5,1 Prozent.

Die Zahl der Vertriebspartner stieg im Jahr 2006 von 7.400 auf 8.600. Als neue Großverbindung konnte der Münchener Verein gewonnen werden. Abschlüsse mit weiteren namhaften Versicherungsgesellschaften stehen kurz dem Abschluss.

Der Versicherungsbestand erhöhte sich um 8,9 Prozent auf 530.440 Verträge. Nach laufendem Jahresbeitrag ergab sich ein Zuwachs um 4,1 Prozent auf 106,2 Mio. Euro. Die Versicherungssumme beträgt nun 4,1 Mrd. Euro, was einer Steigerung von 16,9 Prozent gegenüber der Vorjahressumme entspricht.

Zulegen konnte auch der Bestand an Kapitalanlagen um 74,2 Mio. Euro auf knapp 1,1 Mrd. Euro. Mit 79,7 Mio. Euro konnte die IDEAL Leben auch die Gesamterträge der Kapitalanlagen gegenüber dem Vorjahreswert von 72,0 Mio. Euro erhöhen. Die Nettoverzinsung erreichte im vergangenen Jahr rund 6,0 Prozent, nach 5,5 Prozent in 2005.

Die Finanzstärke der IDEAL Lebensversicherung a.G. haben auch die unabhängigen Analysten sehr positiv bewertet. So konnte die IDEAL im Jahr 2006 ihr Qualitätsurteil bei der Ratingagentur Assekurata auf „A+ (sehr gut)“ verbessern. FitchRatings vergab für die Finanzstärke erneut die Bewertung „A (stark)“.

Die Höchstwertung „hervorragend“ erreichte die IDEAL bei einer Maklerbefragung der CHARTA Börse für Versicherungen AG. Sie wurde damit im Bereich Leben zum zweitbesten Maklerversicherer Deutschlands gewählt.

Ihr vorläufiges Geschäftsergebnis konnte die IDEAL Leben im Jahr 2006 um 57,3 Prozent auf 24,7 Mio. Euro steigern (Vorjahr 15,7 Mio. Euro). Davon werden voraussichtlich 24,2 Mio. Euro der Rückstellung für Beitragsrückerstattung zugeführt und 0,5 Mio. Euro in die Gewinnrücklage eingestellt.

Für das Geschäftsjahr 2007 erwartet die IDEAL Lebensversicherung a.G. ein moderates Wachstum im Neugeschäft, im Versicherungsbestand und bei den Beitragseinnahmen. Hierzu sollen auch die geplanten Kooperationen mit weiteren Erstversicherern beitragen.

Schaden- und Unfallversicherung

Erheblich gewachsen ist auch die IDEAL Versicherung AG, die das Schaden- und Unfallgeschäft innerhalb des Konzerns betreibt. Im Februar 2006 konnte das aus den Sparten Unfall, Haftpflicht und Hausrat bestehende Produktportfolio um den IDEAL RechtSchutz erweitert werden.

Die gebuchten Bruttobeiträge stiegen um 23,5 Prozent auf 2,2 Mio. Euro. Damit erhöhte sich der Versicherungsbestand um 24,1 Prozent auf knapp 14.000 Verträge. Nach laufendem Jahresbeitrag konnte der Bestand um 23,5 Prozent auf 2,4 Euro zulegen.

Im Jahr 2006 wurden 309 Schäden neu gemeldet (Vorjahr: 153). Die Aufwendungen für Versicherungsfälle für eigene Rechnung betrugen 0,4 Mio. Euro (Vorjahr: 0,2 Mio. Euro). Die Schadenquote erhöhte sich von 20,2 auf 33,1 Prozent.

Der Kapitalanlagenbestand der Schaden- und Unfallversicherung erhöhte sich um 7,8 Prozent auf 5,2 Mio. Euro. Deutlich gesteigert wurden die Kapitalerträge, die mit 0,3 Mio. Euro. um 126,5 Prozent höher ausfielen als im Vorjahr.

Durch Investitionen für die Erweiterung des Geschäftsbetriebs um die Rechtsschutzversicherung entstand bei der IDEAL Versicherung AG ein Bilanzverlust von 0,3 Mio. Euro.

Für das Geschäftsjahr 2007 rechnet die IDEAL Versicherung AG mit einem stabilen Wachstum. Durch neue Produktlinien und höhere Flexibilität der Schaden- und Unfallprodukte wird eine deutliche Steigerung des Neugeschäfts erwartet.



Herr Gerald Herde
Tel.: (030)2587-435
Fax: (030)2587-8 435
E-Mail: herde@ideal-versicherung.de

IDEAL Lebensversicherung a.G.
Kochstraße 66
10969 Berlin
http://www.ideal-versicherung.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de