Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.11.2007
Werbung

Modellversuch für Kinder und Jugendliche startet an Ravensburger Klinik

Die Krankenkassen in Baden-Württemberg und die Deutsche Rentenversicherung (DRV) wollen künftig die Therapie von suchtkranken Jugendlichen verbessern: "Es wurde jetzt in Ravensburg ein Netzwerk gegründet, in dem unter der Federführung der Jugendhilfe eine ganz neue Art der Zusammenarbeit modellhaft bis Ende 2009 erprobt wird. Die therapeutischen Fäden laufen in der Reha-Einrichtung Rahlenhof zusammen, die mit dem Zentrum für Psychiatrie Weißenau in Verbindung steht," so Dr. Rolf Hoberg, Vorsitzender des Vorstandes der AOK Baden-Württemberg am Freitag (23.11.2007) in Stuttgart.

Die Vernetzung solle dem betroffenen Jugendlichen vor allem schneller zur richtigen Therapie verhelfen. Laut Hoberg sind für dieses Projekt 16 vollstationäre Reha-Plätze vorhanden und weitere acht Jugendliche könnten im Raum Ravensburg in einer therapeutischen Jugendwohngruppe versorgt werden: "Angesichts der gesundheitlichen und sozialen Folgen des Konsums harter Drogen bei Jugendlichen will das neue Netzwerk erreichen, dass noch schneller und wirkungsvoller geholfen werden kann. Das Projekt ist deshalb übergreifend angelegt und beinhaltet medizinische und soziale, aber auch pädagogische Elemente."

Für die DRV ist mit diesem Projekt ein wichtiger Schritt in der Suchttherapie bei Jugendlichen eingeleitet worden: "Gerade bei der Sucht-Reha können wir auf gute Erfolgsdaten verweisen. Mehr als 60 Prozent unserer Versicherten sind nach einer erfolgreichen Entwöhnungsmaßnahme abstinent und erwerbstätig. Gelingt es uns, junge Menschen zu erreichen, fällt die Erfolgsbilanz erst recht gut aus. Bringen wir es auf den Punkt: erfolgreiche Reha ist nicht nur ein Segen für die Betroffenen und die Angehörigen, sie rechnet sich auch für den Reha-Träger", so Hubert Seiter, Mitglied der Geschäftsführung der DRV Baden-Württemberg.



Herr
Tel.: 0711 25 93-234
E-Mail: presse@bw.aok.de

AOK Baden-Württemberg
Heilbronner Str. 184
70191 Stuttgart
www.aok.de/bw

Die AOK Baden-Württemberg versichert 3,9 Millionen Menschen und zahlt fast 9,8 Milliarden Euro pro Jahr an Leistungen in der Kranken- und Pflegeversicherung.

Weitere Informationen zur AOK Baden-Württemberg im Internet unter: www.aok-bw.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de