Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.09.2009
Werbung

Munich Re schärft ihre Positionierung in der Rückversicherung: Risikowissen ausbauen – individuelle Lösungen für Kunden schaffen

Munich Re sieht zunehmend veränderte Bedarfstrends in der Erst- und Rückversicherung. Risiken werden komplexer, neue Risiken entstehen. Munich Re will ihr umfassendes Risikowissen verstärkt dafür einsetzen, für ihre Kunden individuelle Lösungen bei komplexen Fragestellungen zu entwickeln. Finanzielle Solidität gepaart mit zukunftsweisender Kompetenz, das sind die Eckpfeiler ihrer Positionierung.

In der Rückversicherung kristallisieren sich immer klarer drei grundlegende Geschäftsmodelle heraus: 1. der Vollanbieter für sehr unterschiedliche (Rück-) Versicherungs- und Kapitalmarktlösungen, der dem Kunden darüber hinaus viel Beratung und Service bietet, 2. der kostengünstige reine Kapazitätsgeber und 3. Transfer in den Kapitalmarkt. Mit ihrem profunden Risikowissen, ihrer hohen Expertise in der Risikomodellierung und dem bewährten Risikomanagement positioniert sich Munich Re klar als Vollanbieter für Risikotragung und -transfer. Hier sieht sie die Möglichkeit, für Kunden die erste Adresse für alle Risikofragen zu sein und in Zukunft neue profitable Geschäftsfelder zu besetzen, bei denen dieses spezielle Know-how notwendig ist.

Torsten Jeworrek, Vorstandsmitglied von Munich Re, beim Branchentreffen in Monte Carlo: „Alljährlich wird in Monte Carlo über das bestehende Geschäft, die Preise und den Stand des Zyklus diskutiert.“ Jeworrek hält das aber nicht für die wirklichen Herausforderungen der Rückversicherung: „Hoch entwickeltes Bilanzmanagement, die Deckung veränderter und komplexer Risiken sowie die Ausweitung der Versicherbarkeit von Risiken – damit müssen wir uns auseinandersetzen.“

Aufgrund ihres guten Risikomanagements und ihrer finanziellen Stabilität ist Munich Re bislang gut durch die Wirtschaftskrise gekommen. Sie hatte dadurch ausreichend Spielraum, ihre strategische Positionierung weiter zu schärfen: Der wichtigste Pfeiler ihrer Strategie ist es, ganzheitliche (Rück-) Versicherungs­lösungen individuell für den Kunden zu gestalten. Dabei wird sie ihren Kunden noch mehr als in der Vergangenheit spezialisierte Beratung auch für interne Prozesse wie Bilanzsteuerung, Risikomodellierung oder Asset-Liability­Management anbieten. Das Client Management wurde entsprechend neu organisiert.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung innovativer Deckungs­konzepte für neue und komplexe Risiken. Deshalb erweitert Munich Re ständig ihr Risikowissen und investiert viel in die Weiterentwicklung ihrer Aktuars- und Underwritingkompetenz.

Als dritte Säule will Munich Re ihre Kundenbasis verbreitern: Sie wird gezielt das Geschäft mit Versicherungspools oder im Rahmen von Public-Private­Partnerships sowie in spezialisierten Nischensegmenten der Erstversicherung ausbauen, in denen Risikoexpertise der entscheidende Erfolgsfaktor ist.

Jeworrek: „Traditionelle Rückversicherung ist unser Kerngeschäft und das wird auch so bleiben. Aber unser Know-how soll künftig noch gezielter eingesetzt werden. Wir wollen für unsere Kunden die erste Adresse für die Lösung komplexer versicherungstechnischer Fragestellungen sein. Unsere Lösungsvorschläge sind besonders glaubwürdig, weil wir die Risiken auch selbst übernehmen und so mit im Boot sitzen.“

Jeworrek machte dies an zwei Beispielen deutlich. Zur Vorbereitung auf Solvency II bietet Munich Re ihren Kunden eine breite Palette von Beratung, Workshops und Tools. Sie können damit ihr Risikomanagement optimieren, Risikokapital einsparen oder die Kapitalanlagenrendite bei gleichem Risikokapital verbessern.

Beispiel Bauprojekte – hier bietet Munich Re alles aus einer Hand: von der Risikoeinschätzung in der Planungsphase über Erstversicherungs-Know-how, Rückversicherungskapazität und Risikoinspektionen während der Bauphase bis zu Bestandsdeckungen nach der Fertigstellung eines Projekts. Für das umfassende Angebot für Bauprojekte wurde eine eigene Einheit gegründet.

Um das Spektrum des Geschäftsmodells von Munich Re nach außen zu verdeutlichen, werden zukünftig alle Rückversicherungseinheiten unter der einheitlichen Marke Munich Re auftreten. Darüber hinaus werden mittelfristig auch Managing General Agencies (MGA) und Erstversicherungseinheiten, die aus dem Rückversicherungssegment heraus spezialisierte Erstversicherungs­aktivitäten betreiben, als Risk Solutions unter der selben Marke geführt. So profitieren alle Gesellschaften, deren Geschäftsmodell auf spezialisiertem Know-how basiert, von dem Namen, der seit 1880 für Risikowissen steht.

„Die neue Marke symbolisiert das geschärfte Leistungsversprechen an unsere Kunden“, so Jeworrek. „Die klare Visualität entspricht unserem lösungs- und zukunftsorientierten Unternehmen.“




Frau Anke Rosumek

Tel.: +49 (0) 89 38 91-23 38
Fax: +49 (0) 89 38 91-7 23 38
E-Mail: arosumek@munichre.com


Frau Nikola Kemper
Media Relations Asien
Tel.: + 852 2536 6936
Fax:
E-Mail:

Media Relations USA
Frau Terese Rosenthal

Tel.: + 1 609 243 4339
Fax:
E-Mail:

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
Königinstraße 107
80802 München
http://www.munichre.de/

Munich Re steht für ausgeprägte Lösungs-Expertise, konsequentes Risikomanagement, finanzielle Stabilität und große Kundennähe. Damit schafft Munich Re Wert für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte die Gruppe, die ein integriertes Geschäftsmodell aus Erst- und Rückversicherung verfolgt, einen Gewinn in Höhe von 1,5 Mrd. €. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich auf ca. 38 Mrd. €. Sie ist in allen Versicherungssparten aktiv und mit rund 44.000 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Mit Beitragseinnahmen von rund 22 Mrd. € allein aus der Rückversicherung ist sie einer der weltweit führenden Rückversicherer. Besonders wenn Lösungen für komplexe Risiken gefragt sind, ist Munich Re ein gesuchter Risikoträger. Die Erstversicherungsaktivitäten bündelt Munich Re vor allem in der ERGO Versicherungsgruppe. Mit über 17 Mrd. € Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen Versicherungsgruppen in Europa und in Deutschland. Sowohl in der Krankenversicherung als auch in der Rechtsschutzversicherung ist sie europäischer Marktführer. 40 Millionen Kunden in über 30 Ländern vertrauen der Leistung und der Sicherheit der ERGO. Im internationalen Gesundheitsgeschäft bündelt Munich Re ihre Leistungen in der Erst- und Rückversicherung sowie den damit verbundenen Services unter dem Dach der Marke Munich Health. Die weltweiten Kapitalanlagen von Munich Re in Höhe von 175 Mrd. € werden von der MEAG betreut, die ihre Kompetenz auch privaten und institutionellen Anlegern außerhalb der Gruppe anbietet.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de