Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 23.01.2009
Werbung

Lyxor ETFs fließen in 2008 rund 11,6 Milliarden Euro zu – Investoren erkennen zunehmend die Vorteile von ETFs

Investoren setzen in Zeiten der Börsenturbulenzen vermehrt auf Exchange Traded Funds (ETFs). Dies zeigt der starke Anstieg der Mittelzuflüsse bei Lyxor Asset Management. 2008 flossen den Lyxor ETFs Mittel in Höhe von 11,6 Milliarden Euro zu. „Die Nachfrage nach ETFs ist ungebrochen. Auch die Mittelzuflüsse in den ersten Wochen des neuen Jahres deuten auf eine Fortsetzung des ETF-Booms hin“, sagt Thomas Meyer zu Drewer, der das ETF-Geschäft von Lyxor Asset Management in Deutschland und Österreich leitet. Gerade in Krisenzeiten seien die Investoren auf der Suche nach Anlagemöglichkeiten, die verständlich, einfach, transparent sowie flexibel seien und langfristig die Chance auf attraktive Renditen bei gleichzeitig niedrigen Verwaltungsgebühren bieten.

Obwohl im vergangenen Jahr viele Börsen weltweit unter Druck gerieten, stieg das in ETFs verwaltete Vermögen weiter an. Das Volumen des europäischen ETF-Marktes wuchs 2008 um 6,49 Prozent auf rund 91,2 Milliarden Euro. Etwa jeder dritte an den europäischen Börsen gehandelte ETF war ein Lyxor ETF. „Bemerkenswert ist, dass der ETF-Markt derzeit deutlich stärker wächst als der Markt für aktiv gemanagte Fonds. Unter dem Strich gelang es ETFs im vergangenen Jahr erstmals, mehr Mittel anzuziehen als aktiv gemanagte Fonds“, so Meyer zu Drewer.

Besonders deutlich wird die steigende Nachfrage nach ETF-Investments beim Blick auf Anlagen in den Geldmarkt. Die gesamte Asset-Klasse verzeichnete im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 326 Prozent. Derzeit beträgt das Volumen 8,6 Milliarden Euro. Lyxor Asset Management hält mit seinem Lyxor ETF Euro Cash (EONIA) einen Marktanteil von 28 Prozent und verwaltet rund 2,4 Milliarden Euro in diesem ETF. Der Lyxor ETF Euro Cash (EONIA) orientiert sich am Interbankensatz EONIA und ist wegen seiner niedrigen Transaktionskosten besonders gut dafür geeignet, liquide Mittel zu parken. „Die Anleger haben die Vorteile eines börsengelisteten Fonds auf den Geldmarktsatz erkannt. Die Handelbarkeit zu jeder Zeit und die hohe Transparenz überzeuge die Investoren“, sagt Meyer zu Drewer.

Das verwaltete Vermögen in ETFs auf Anleihenindizes stieg ebenfalls weiter an. Auch hier hält Lyxor Asset Management mit seinen ETFs auf Anleiheindizes einen Marktanteil von 28 Prozent und verwaltet insgesamt rund 5,3 Milliarden Euro in den entsprechenden Lyxor ETFs.

Gemessen am verwalteten Vermögen ist der Lyxor ETF DJ Euro STOXX 50 weiterhin der größte Aktien-ETF am europäischen Markt. Das Volumen dieses Lyxor ETF liegt insgesamt bei rund 5,1 Milliarden Euro. Weil der Lyxor ETF DJ Euro STOXX 50 wie alle anderen Lyxor ETFs auf einer swap-basierten Konstruktion beruht, bildet er die Performance des DJ Euro STOXX 50 abzüglich der geringen Management Fee nahezu eins zu eins ab. Der Referenzindex umfasst die Aktien der 50 größten und liquidesten Unternehmen der Eurozone. Mit dem Lyxor ETF DJ Euro STOXX 50 haben institutionelle und private Anleger somit die Möglichkeit, mit einer einzigen Börsentransaktion die Wertentwicklung des europäischen Aktienmarktes abzudecken.

„Wir werden auch 2009 unsere Produktpalette stetig ausbauen und unseren Anlegern ein verfeinertes Angebot an ETFs auf die verschiedenen Anlageklassen wie Aktien-, Renten-, Geldmarkt- und Rohstoffindizes anbieten“, sagt Meyer zu Drewer. Mit einem verwalteten Vermögen von rund 23,6 Milliarden Euro ist Lyxor Asset Management einer der führenden ETF-Anbieter auf dem europäischen Markt. Der Marktanteil von Lyxor AM beträgt rund 25 Prozent. In Deutschland sind derzeit 74 Lyxor ETFs zum Vertrieb zugelassen, mit denen Investoren alle wichtigen Asset-Klassen sowie Anlageregionen abdecken und innovative Anlagestrategien umsetzen können.




Herr Thomas Meyer zu Drewer

Tel.: +49 69 717 4444
Fax:
E-Mail: thomas.meyer-zu-drewer@lyxor.com


Herr Jörg Schüren

Tel.: +49 221 912887-29
Fax:
E-Mail: joerg.schueren@ergo-pr.de

Lyxor Asset Management
Neue Mainzer Straße 46-50
60311 Frankfurt
Deutschland
www.LyxorETF.de

Als 100-prozentige Tochter der Société Générale (Moody’s Aa1, Standard & Poor’s AA) ist sie derem Corporate und Investmentbanking-Bereich zugeordnet.
Die drei Geschäftsbereiche von Lyxor sind:
• Index Tracking / ETF (22,1 Milliarden Euro), Mit einem Marktanteil von 24,3 Prozent gehört Lyxor AM zur Spitze auf dem europäischen ETF-Markt. Weltweit bietet Lyxor AM mehr als 100 ETFs an. Das Produktangebot deckt dabei die größten internationalen Aktien- und Fixed-Income-Indizes ab. Lyxor ETFs wurden mit dem Funds Europe Awards 2007 (Lyxor ETF MSCI India, Kategorie „Europäische Fondsauflage 2007“) und dem Feri Fund Award 2008 (Lyxor ETF FTSE RAFI Europe, Kategorie „Fonds Innovationen“) ausgezeichnet.
• Alternative Investments (25,8 Milliarden Euro): Bereits seit 1998 bietet Lyxor AM einen einfachen Zugang zu alternativen Anlageformen und deckt mit mehr als 170 börsengehandelten Fonds alle grundlegenden Anlagestrategien ab – insbesondere Diversifikations- und Outperformancestrategien.
• Strukturierte Fonds (21,2 Milliarden Euro): Als Teil der Sparte Corporate- und Investmentbanking der Société Générale kann Lyxor AM von der exponierten Stellung der Société Générale auf dem weltweiten Aktien- und Derivatemarkt profitieren. Die Gesellschaft bietet Anlegern maßgeschneiderte Investitionslösungen zur Optimierung des Rendite-/Risiko-Verhältnisses eines Anlegerportfolios. Lyxor AM wurde als Asset Manager of the Year (AsiaRisk 2004, 2007), Best Investment Platform (Hedge Funds Review 2005) und Best Managed Account Platform (Albourne Partners Ltd. 2004 und 2006) ausgezeichnet.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de