Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.08.2006
Werbung

KKH erweitert Präventionsangebote im Rahmen der TUI Vital Kooperation

Die Kaufmännische Krankenkasse – KKH und die TUI Deutschland GmbH erweitern zur Wintersaison ihre Kooperation um weitere qualitätsgeprüfte Präventionsangebote. "Aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit haben wir uns dazu entschlossen, das Angebot weiter auszubauen", sagt Klaus Böttcher, Hauptabteilungsleiter der KKH.

Die Marke »Vital« der TUI Deutschland GmbH hat sich im Reisemarkt mit präventiven Schwerpunkten im Bereich Kuren, Wellness und Gesundheit einen Namen gemacht. Klaus Böttcher erklärt: "Durch die Kooperation mit TUI kann die KKH ihren Versicherten bereits seit November 2005 ein qualitativ hochwertiges Produkt mit einem gesundheitlichen Mehrwert anbieten." 

Das europaweite Angebot an ausgewählten Häusern wurde um drei neue Hotels auf insgesamt 16 erweitert. Auch die Kursangebote wurden in einigen Häusern ausgebaut und der Jahreszeit angepasst. Alle Kurse sind nach deutschem Standard zertifiziert. Egal, ob Qi-Gong, Stressmanagement, Rückentraining, Aqua-Fitness, Nordic Walking oder Ernährungsberatung – die KKH bezuschusst die Präventionsangebote im Rahmen bestimmter Gesundheitsreisen mit maximal 75 Euro je Handlungsfeld (Entspannung, Bewegung, Ernährung) und bis zu 150 Euro bei Kombinationsangeboten. Neu ist, dass KKH-Versicherte im Rahmen von Kurzreisen die Möglichkeit haben, von den qualitätsgeprüften Präventionsangeboten zu profitieren und aktiv etwas für ihre Gesundheit zu tun. Die KKH leistet keinen Zuschuss zu den Reisekosten, sondern bezuschusst ausgewählte Präventionskurse, die im Rahmen von Gesundheitsreisen durch die Versicherten separat zu buchen sind. 

Präventionskurse liefern wichtige Anreize für eine gesunde Ernährung, mehr Bewegung oder gezielte Entspannung. In Kombination mit einer Reise verstärken sich die positiven Effekte, denn viele Teilnehmer finden erst im Urlaub die nötige Ruhe. Die Teilnehmer bekommen in einem mindestens sechs Stunden umfassenden Kurs – stressfrei verteilt über den Urlaubszeitraum – Bewegungs- oder Entspannungsmethoden vermittelt. "Unser Ziel ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, nach Kursabschluss das erworbene Wissen bzw. die erlernten Fähigkeiten selbstständig anzuwenden und fortzuführen", betont Klaus Böttcher.  

Neben den Präventionskursen sind im TUI Vital-Katalog acht Häuser im Ausland, die die Qualitätskriterien der ambulanten Vorsorge erfüllen, mit einer besonderen Empfehlung der KKH und TUI versehen. Die ambulanten Kuren in diesen Häusern und die ärztlich verordneten Leistungen können bei KKH-Versicherten mit einem Tageshöchstsatz für Unterkunft und Verpflegung von 13 Euro bezuschusst werden. Besonders bei Orthopädie-, Rheuma- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden sehr gute Erfolge erzielt. Das Spektrum reicht von Bewegungstherapie über Sole- oder Moorbäder bis hin zu Heilwasser-Trinkkuren aus Mineralquellen. Vor Antritt einer solchen ambulanten Vorsorgemaßnahme am Kurort im Ausland (Italien, Tschechien, Polen, Ungarn) ist ein Antrag bei der Kaufmännischen zu stellen, damit die medizinische Notwendigkeit der Leistung geprüft werden kann.  

Der TUI Vital Winterkatalog 2006/2007 ist ab sofort in den Reisebüros erhältlich.



Pressestelle
Herr
Tel.: 0511 2802-1610
Fax: 0511 2802-1699
E-Mail: presse@kkh.de

KKH Kaufmännische Krankenkasse
Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover
Deutschland
http://www.kkh.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de