Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.01.2009
Werbung

Kfz-Versicherung: Was Autobesitzer in den letzten Tagen des Jahres noch tun können

- Frist zur Meldung von Bagatellschäden und zum Rückkauf von Unfallschäden endet am 31.12.2008 - Wechsel zu einer neuen Kfz-Versicherung durch Sonderkündigungsrecht noch für einen Großteil der Versicherungsnehmer möglich

Berlin, Januar 2009 – Am 01. Januar 2009 beginnt bei den Kfz-Versicherungen das neue Versicherungsjahr. Die verbleibenden Tage bis Neujahr können viele Autofahrer noch nutzen, um ihre Beiträge für die kommenden 12 Monate zu optimieren oder sich für eine günstigere Versicherung zu entscheiden.

„Auf der einen Seite haben Versicherungsnehmer noch bis zum 31. Dezember die Möglichkeit, Bagatellschäden bis zu 500 Euro bei ihrer Versicherung nachzumelden und Leistungen dafür in Anspruch zu nehmen“, erklärt Versicherungsexperte Thorsten Bohg vom unabhängigen Verbraucherportal toptarif.de (www.toptarif.de). „Auf der anderen Seite können Fahrzeughalter aber auch einen bereits in diesem Jahr durch die Kfz-Versicherung regulierten Unfallschaden selbst übernehmen. Mit dieser Option behalten Versicherungsnehmer im Folgejahr ihre aktuelle Einstufung und entgehen so einer Beitragserhöhung. Ob und welche der Optionen finanziell sinnvoll ist, sollte aber in jedem Fall im Vorfeld mit der Versicherung abgeklärt werden.“

Viele PKW-Halter haben zudem noch die Chance, vor dem Beginn der kommenden Versicherungsperiode zu einer günstigeren Kfz-Versicherung zu wechseln. Kurz vor Jahresende informieren die Versicherer per Brief über die gültigen Beiträge für das Folgejahr. Im Falle einer Beitragserhöhung oder bei einer Änderung der Vertragsbedingungen besteht für die Versicherten ein außerordentliches Sonderkündigungsrecht, welches sie vier Wochen lang in Anspruch nehmen können.

„Generell sind Versicherungsvergleich und –wechsel lohnenswert“, macht Bohg deutlich. „In den vergangenen Monaten haben bereits rund 2,5 Millionen Deutsche ihre Kfz-Versicherung gewechselt. Wegen des harten Preiskampfes in der Versicherungsbranche lassen sich in vielen Fällen bis zu 50 Prozent der jährlichen Beiträge durch die Wahl einer günstigeren Kfz-Versicherung sparen.“

Durch Verbraucherportale wie toptarif.de (www.toptarif.de/autoversicherung) oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 499 können sich Verbraucher in nur wenigen Minuten gezielt zum Thema Kfz-Versicherungen informieren und kostenlos zu einem günstigeren Anbieter wechseln.



Frau Miriam Rupp
Tel.: +49.30.2576205-13
E-Mail: presse@toptarif.de

TopTarif Internet GmbH
Schönhauser Allee 6-7
10119 Berlin
http://www.toptarif.de/

toptarif.de ist das unabhängige Verbraucherportal der Verlagsgruppe von Georg von Holtzbrinck für alle gängigen Tarife in Deutschland. Es umfasst derzeit die Kategorien Strom, Gas, DSL, Geldanlagen, sowie Versicherungen für KFZ, Rechtsschutz, Hausrat, Wohngebäude, Privathaftpflicht, Tierhalterhaftpflicht und wird ständig erweitert und aktualisiert. Der Verbraucher kann dadurch mit minimalem Aufwand kostenlos prüfen, ob es für ihn günstigere Tarife gibt, und gegebenenfalls über www.toptarif.de gleich wechseln. Der komplette Wechselservice ist für den Verbraucher komplett kostenfrei und der Kunde erhält über toptarif.de in jedem Fall die Original-Konditionen des Anbieters, in Einzelfällen sogar zusätzliche, beim Anbieter selbst nicht erhältliche Boni und Ermäßigungen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de