Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 31.05.2006
Werbung

Lebensarbeitszeitkonten auch für den Mittelstand

R+V Versicherung und Union Investment gehen mit gemeinsamer Lösung an den Markt

Wer Arbeit hat, arbeitet immer mehr: Pro Jahr fallen in deutschen Unternehmen 1,65 Milliarden Überstunden an, gleichzeitig müssen viele Betriebe in umsatzschwachen Zeiten Kurzarbeit anmelden. Außerdem soll das Rentenalter auf 67 Jahre steigen. Was liegt da näher, als Mehrarbeitsstunden zu sammeln und für schlechtere Zeiten aufzusparen? Lebensarbeitszeitkonten heißt das Zauberwort. Bisher waren diese flexiblen Arbeitszeitmodelle meist nur sehr großen Unternehmen vorbehalten. Doch jetzt bieten die R+V Versicherung und Union Investment eine gemeinsame Lösung für Lebensarbeitszeitkonten an, die besonders für den Mittelstand interessant ist.

Mit den Varianten des VR-LebensarbeitszeitKontos (LAZ), dem Lebensarbeitszeitkonto (LAZ) mit Garantie der R+V und UniLebensWert von Union Investment, bieten die beiden Unternehmen des genossenschaftlichen FinanzVerbunds jedem Unternehmen eine auf die individuellen Wünsche zugeschnittene Möglichkeit, Arbeitszeit flexibel zu nutzen.

Lebensarbeitszeitkonten: Vorteile für Arbeitgeber wie Arbeitnehmer

Auf dem Konto können Arbeitnehmer Überstunden und Urlaubstage, aber auch Weihnachtsgeld, Gehaltsbestandteile oder Tantiemen ansparen. Damit können sie früher in Rente gehen, Kurzarbeitszeiten überbrücken oder einen langen Urlaub finanzieren. Der Mitarbeiter kann von Jahr zu Jahr selbst bestimmen, wie viel Geld oder Überstunden er einzahlt – in arbeitsintensiven

Jahren kann es mehr, in anderen vielleicht weniger sein. Der Vorteil für den Arbeitgeber besteht in einer planbareren Personalpolitik. Denn durch das Lebensarbeitszeitkonto können saisonale Auftragsschwankungen ausgeglichen, älteren Mitarbeitern Vorruhestandsregelungen angeboten und gleichzeitig jüngere, hoch qualifizierte Mitarbeiter an den Betrieb gebunden werden.

Ein Modell – zwei Lösungen

Die R+V Lösung, Lebensarbeitszeitkonto mit Garantie, bietet Sicherheit und Flexibilität zugleich: Der Arbeitnehmer kann individuell entscheiden, wie viel auf das Wertkonto eingezahlt wird. Die angesparten Wertguthaben werden durch Lebensversicherungen rückgedeckt. Eine garantierte Verzinsung plus der zusätzlichen Überschussbeteiligung lässt das Guthaben stetig anwachsen. Und wenn sich die Pläne ändern, kann der Kunde sein Lebensarbeitszeitkonto einfach in eine Betriebsrente umwandeln. Der Schwerpunkt des Modells liegt auf der langfristigen Sicherheit der Erträge plus Flexibilität bei Einzahlung und Entnahmen.

Mit der Lösung von Union Investment, UniLebensWert, werden die Wertguthaben nach individuellen Wünschen in Investmentfonds investiert. Damit bleibt der Anleger flexibel für kurzfristige Entnahmen und setzt auf die Chancen der Kapitalmärkte. Das Modell „UniLebensWert: Garant“ ist dabei für kurz- bis mittelfristige Anlageziele vorgesehen, das alternative Modell „UniLebensWert: Strategie“ hingegen für langfristige Ziele wie den bezahlten Vorruhestand. Grundsätzlich kann der Arbeitgeber bei der Ausgestaltung der beiden Modelle jeden Fonds von Union Investment auswählen. Im ersten Modell erfolgt die Anlage in einen Garantiefonds, ggf. ergänzt um einen geldmarktnahen Fonds. Bei „UniLebensWert: Strategie“ hingegen können beliebige Anlageklassen gebildet und mit Aktien-, Renten- oder Immobilienfonds bestückt werden. Zum Ende der Laufzeit kann auch eine Sicherungsphase integriert werden, um mögliche Wertschwankungen zu reduzieren.

Komplettpaket: Verwaltung leicht gemacht

Beide Lösungen vereint ein umfänglicher Service. Das Komplettpaket umfasst Beratung und Einführung der Lebensarbeitszeitkonten, die Kontenverwaltung und -sicherung bis hin zu Kapitalanlage und Auszahlungen. Der Verwaltungsaufwand für den Arbeitgeber ist minimal – daher lohnt sich ein derartiges Modell auch schon für Unternehmen mit 20 bis 50 Mitarbeitern. Wichtig für mittelständische Unternehmen: Eine spezielle Software macht die Abwicklung der Wertguthaben für den Arbeitgeber einfach und komfortabel – sie lässt sich in alle gängigen Personalsysteme integrieren.



stellvertretende Pressesprecherin
Frau Stefanie Simon
Tel.: 0611 533-4494
Fax: 0611 533-3775
E-Mail: stefanie.simon@ruv.de

R+V Versicherung
Taunusstraße 1
65193 Wiesbaden
Deutschland
www.ruv.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de