Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.01.2015
Werbung

Neu: EQuot ® – Die elektronische personenbezogene Risikovoranfrage und Risikoprüfung in Echtzeit am Point of Sale

MORGEN & MORGEN (M&M) revolutioniert den Beratungsprozess für biometrische Risiken und schaltet EQuot ® für M&M Office frei. EQuot ® ist die elektronische personenbezogene Risikovoranfrage und Risikoprüfung in Echtzeit am Point of Sale.

Damit entstehen weitreichende Vorteile für Vermittler und Kunden: Direkt in der Beratung beim Kunden vor Ort können wahlweise eine anonyme Risikovoranfrage bezogen auf den Gesundheitszustand oder eine komplette Risikoprüfung mit allen Antragsfragen und direkter Zusage sowie elektronischer Antragsstellung erfolgen. „Die Einzigartigkeit von EQuot ® liegt darin, dass M&M hierzu auf das Originalsystem des jeweiligen Versicherers zugreift, d.h. die Prüfung direkt auf dem System des Versicherers stattfindet“, erläutert Joachim Geiberger, Inhaber und CEO der MORGEN & MORGEN Unternehmensgruppe. Die elektronische Unterschrift ist dann der logische nächste Schritt.

Nachdem der Vermittler mittels M&M Office für seine Kunden eine qualifizierte Analyse- und Vergleichsberechnung durchgeführt hat, ist er nun in der Lage, mit EQuot ® innerhalb von Sekunden zu erfahren, ob sein Kunde versicherbar ist: Entweder über eine einfache, anonyme Risikovoranfrage oder über eine qualifizierte und verbindliche Risikoprüfung.

Die einfache, anonyme Risikovoranfrage – mit vom Versicherer spezifischen dynamischen Fragen ohne Beantwortung aller sonstigen Antragsfragen – funktioniert hierbei wie folgt: Im Hintergrund wird das Risiko im Originalsystem des Risikoprüfers des Versicherers angefragt. Die Antwort liefert unmittelbar eine entsprechende verbindliche Risikoeinschätzung und eine direkte Annahmeentscheidung. Sie beinhaltet die endgültigen Beiträge und ggf. Leistungsausschlüsse. Das Ergebnis wird mit allen Eingaben als Druckstück bereitgestellt. Sollte nun für den gleichen Kunden bei einem anderen Versicherer eine weitere Voranfrage erfolgen, ist dies problemlos möglich: Die bereits erfassten Risiken werden zu dem anderen Versicherer übertragen und dort werden ggf. weitere versichererspezifische dynamische Fragen gestellt sowie geprüft. Somit ist jede Quotierung individuell und zum jeweiligen Produkt passend.

Stimmt der Kunde der Quotierung aus der Voranfrage zu, werden im zweiten Schritt die vorab erfassten Details der Risikovoranfrage in den Antrag des Versicherers elektronisch übernommen. Die übrigen Antragsfragen werden beantwortet und ein VVG-konformer PDF-Antrag mit der Möglichkeit einer elektronischen Unterschrift erzeugt. Selbstverständlich kann auch direkt eine solche qualifizierte Risikoprüfung erfolgen, ohne im Vorfeld eine anonyme Risikoanfrage durchzuführen – je nach Anforderung des Kunden oder Einschätzung des Vermittlers. Somit steht ein deutlich vereinfachter Beratungsprozess für die M&M Office Anwender zur Verfügung, der auch für die Endkunden enorme Vorteile mit sich bringt.

EQuot ® ist in Zusammenarbeit mit der Gen Re, Allianz, Barmenia, HDI und Nürnberger im Rahmen eines Pilotprojekts entstanden. EQuot ® ist so konzipiert, dass es für alle Tarife mit biometrischen Risiken eingesetzt werden kann, beispielsweise Berufsunfähigkeit, Pflege, Risikotarife etc. Der Vorteil von EQuot ® liegt auf der Hand: weniger Beratungs- und Administrationsaufwand für Vermittler und Versicherer sowie schnelle und zuverlässige Quotierung am Point of Sale und somit direkte Gewißheit für den Kunden. Aktuell können Risikovoranfragen und Risikoprüfungen für die Lebensversicherungstarife der Barmenia, sowie Risikovoranfragen für die Lebensversicherungstarife der HDI Lebensversicherung durchgeführt werden, die der jeweilige Versicherer freigegeben hat. „Wir sind derzeit dabei, weitere Versicherer zu implementieren, daher werden in Kürze weitere Gesellschaften bzw. Tarife folgen – auch solche, die Systeme anderer Rückversicherer nutzen“, freut sich Geiberger über die breite Akzeptanz des neuen Systems.


Pressekontakt:

Frau Jenny Strauch
Marketing/PR
Tel.: +49 (0) 61 92 99 62 - 67
Fax: +49 (0) 61 92 99 62 - 600
E-Mail: j.strauch@morgenundmorgen.de

MORGEN & MORGEN Group GmbH
Wickerer Weg 13-15
65719 Hofheim am Taunus
www.morgenundmorgen.de


Über MORGEN & MORGEN

M&M gilt als das führende Analysehaus in der Versicherungsbranche. Mit der seit 2013 TÜV-zertifizierten Softwareprogrammwelt M&M Office hat MORGEN & MORGEN seine führende Rolle als Qualitätsanbieter von bedarfsgerechten Vergleichs- und Analyseprogrammen manifestiert. Neben der Untersuchung des Preis- Leistungsumfangs, werden auch Bedingungsdetails der Versicherungstarife analysiert und den Anwendern des Vergleichs- und Analyseprogramms zur Verfügung gestellt. Eine professionelle, spartenübergreifende Beratung wird so erst möglich.





dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de