Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.03.2010
Werbung

Neue Saxo-Immobilientochter geht an den Start

• Saxo Properties legt geschlossene Immobilienfonds auf • Zugang auch für deutsche institutionelle und vermögende Privatanleger • Fokus zunächst auf Immobilien in Kopenhagen

Saxo Bank, die Expertenbank für Online-Handel und Investments, weitet ihr Geschäft auf Immobilieninvestments aus. Die 100-prozentige Tochtergesellschaft Saxo Properties bietet geschlossene Immobilienfonds für vermögende Privat- und institutionelle Investoren an. Auch deutsche Anleger können in die Produkte investieren. Geführt wird Saxo Properties von Jesper Damborg als CEO und Claus Klostermann als Managing Director, zwei der bekanntesten Immobilieninvestment-Experten Dänemarks.

„Vorerst liegt der Schwerpunkt von Saxo Properties auf ausgesuchten Wohn-, Büro- und Geschäftsimmobilien in Kopenhagen. Der erste Fonds wird bereits in den nächsten drei Monaten platziert sein, aber wir planen eine Reihe weiterer Fonds mit einem Mindest-Startkapital von jeweils rund 35 Millionen Euro”, so Jesper Damborg.

Das Geschäftsmodell der Saxo Bank wird oft als das eines Vermittlers gesehen, da die Bank ihren Kunden über eine Handelsplattform Liquidität, Produkte und Dienstleistungen bereitstellt, die von anderen Anbietern stammen. Saxo Properties wird dieses Modell auch nutzen. Hierzu hat die Saxo Bank eigens Flemming Schandorff eingestellt. Als früherer COO von ISS, einem der weltgrößten kommerziellen Facility-Service-Anbieter, wird er bei Saxo Properties für die Administration der Immobilieninvestments zuständig sein.

„Vordringlichstes Ziel von Saxo Properties sind attraktive Marktrenditen, aber wir wollen uns auch darauf konzentrieren, von einer Kombination aus niedrigen Kosten und effizientem Management zu profitieren.  Zu letzterem gehören bei Immobilien insbesondere Umbaumaßnahmen, gemischte Vermietung sowie allgemeine Instandhaltung”, sagt Jesper Damborg.

Kim Fournais und Lars Seier Christensen, Gründer und CEOs der Saxo Bank, ergänzen:

„Saxo Bank hat derzeit rund 5,4 Milliarden Euro Assets under Management, und unser Fokus auf Asset Management hat sich als sehr erfolgreich erwiesen. Viele unserer Kunden haben nach Produkten gefragt, mit denen sie in Immobilien investieren können. Zudem gibt es deutliche Synergien zwischen Saxo Asset Management und Saxo Properties, die wir nutzen werden. Besonders in Kopenhagen werden viele Immobilien derzeit zu günstigen Preisen gehandelt. Daher ist jetzt der richtige Zeitpunkt, unser Asset-Management-Geschäft auf Immobilieninvestments auszuweiten.”

Im letzten Jahr erwarb die Saxo Bank Sirius Asset Management, Capital Four sowie 51 Prozent an Global Evolution. Die drei Unternehmen bilden Saxo Asset Management mit Expertise in den Bereichen dänische Staatsanleihen, dänische Aktien, Unternehmens- und Schwellenländeranleihen.




Herr Steffen Rinas

Tel.: +49 69 / 13 38 96-21
Fax:
E-Mail: sr@stockheim-media.com


Herr Kasper Elbjoern
Head of Group PR, Saxo Bank
Tel.: +45 3977 4300
Fax:
E-Mail: press@saxobank.com

Saxo Bank
Philip Heymans Allé 15
2900 Hellerup
Dänemark
http://de.saxobank.com/de/Pages/default.aspx

Über Saxo Bank

Saxo Bank ist die Expertenbank für Online-Trading und Investment. Kunden handeln über die Bank Währungsgeschäfte, Contracts for Difference (CFD), Aktien, Futures & Options sowie andere Derivate. Die führenden Online-Trading-Plattformen der Saxo-Bank - SaxoWebTrader und SaxoTrader - bieten zudem Portfoliomanagement an. Zugriff auf SaxoTrader erfolgt direkt über die Saxo Bank oder eines ihre weltweit tätigen Partnerinstitute. White Label ist ein zentraler Geschäftsbereich der Saxo Bank, dessen Aufgaben die kundenspezifische Anpassung und das Branding der Online-Trading-Plattform der Bank für andere Finanzinstitute und Broker sind. Die Saxo Bank hat mehr als 100 White Label-Partner, die Tausende von Kunden in über 180 Ländern erreichen. Ihren Sitz hat die Saxo Bank in Kopenhagen. Vertreten ist sie zudem in Australien, China, Frankreich, Griechenland, Italien, Japan, den Niederlanden, Singapur, Spanien, der Schweiz, Tschechien, UK und den Vereinten Arabischen Emiraten.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de