Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 22.09.2008
Werbung

Marder-Attacke kann teuer werden

Zerstörte Schläuche können zum Motorschaden führen

Wenn die Nächte im Herbst wieder kühler werden, dann werden auch die Marder zunehmend aktiv. Die ausgestrahlte Wärme eines abgestellten Motors zieht die "Kabelbeißer" an. Nach ADAC-Schätzungen gibt es bundesweit bis zu 100.000 Attacken der sogenannten Steinmarder. Meist zerbeißen sie Kabel und Schläuche, was manchmal teure Folgen haben kann. Die Itzehoer Versicherung bietet im Rahmen ihrer Kfz-Versicherung umfangreichen Schutz.

Autofahrer, die ihren Wagen zwischen zwei Marder-Revieren abstellen, parken besonders gefährlich. Denn wenn ein Steinmarder beim Abstecken seines Reviers im Motorraum eines Autos einen Konkurrenten wittert, wird er regelrecht wild. Obwohl ihn Plastik oder Gummi als Nahrung nicht interessiert, zerkratzt und zerbeißt er dann alles, was sich ihm bietet: Kabel, Schläuche, Gummidichtungen oder gar Bremsleitungen.

Bislang gibt es keine zuverlässige Methode, den Marder vom Auto abzuhalten. Weder Geruchsstoffe noch Ultraschall helfen dabei so richtig. Am ehesten wirken Elektroschocks, Sicherheit geben sie allerdings auch nicht. Die Folgen der Marderbisse sind meist sehr ärgerlich und mit zum Teil hohen Kosten verbunden. Dabei bleibt es häufig nicht beim Ersatz von Kabeln, Schläuchen oder Dichtungen. Wenn der Fahrer das Ungemach nicht gleich bemerkt, können gravierende Schäden die Folge sein. Defekte Kabel können zu Zündaussetzern führen, die mitunter den Katalysator zerstören. Und verliert der Wagen zum Beispiel wegen angebissener Schläuche das Kühlwasser, kann das im ungünstigsten Fall bis hin zum Motorschaden führen.

Wer sich zumindest finanziell gegen solche Schäden schützen möchte, sollte darauf achten, dass die Kfz-Versicherung Folgen von Marderbissen abdeckt. Bei der Itzehoer Versicherung sind diese Schäden grundsätzlich bis 3.000 Euro versichert. Im "Top Drive"-Paket, das noch mehr Schutz bietet, sind sogar Folgen von Marderbissen bis zu 50.000 Euro versichert. Noch bis zum 30. November können Fahrzeughalter den Kfz-Versicherer wechseln und auf solche  Leistungen achten.

Weitere Informationen zu den Servicepaketen der Itzehoer finden Sie im Internet unter www.itzehoer.de.


 

 

 



Frau Meike Carstens
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 04821 773 631
Fax: 04821 773 8 631
E-Mail: m.carstens@itzehoer.de

Itzehoer Versicherungen VVaG
Itzehoer Platz
25521 Itzehoe
http://www.itzehoer.de

Download

IV-PresseInfo_Kfz_Marder.doc (344,58 kb)  Herunterladen



Marder im Einsatz
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de