Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.05.2008
Werbung

Münchener Rück transferiert für japanischen Versicherer Zenkyoren Erdbebenrisiken auf den Kapitalmarkt

Die Muteki Ltd., eine Zweckgesellschaft mit Sitz auf den Cayman Islands, hat Erdbebenrisiken in Japan auf den Kapitalmarkt transferiert. Die Platzierung bietet der Münchner Rück voll besicherten Katastrophenschutz für japanische Erdbebenrisiken. Die Muteki Ltd. wurde für den größten japanischen Versicherer auf Gegenseitigkeit, Zenkyoren, gegründet.

Durch die Verbriefung erhält Zenkyoren Deckung für Schäden aus schweren Erdbeben in Japan. Die Münchener Rück agierte alleine als Strukturierer der Transaktion, bei der Risiken aus katastrophalen Erdbebenereignissen von Zenkyoren zur Münchener Rück und weiter auf Muteki übertragen, die die Risiken in den Kapitalmarkt transferierte. Der Risikotransfer sieht ein steigendes Absicherungsniveau für Zenkyoren nach moderateren Erdbeben vor (so genannter „drop-down event“). Dadurch trägt die Transaktion den höheren Absicherungsbedürfnissen von Zenkyoren nach mittelschweren Erdbeben Rechnung. Die Investoren erhalten dann im Gegenzug einen höheren Zinsaufschlag („step-up risk premium“), um „mark-to-market“-Verluste zu verhindern.

„Mit dieser Transaktion unterstützen wir einen wichtigen Kunden. Und durch die Verwendung des bewährten Instruments der Verbriefung schaffen wir zusätzliche Kapazität zur Deckung von Erdbebenrisiken für den japanischen Markt”, so Ludger Arnoldussen, der im Vorstand der Münchener Rück für das Geschäft in Deutschland, Asien/Pazifik und Afrika zuständig ist.

Die Anleihen mit einem Volumen von 300 Millionen US$ und einer Laufzeit von drei Jahren wurden von der Muteki Ltd. begeben. Die Notes wurden von Moody’s mit “Ba2” bewertet und sind mit einem Zinsaufschlag (Spread) von 4,40 Prozentpunkten über dem 3-Monats-Libor versehen. Der zusätzliche Zinsaufschlag („step-up risk premium“) beträgt 3,50 Prozentpunkte. Die Muteki-Programmstruktur erlaubt es Zenkyoren, in einer effizienten Weise durch denkbare weitere Emissionen im Gesamtvolumen von bis zu 1 Milliarde US$ zusätzliche Erdbebenrisiken oder Risiken aus anderen Naturgefahren auf den Kapitalmarkt zu transferieren.

“Die Emission belegt erneut, dass Investoren trotz der aktuellen Kreditmarktkrise sehr aufnahmebereit sind für verbriefte Versicherungsrisiken, da diese ihr Portfolio attraktiv diversifizieren. Die Münchener Rück wird wie angekündigt mehr dieser Kapitalmarktlösungen für Kunden realisieren und auch Risiken aus dem eigenen Buch verbriefen”, so Thomas Blunck, der im Münchener-Rück-Vorstand für den Bereich Special and Financial Risks zuständig ist.

Knapp 40 % der Anleihen wurden über die Münchener-Rück-Tochter Munich Re Capital Markets bei Investoren in der Europäischen Union und der Schweiz platziert. Als Bookrunner der Transaktion agierte Aon Capital Markets. AIR Worldwide Corporation führte die Risikomodellierung durch und ist Calculation Agent der Transaktion.



Herr Dr. Christian Lawrence
UKomm, Leiter des Zentralbereichs Presse
Tel.: +49 (89) 3891-5400
Fax: +49 (89) 3891-3599
E-Mail: clawrence@munichre.de

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
Königinstraße 107
80802 München
http://www.munichre.de/

Die Münchener-Rück-Gruppe ist weltweit tätig, um aus Risiken Wert zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte sie mit 3 937 Millionen € den bisher höchsten Gewinn seit Gründung der Münchener Rück im Jahre 1880. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich auf ca. 37 Milliarden €. Die Gruppe ist in allen Versicherungssparten aktiv, mit über 38 000 Mitarbeitern an über 50 Standorten auf allen Kontinenten vertreten und zeichnet sich durch besonders ausgeprägte Diversifikation, Kundennähe und Ertragsstabilität aus. Mit Beitragseinnahmen von 21,5 Milliarden € allein aus der Rückversicherung ist sie einer der weltweit führenden Rückversicherer. Ihre Erstversicherungsaktivitäten bündelt die Münchener-Rück-Gruppe vor allem in der ERGO Versicherungsgruppe. Mit über 17 Milliarden € Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen Versicherungsgruppen in Europa und in Deutschland. Sowohl in der Krankenversicherung als auch in der Rechtsschutzversicherung ist sie europäischer Marktführer. 34 Millionen Kunden in 26 Ländern vertrauen der Leistung und der Sicherheit der ERGO. Die weltweiten Kapitalanlagen der Münchener-Rück-Gruppe in Höhe von 176 Milliarden € werden von der MEAG betreut, die ihre Kompetenz auch privaten und institutionellen Anlegern außerhalb der Gruppe anbietet.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de