Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 12.04.2011
Werbung

MLP bringt umfangreiche Investitionen auf den Weg und forciert Effizienzprogramm

- Konzernweites Maßnahmenpaket wird auf das laufende Geschäftsjahr vorgezogen - Umfangreiches Investitionspaket umfasst unter anderem eine weitere Stärkung der Marke MLP durch eine Marketingkampagne - Einmalige Sonderbelastung von rund 30 Mio. Euro in diesem Jahr - Reduzierung der Fixkosten um mindestens 30 Mio. Euro bis Ende 2012 - Bestätigung der Prognose: Steigerung der operativen EBIT-Marge auf 15 Prozent im Jahr 2012

MLP bringt umfangreiche Investitionen auf den Weg. Gleichzeitig forciert der unabhängige Finanz- und Vermögensberater sein laufendes Effizienzprogramm und zieht bis Ende 2013 geplante Maßnahmen auf dieses Jahr vor. Im Mittelpunkt stehen eine Stärkung der Marke MLP durch eine umfangreiche Marketingkampagne, eine deutliche Erhöhung der Sichtbarkeit an den Geschäftsstellen-Standorten, eine noch effektivere Unterstützung der MLP-Berater sowie eine weitere Optimierung von Prozessen.

"Wir haben einen erfreulichen Start ins Jahr gesehen, vor allem im Vermögensmanagement und in der Krankenversicherung. Nun bringen wir als Grundlage für künftiges Wachstum umfangreiche Investitionen auf den Weg", sagt Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandsvorsitzender von MLP. "Gleichzeitig stellen wir mit der Beschleunigung unserer Effizienzmaßnahmen sicher, dass sich MLP trotz der zusätzlichen Investitionen hochprofitabel entwickelt und bereits ab 2012 in vollem Umfang von weiter reduzierten Kosten profitiert."

Durch die Konzentration der Effizienzmaßnahmen auf das laufende Geschäftsjahr fällt 2011 eine einmalige Sonderbelastung von rund 30 Mio. Euro an. Ab dem Folgejahr trägt das Programm zu einer deutlichen Erhöhung der bislang geplanten Effizienzmaßnahmen bei. Insgesamt rechnet MLP auf dieser Basis bis Ende 2012 mit einer dauerhaften Reduzierung der jährlichen Fixkosten um mindestens 30 Mio. Euro.

Umfangreiche Veränderungen im Markt als Ausgangspunkt

Ausgangspunkt für das Programm bilden die umfangreichen Veränderungen der vergangenen Jahre im Markt. Zahlreiche neue regulatorische Anforderungen, neue gesetzliche Vorschriften in der Alters- und Gesundheitsvorsorge und eine deutlich gestiegene Komplexität in der Produktlandschaft haben zu tief greifenden Einschnitten geführt und den administrativen Aufwand für Berater deutlich erhöht. Gleichzeitig haben sich die Kundenanforderungen weiter gewandelt und die Wirtschafts- und Finanzkrise der Jahre 2008 und 2009 hat zu einer Zurückhaltung vor allem bei lang laufenden Verträgen geführt. "Unsere Branche hat sich in den vergangenen fünf Jahren stärker verändert als in den zwanzig Jahren zuvor und dieser Trend wird sich weiter fortsetzen. Mit unseren Investitionen und der Beschleunigung unserer Effizienzmaßnahmen richten wir MLP noch schneller auf künftige Herausforderungen aus", sagt Uwe Schroeder-Wildberg.

Intensivere Kundenbetreuung durch gezielte Beraterunterstützung

Ein wichtiges Ziel ist, dass MLP-Beratern mehr Zeit zur Betreuung ihrer Kunden zur Verfügung steht. Dazu standardisiert und automatisiert MLP administrative Tätigkeiten für Berater noch stärker und verbessert die Arbeitsplatzprozesse weiter. Unter anderem wird die Komplexität in der IT und bei Beratungsprogrammen reduziert, so dass sich beispielsweise die Produktauswahl für Berater erleichtert. Einen weiteren Schwerpunkt bildet eine noch effektivere Unterstützung der Berater aus dem Backoffice. Dazu führt MLP beispielsweise die verschiedenen Beraterservices in einer Einheit zusammen und stärkt vertriebsnahe Bereiche.

In diesem Zuge passt MLP seine Führungsstrukturen an, was eine Reduzierung von 14 Führungskräften in der Zentrale mit sich bringt. Dies zieht Kapazitätsanpassungen in einzelnen Bereichen von insgesamt 42 Mitarbeitern in Wiesloch nach sich (Gesamtmitarbeiterzahl 31.12.2010: 1.672). MLP wird diese Anpassungen sozialverträglich gestalten und mit allen Beteiligten nach angemessenen und verantwortungsvollen Lösungen suchen. Darüber hinaus nutzt MLP Fluktuation aktiv und besetzt frei gewordene Stellen weitgehend nicht nach.

Umfangreiche Investitionen in IT und Marke

Neben der IT besteht ein Investitionsschwerpunkt in der weiteren Stärkung der Markenbekanntheit durch eine umfassende Marketingkampagne. Hinzu kommt der Ausbau neuer Akquisewege an Hochschulen, beispielsweise über eine verstärkte Online Kommunikation. In großen Städten führt MLP die einzelnen Geschäftsstellen in jeweils einem größeren Gebäude zusammen. Diese Bündelung administrativer und organisatorischer Tätigkeiten bringt zum einen reduzierte Ausgaben und verbesserte Prozesse mit sich. Zum anderen erhöht MLP den Service für Kunden weiter und stärkt die Sichtbarkeit vor Ort deutlich. Als einer der ersten Finanzdienstleister in Deutschland führt MLP in einem Pilotversuch ein Feedbacksystem für Kunden auf Berater- und Geschäftsstellenebene ein. "Mit unserem Programm werden wir den Weg einer uneingeschränkten Kundenorientierung konsequent fortsetzen", sagt Uwe Schroeder-Wildberg.

Ausblick: Steigerung der operativen EBIT-Marge auf 15 Prozent in 2012

MLP bestätigt seinen Ausblick, die operative EBIT-Marge auf 15 Prozent im Jahr 2012 (2010: 9,0 Prozent) zu steigern. "Mit den beschlossenen Maßnahmen haben wir die entscheidenden Voraussetzungen geschaffen, dass MLP auch bei deutlich erhöhten Investitionen und anhaltend schwierigen Rahmenbedingungen in der Altersvorsorge das gesteckte Margen-Ziel erreicht", sagt Finanzvorstand Reinhard Loose.



Herr Jan Berg
Leiter Media Relations MLP AG
Tel.: +49 (0) 6222 308 4595
Fax: +49 (0) 6222 308 1131
E-Mail: jan.berg@mlp.de

MLP AG
Alte Heerstr. 40
69168 Wiesloch
http://www.mlp.de

Über MLP:

MLP ist das führende unabhängige Beratungshaus in Deutschland. Unterstützt durch ein umfangreiches Research berät die Gruppe Privat- und Firmenkunden sowie institutionelle Investoren ganzheitlich in sämtlichen wirtschaftlichen und finanziellen Fragestellungen. Kernpunkt des Beratungsansatzes ist die Unabhängigkeit von Versicherungen, Banken und Investmentgesellschaften. Insgesamt verwaltet die MLP-Gruppe ein Vermögen von mehr als 19,8 Mrd. Euro und betreut mehr als 774.500 Privat- und über 4.000 Firmenkunden. Der Finanz- und Vermögensberater wurde im Jahr 1971 gegründet und besitzt eine Vollbanklizenz.

Gründungsidee und nach wie vor Basis des Geschäftsmodells ist die langfristige Beratung von Akademikern und anderen anspruchsvollen Kunden in Sachen Vorsorge, Geldanlage, Gesundheit, Versicherung, Finanzierung und Banking. Vermögen ab fünf Millionen Euro betreut das Tochterunternehmen Feri Family Trust. Darüber hinaus berät die Gruppe institutionelle Investoren über die Feri Institutional Advisors GmbH. Unternehmen bietet MLP - unterstützt von dem Tochterunternehmen TPC und dem Gemeinschaftsunternehmen HEUBECK-FERI Pension Asset Consulting GmbH - eine unabhängige Beratung und Konzeption in sämtlichen Themenkomplexen der betrieblichen Vorsorge und Vergütung sowie des Asset- und Risikomanagements.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de