Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.10.2011
Werbung

Lloyd Fonds: Kapitalerhöhung von 15 Millionen Euro mit US-Investor

- Deutliche Verbesserung der Kapitalstruktur durch Kapitalerhöhung mit vollem Bezugsrecht - Neuer Investor strebt strategische Beteiligung an und garantiert Kapitalerhöhung - Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen: Vollenthaftung noch in 2011 durch Zahlung der Enthaftungssumme

Der Vorstand der Lloyd Fonds AG hat am Freitag, den 21. Oktober 2011 mit Zustimmung des Aufsichtsrates einen Grundsatzbeschluss über eine Kapitalerhöhung um bis zu 15,0 Millionen Euro durch Ausgabe von bis zu 15,0 Millionen Aktien beschlossen. Damit steigt das Grundkapital der Lloyd Fonds AG um bis zu 118 Prozent. Im Rahmen der Kapitalerhöhung strebt die US-amerikanische Beteiligungsgesellschaft AMA Capital Partners LLC über den ACP Fund V LLC eine Beteiligung an der Lloyd Fonds AG in Höhe von bis zu 49,9 Prozent an. Diesbezüglich haben Lloyd Fonds und AMA eine vertragliche Vereinbarung getroffen. Danach garantiert AMA die Kapitalerhöhung, sofern AMA nach der Kapitalerhöhung mit mindestens 30 Prozent und maximal 49,9 Prozent an der Lloyd Fonds AG beteiligt sein wird. Durch die Kapitalerhöhung schließt die Lloyd Fonds AG die Restrukturierung erfolgreich ab und stellt die Weichen für die positive Weiterentwicklung des Unternehmens.

AMA Capital Partners ist ein international tätiges Beratungs- und Beteiligungsunternehmen mit ausgewiesenem Fokus auf die Bereiche Schifffahrt und Transport. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1987 hat AMA Capital Partners eine Vielzahl internationaler Schifffahrtstransaktionen begleitet.

Durch die Emission neuer Aktien mit einem Bezugspreis von 1,00 Euro fließt der Lloyd Fonds AG ein Emissionserlös von bis zu 15,0 Millionen Euro zu, wodurch die Eigenkapitalbasis des Emissionshauses massiv gestärkt wird. Im Rahmen der Kapitalerhöhung wird den bestehenden Aktionären das volle Bezugsrecht eingeräumt. Der Erlös soll zum Teil dazu genutzt werden, die im April 2010 mit den Banken getroffene Enthaftungsvereinbarung erfolgreich und endgültig abzuschließen. Derzeit steht Lloyd Fonds mit dem Bankenkonsortium in Verhandlungen über die endgültige Höhe der reduzierten Enthaftungszahlung.

Weichen für die Zukunft gestellt

Die Kapitalerhöhung ermöglicht es Lloyd Fonds, nach dreijähriger Restrukturierung nun wieder in die Offensive zu gehen und sich voll auf den Vertrieb der eigenen Fonds und auf das zukünftige Neugeschäft zu konzentrieren. Darüber hinaus strebt das Emissionshaus mit den nunmehr zur Verfügung stehenden Mitteln an, die zu erwartende Konsolidierung des KG-Marktes insbesondere im Bereich der Treuhandgesellschaften und des Fondsmanagements aus gestärkter Position aktiv mit zu gestalten.

"Wir freuen uns, die Restrukturierung mit dieser Kapitalerhöhung erfolgreich abzuschließen. Im Wettbewerbsvergleich verfügen wir nunmehr über eine überdurchschnittliche Eigenkapitalausstattung, die es uns erlaubt, unser operatives Geschäft strategisch weiter zu entwickeln. Mit AMA haben wir einen renommierten strategischen Investor gefunden, mit dem wir gemeinsam unsere Wettbewerbsposition insbesondere im Bereich Schifffahrt ausbauen und Marktchancen nutzen werden. Durch die Kapitalerhöhung können wir ab heute umso intensiver daran arbeiten, die in den letzten Jahren verlorenen Marktanteile zurückzugewinnen" sagt Dr. Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds AG.

Starke Partnerschaft

Die Lloyd Fonds AG konnte mit AMA einen strategischen Partner gewinnen. Die US-amerikanische Beratungs- und Beteiligungsfirma, die sich auf den maritimen Transportsektor spezialisiert hat, ist fest von der nachhaltigen Tragfähigkeit des deutschen KG-Marktes überzeugt. Insbesondere aufgrund der langjährigen Schifffahrtskompetenz der Lloyd Fonds AG sieht AMA in dem Emissionshaus den idealen Partner, um die Entwicklung der Branche aktiv voranzutreiben. Vor diesem Hintergrund hat sich AMA nach eingehender Sondierung des deutschen KG-Marktes zu einer maßgeblichen strategischen Beteiligung an Lloyd Fonds entschlossen. Die jetzt vereinbarte Rekapitalisierung der Lloyd Fonds AG ist die Basis, um das Potential des börsennotierten Emissionshauses langfristig zu sichern und seine Wettbewerbsposition auszubauen.

"Der deutsche KG-Markt wird auch zukünftig eine entscheidende Rolle im internationalen Finanzierungssystem spielen - insbesondere im Bereich Schifffahrt. In Lloyd Fonds sehen wir den idealen Partner, um die zukünftige Entwicklung des Marktes gemeinsam zu gestalten", sagt Paul Leand, CEO von AMA Capital Partners LLC.

Außerordentliche Hauptversammlung 2011

Vorstand und Aufsichtsrat der Lloyd Fonds AG werden den Aktionären auf der am 5. Dezember 2011 stattfindenden außerordentlichen Hauptversammlung vorschlagen, eine Kapitalerhöhung mit vollem Bezugsrecht durchzuführen. Den bestehenden Aktionären wird das Recht eingeräumt, neue Aktien zu einem Bezugspreis von 1,00 Euro zu zeichnen. AMA garantiert die Übernahme der Kapitalerhöhung bis zu einem Beteiligungsanteil von 49,9 Prozent bezogen auf das neue Grundkapital, sofern AMA nach der Kapitalerhöhung mindestens 30 Prozent am Grundkapital des Unternehmens halten wird.



Frau Christiane Brüning
Tel.: 040.32 56 78-142
Fax: 040.32 56 78-99
E-Mail: christiane.bruening@lloydfonds.de

Lloyd Fonds AG
Amelungstr. 8 - 10
20354 Hamburg
Deutschland
http://www.lloydfonds.de/

Über die Lloyd Fonds AG:

Die Lloyd Fonds AG gehört zu den führenden Emissionshäusern von Geschlossenen Fonds in Deutschland. In seiner nunmehr über 15-jährigen Firmengeschichte hat das Hamburger Unternehmen 105 Fonds mit einem Investitionsvolumen von rund 4,7 Milliarden Euro initiiert. Das Analysehaus FondsMedia hat Lloyd Fonds mit dem Nachhaltigkeitssiegel 2010 ausgezeichnet. Lloyd Fonds wurde vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) als das Emissionshaus mit dem besten Service und der höchsten Transparenz gegenüber Anlegern und Vertriebspartnern ausgezeichnet. Lloyd Fonds konzentriert sich auf Sachwerte aus den Bereichen Transport, Immobilien und Energie. Über 52.000 Anleger haben bisher knapp zwei Milliarden Euro Eigenkapital in Fonds der Lloyd Fonds AG investiert. Die Anleger der Lloyd Fonds AG werden von der Lloyd Treuhand GmbH betreut. Lloyd Fonds ist seit 2005 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN 617487, ISIN DE0006174873).

Über AMA Capital Partners LLC (AMA):

AMA Capital Partners LLC ist eine international tätige Beratungs- und Beteiligungsgesellschaft, die sich auf die Tranport-Branche spezialisiert hat. AMA Capital Partners LLC wurde 1987 unter dem Namen American Marine Advisors gegründet und hat heute neben dem Hauptsitz in New York Niederlassungen in Oslo, Los Angeles und San Francisco.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de