Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.09.2008
Werbung

Mit dem Auto gut versichert durch Herbst und Winter – so kann der Kfz-Versicherungsschutz erhalten und verbessert werden

- Dem Verlust des Versicherungsschutzes in der kalten Jahreszeit durch einfache Maßnahmen vorbeugen - Durch günstige Zusatzbausteine einen komfortablen Rundumschutz für das eigene Auto herstellen

Berlin, September 2008 – Für 41 Millionen deutsche Autobesitzer bedeutet der nahende Herbst, dass sie ihr Fahrzeug demnächst wieder fit für die kalte Jahreszeit machen müssen. Denn seit 2006 schreibt die Straßenverkehrsordnung zwingend vor, dass „bei Kraftfahrzeugen die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen“ ist. Was viele dabei nicht wissen: Ein Verstoß gegen die Verordnung führt nicht nur zu einer Ahndung durch den Gesetzgeber, sondern hat auch in den meisten Fällen den Verlust des Versicherungsschutzes zur Folge.

Versicherungsexperte Thorsten Bohg vom unabhängigen Verbraucherportal toptarif.de (www.toptarif.de) erklärt dazu: „An erster Stelle steht die richtige Bereifung. Zwar gibt es in Deutschland bisher nur eine situationsbedingte Winterreifenpflicht, dennoch sollte jeder Autofahrer allein schon aus Sicherheitsgründen auf Winterreifen wechseln. Hier kann man sich einfach an der so genannten O-Regel orientieren, das heißt, wer von Oktober bis Ostern mit Winterreifen fährt, ist fast immer auf der sicheren Seite. Bei Unfällen mit Sommerbereifung verweigern viele Versicherungen die vollständige Haftung und den Kasko-Versicherungsschutz. Dies gilt insbesondere bei Fahrten ins Ausland. Oftmals sind dort die Bestimmungen, an denen sich der Versicherungsschutz des Autos orientiert, wegen einer allgemeinen Winterreifenpflicht schärfer als in der Bundesrepublik.“

Empfehlenswert ist zudem der alljährliche, kostenlose Lichttest der Kfz-Innungen im Oktober. „Bei mehr als einem Drittel aller getesteten Fahrzeuge wurden im letzten Jahr Mängel bei der Beleuchtung festgestellt“, führt Thorsten Bohg von toptarif.de (www.toptarif.de) weiter aus. „Mit nur 15 Minuten Zeitaufwand kann man nicht nur die eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer erhöhen. Auch können so im Ernstfall lästige Scherereien mit den Versicherungen schon im Vorfeld vermieden werden.“

Gerade für Herbst und Winter sind kleine und günstige Zusatzbausteine zur Kfz-Versicherung besonders sinnvoll. „Viele Autos verursachen in der kalten Jahreszeit erheblich mehr Probleme. Für nur wenige Euro pro Monat kann man sich durch einen bei den Versicherern oder dem ADAC erhältlichen Schutzbrief einen umfangreichen Pannen- und Hilfsservice sichern“, so Bohg. „Wer zudem in den Herbst- oder Winterferien ins Ausland fährt, der sollte an eine Auslandsschadenschutz-Police denken. Diese regelt im Bedarfsfall schnell und unkompliziert den Schaden nach deutschen Standards.“

Durch Verbraucherportale wie toptarif.de (www.toptarif.de) oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 499 können sich Verbraucher in nur wenigen Minuten gezielt zum Thema Kfz-Versicherungen informieren und kostenlos zu einem günstigeren Anbieter wechseln.



Frau Miriam Rupp
Tel.: +49.30.2576205-13
E-Mail: presse@toptarif.de

TopTarif Internet GmbH
Schönhauser Allee 6-7
10119 Berlin
http://www.toptarif.de/

toptarif.de ist das unabhängige Verbraucherportal der Verlagsgruppe von Georg von Holtzbrinck für alle gängigen Tarife in Deutschland. Es umfasst derzeit die Kategorien Strom, Gas, DSL, Geldanlagen, sowie Versicherungen für KFZ, Rechtsschutz, Hausrat, Wohngebäude, Privathaftpflicht, Tierhalterhaftpflicht und wird ständig erweitert und aktualisiert. Der Verbraucher kann dadurch mit minimalem Aufwand kostenlos prüfen, ob es für ihn günstigere Tarife gibt, und gegebenenfalls über www.toptarif.de gleich wechseln. Der komplette Wechselservice ist für den Verbraucher komplett kostenfrei und der Kunde erhält über toptarif.de in jedem Fall die Original-Konditionen des Anbieters, in Einzelfällen sogar zusätzliche, beim Anbieter selbst nicht erhältliche Boni und Ermäßigungen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de