Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.06.2008
Werbung

Innovative Unternehmen aus Schwellenländern - Chancen mit Unternehmensanleihen - weltweiter Infrastruktur-Boom

1. Schwellenländer: Wirtschaftswachstum nicht ohne soziale Aspekte

Klimawandel, begrenzte Energieressourcen und demografische Veränderungen: Schwellenländer müssen nicht nur ein rasantes Wirtschaftswachstum bewältigen, sondern sich gleichzeitig vielen weiteren Herausforderungen stellen. „Für Emerging Markets ist es sehr wichtig, dass sie bei der wirtschaftlichen Entwicklung auf Nachhaltigkeit achten“, sagt Mechthild Schrooten, Expertin für Schwellenländer beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung. Für Unternehmen sei es beispielsweise entscheidend, Rohstoffvorräte gezielt einzusetzen. „Beim ökonomischen Wachstum müssen auch soziale Aspekte berücksichtigt werden. Für Schwellenländer gilt es im Besonderen, auf ihre gesellschaftliche Balance zu achten, da sich die Lebensführung der Menschen rapide ändert. Es sollten keine extremen Pole zwischen Arm und Reich entstehen, um Konfliktpotenzial zu vermeiden“, so Schrooten.

Mit dem neu aufgelegten UBS (Lux) Equity Sicav – Emerging Markets Innovators B haben Anleger die Möglichkeit, von Unternehmen in den Schwellenländern zu profitieren, die mit innovativen Geschäftsmodellen auf eine nachhaltige Entwicklung setzen. Im Portfolio sind 50 bis 70 Titel mit Schwerpunkt Klimawandel und Wasser aus lateinamerikanischen, asiatischen, osteuropäischen sowie afrikanischen Ländern vertreten. Für weitere Fragen stellen wir gerne den Kontakt zum Fondsmanagement her.

Informationen unter UBS Fund Gate.

2. Zusätzliche Erträge mit Unternehmensanleihen erzielen

Neben der klassischen Kreditfinanzierung besteht für Unternehmen auch die Möglichkeit, sich Fremdkapital auf dem Kapitalmarkt durch die Emission von Unternehmensanleihen (englisch: Corporates) zu beschaffen. Zurzeit gibt es über 1.200 verschiedene Titel, welche von Finanzinstituten, Industrieunternehmen und Versorgern emittiert wurden. Das gesamte Marktvolumen beträgt aktuell annähernd 1.000 Milliarden Euro. Eine Investition in Unternehmensanleihen verschiedener Emittenten mit einem Investmentfonds bietet dem Anleger ein höheres Renditepotenzial sowie eine breitere Risikostreuung als eine Direktanlage in Einzeltitel.

UBS Global Asset Management ist davon überzeugt, dass der Markt für europäische Unternehmensanleihen zurzeit sehr attraktiv ist. Nachdem die veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen an den Märkten in den vergangenen Monaten eingepreist wurden, können Investoren nun zu interessanten Konditionen in den Markt einsteigen. Gleichzeitig ist der Erfolg dieser Anlage jedoch eng an den wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen geknüpft. Daher kommt einem erfahrenen und spezialisierten Fondsmanagement eine hohe Bedeutung zu.

Für Anleger, die den als attraktiv eingestuften Unternehmensanleihenmarkt nutzen möchten, empfiehlt sich der UBS (Lux) Bond Sicav – EUR Corporates B. Das aktive Fondsmanagement wählt in der Regel über 100 Einzeltitel aus. Besonderes Augenmerk liegt auf der aktuellen Wirtschaftslage, der Branchenauswahl sowie der Bonität der Emittenten. Auf diese Weise erhält der Anleger ein attraktives Investmentprodukt, mit dem das Kreditrisiko verteilt und die Chance auf Zusatzerträge erhöht werden.

Weitere Informationen unter: UBS Fund Gate.

3. Straßen und Brücken bieten langfristig solide Renditen

Straßen, Brücken, Flug- oder Seehäfen: Eine funktionstüchtige Infrastruktur ist Bedingung für eine florierende Wirtschaft. Nicht nur Schwellenländer, die vielfach noch nicht über die grundlegenden Transportwege und Kommunikationsnetze verfügen, sondern auch Industrienationen müssen in den kommenden Jahren hohe Summen investieren, um ihre Infrastruktur zu modernisieren und effizienter zu gestalten. Experten der Weltbank rechnen damit, dass weltweit in den kommenden fünf Jahren 850 Milliarden US-Dollar in Infrastrukturprojekte wie den Bau von Autobahnen, Gleisen oder Flughäfen investiert werden müssen. UBS Global Asset Management bietet Investoren ab sofort die Chance, am weltweiten Boom des Infrastruktursektors teilzuhaben. Der UBS (Lux) Equity Fund – Infrastructure (EUR) B investiert in die erfolgreichsten Unternehmen, die in dieser Branche tätig sind. Besonders interessant für die Anleger sind die langfristig stabilen Cashflows beim Infrastrukturinvestment.

Weitere Informationen zum Fonds unter UBS Fund Gate.  




Herr Tobias Zihn

Tel.: +49 221 912887 57
Fax:
E-Mail: tobias.zihn@ergo-pr.de


Herr Holger Nacken

Tel.: +49 (0)221 912887-59
Fax:
E-Mail: holger.nacken@ergo-pr.de

UBS Deutschland AG
Stephanstr. 14-16
60313 Frankfurt/M.
www.ubs.com/deutschland

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de