Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.05.2008
Werbung

Nationale Verzehrsstudie: Baden-Württembergs Frauen sind schlanker

AOK: Ansatz von PfundsKur und PfundsFit hat sich bewährt

Die Frauen in Baden-Württemberg sind im bundesweiten Vergleich schlanker. Das ist eines der Ergebnisse der zweiten Nationalen Verzehrsstudie, für die das Bundesverbraucherschutzministerium fast 20.000 Bürgerinnen und Bürger zwischen 14 und 80 Jahren hat befragen, wiegen und messen lassen.

Nur 16 Prozent der baden-württembergischen Frauen sind demnach adipös, also fettleibig – das ist im Vergleich aller Bundesländer der zweitgeringste Anteil. Die Studie verzeichnet etwa für Thüringen fast 29 Prozent oder für das Saarland fast 34 Prozent adipöse Frauen. 32 Prozent der Frauen in Baden-Württemberg sind leicht übergewichtig, knapp die Hälfte hat perfektes Normalgewicht. In Sachsen und Thüringen beispielsweise liegt dieser Anteil nur bei gut 40 Prozent.

„Für Baden-Württemberg sind das erfreuliche Zahlen“, so der Vorstandsvorsitzende der AOK Baden-Württemberg, Dr. Rolf Hoberg. „Sie bestärken uns in unserem Einsatz für gesunde Ernährung und genügend Bewegung unserer 3,7 Millionen Versicherten.“ Der langjährige Ansatz der AOK, Übergewicht mit fettreduzierter Ernährung zu bekämpfen, habe sich bewährt. Für diesen Ansatz stehen unter anderem die Aktionen PfundsKur und PfundsFit, die die AOK Baden-Württemberg seit 1989 erfolgreich umsetzt. Hunderttausende Menschen in Baden-Württemberg haben schon aktiv an PfundsKur oder PfundsFit teilgenommen.

Wissenschaftlich begleitet werden die Aktionen seit vielen Jahren von Prof. Dr. Volker Pudel von der Universtität Göttingen. Aus seiner Sicht sind die Zahlen der Nationalen Verzehrsstudie ein großer Erfolg für die AOK-Kampagnen: „Alles spricht dafür, dass PfundsKur und PfundsFit in Baden-Württemberg langfristig gewirkt haben. Überwiegend haben Frauen aktiv teilgenommen, daher wurde auch für die Männer in Baden-Württemberg kein Ergebnis festgestellt, das sich von den anderen Bundesländern so deutlich abhebt.“ Bei PfundsKur und PfundsFit trainieren die Teilnehmer zehn Wochen lang ein neues Ess- und Bewegungsverhalten – mit besonderem Augenmerk auf die „Fettaugen“ in der Nahrung.

Wie sich der tägliche Fettverzehr mit einfachen Tricks deutlich reduzieren lässt, zeigt die aktuelle Ausgabe des AOK-Magazins „Bleibgesund Life“. Unter dem Titel „Tschüss, ihr Pfunde“ listet es die 15 größten „Fettfallen“ auf und gibt konkrete Tipps, wie man sie auf leckere Art vermeiden kann. Die aktuelle Ausgabe von „Bleibgesund Life“ gibt es kostenlos in allen AOK-KundenCentern in Baden-Württemberg.



Tel.: 0711 2593-231

AOK Baden-Württemberg
Heilbronner Str. 184
70191 Stuttgart
www.aok.de/bw

Die AOK Baden-Württemberg versichert 3,7 Millionen Menschen und zahlt fast 9,8 Milliarden Euro pro Jahr an Leistungen in der Kranken- und Pflegeversicherung.

Weitere Informationen zur AOK Baden-Württemberg im Internet
unter: www.aok-bw.de

Download

PM Verzehrsstudie Zusatzinformationen.pdf (24,15 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de