Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.12.2008
Werbung

Innovatives Funding der LBBW: Auktionsplattform für öffentliche Pfandbriefe

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat eine bundesweit einzigartige Auktionsplattform für Pfandbriefe gestartet. In einem seit Dezember wöchentlich stattfindenden Auktionsverfahren, an dem institutionelle Anleger und Banken teilnehmen können, werden öffentliche Pfandbriefe der LBBW in vorab festgelegten Laufzeiten versteigert. „Mit dieser neuen Auktionsplattform wird die Handelssituation für Pfandbriefe verbessert und die Preisfindung transparenter gestaltet“, erklärt Hans-Joachim Strüder, für das Kapitalmarktgeschäft zuständiges Vorstandsmitglied der LBBW.

Pfandbriefe stellen ein wichtiges Refinanzierungsmittel für Banken dar und verfügen aus Sicht der LBBW – trotz der angespannten Lage auf den Finanzmärkten – nach wie vor über eine sehr hohe Kreditqualität. Dennoch fällt angesichts der derzeitigen Marktsituation die Preisfindung selbst für diese hochwertigen Produkte sehr schwer. Dies gilt für die Einschätzung des Preisniveaus bei Neuemissionen wie auch für die tägliche Bewertung von Beständen. „Als eines der größten deutschen Emissionshäuser für Pfandbriefe ist uns die Stabilität und Sicherheit des Pfandbriefmarkts ein großes Anliegen. Mit unserem Auktionsverfahren erreichen wir, dass gerade mit Blick auf das bevorstehende Jahresende belastbare Kurse erzielt werden, was für die Bewertungsanforderungen der Investoren eine deutliche Verbesserung bedeutet. Zudem haben wir damit eine zusätzliche Funding-Plattform installiert, die das bestehende Emissionsgeschäft von Pfandbriefen und anderen großvolumigen Benchmark-Anleihen der LBBW erweitert“, erläutert Strüder.

Bei dem Verfahren können Gebote sowohl für festverzinsliche als auch für variabel verzinste Papiere abgegeben werden. Die LBBW gibt bei jeder Auktion einen Mindestpreis vor. Das Mindestvolumen pro Gebot liegt bei 5 Mio. Euro; pro Auktion werden mindestens 10 Mio. Euro zugeteilt. Der durch das Bieterverfahren ermittelte Preis ist verbindlich für alle zugeteilten Orders. „Die positive Resonanz unserer Kunden und ein ansprechendes Ordervolumen bei den ersten Auktionen im traditionell eher schwachen Handelsmonat Dezember zeigen, dass das neue Verfahren auf Interesse am Markt stößt. Wir können uns zudem vorstellen, dieses Instrument künftig auch anderen Pfandbriefemittenten zugänglich zu machen“, resümiert Strüder.



Herr Alexander Braun
Tel.: 0711 127-76400
Fax: 0711 127-74861
E-Mail: alexander.braun@lbbw.de

Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart
www.LBBW.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de