Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.11.2012
Werbung

Neue Unisex-Tarife der CSS Versicherung AG

Flexibilität und Individualität stärken weiter Eigenverantwortung

Flexibilität steht für viele Kunden bei der Tarifwahl ganz oben auf der Wunschliste. Deshalb setzt die CSS Versicherung AG in der neuen Unisextarifwelt weiterhin auf individuelle Bausteintarife. Vereinfacht wurde das Portfolio durch die Reduzierung auf zwei modulare Tarife: CSS.privat ambulant und CSS.privat stationär sind ab November auf dem Markt. Wie bisher kalkuliert die CSS nach Art der Schadenversicherung und bietet in beiden Tarifen einen einheitlichen Schadenfreiheitsrabatt von bis zu 25% auf den Grundbeitrag.

Die Tochter der Schweizer CSS Versicherungsgruppe sieht die Stärkung der Eigenverantwortung nach wie vor im Fokus der Tarifgestaltung. „Die flexible Zusammenstellung kam bisher sehr gut an. Aus den einzelnen Bausteinen wählen unsere Kunden nur die Leistungen aus, die sie auch wirklich zur individuellen Vorsorge brauchen. Keiner zahlt zu viel.“, betont Beat Moll, Vorstandsvorsitzender der CSS Versicherung AG. (siehe Grafik unten)

Vorsorge, Zahngesundheit und alternative Heilmethoden – CSS.privat ambulant


CSS.privat ambulant setzt sich aus sechs Bausteinen zusammen. Zahnbehandlungen, wie professionelle Zahnreinigung, werden bis zu 100 Prozent übernommen, kieferorthopädische Leistungen übernimmt die CSS bis zu 80 Prozent (Baustein zahngesundheit premium). Zahnersatz (bspw. Kronen, Inlays und Implantate) ist durch die Bausteine zahnersatz plus (bis zu 40 Prozent), spezial (bis zu 95 Prozent, je nach Schadenfreiheitsklasse) sowie zahnersatz premium (bis zu 90 Prozent) abgesichert.

Auch alternative Heilmethoden sind modular im Tarif CSS.privat ambulant versicherbar. alternativmedizin spezial übernimmt bis zu 80 Prozent der Kosten für Heilpraktiker-, Shiatsu- und Akupunkturbehandlungen.

Viele schwere Krankheiten können durch Vorsorge früh erkannt und rechtzeitig behandelt werden. Was durch die gesetzlichen Kassen nicht gedeckt ist, übernimmt der Baustein vorsorge spezial, im Tarif CSS.privat ambulant, dieser sichert Vorsorgeuntersuchungen wie Darm- und Brustkrebsvorsorge aber auch Früherkennung in der Schwangerschaft bis zu 100 Prozent ab.

Stationäre Versorgungslücke schließen – CSS.privat stationär

Der Bausteintarif zur stationären Absicherung heißt CSS.privat stationär. Im Krankenhaus werden Zusatzversicherte zum Privatpatient und haben Anspruch auf den Spezialisten (Baustein klinik plus). Gesetzlich Versicherte hingegen sind auf den diensthabenden Arzt angewiesen. Die CSS leistet auch über die Höchstsätze der Gebührenordnung hinaus (Baustein privatarzt spezial). Ein ruhiges 1- oder 2-Bettzimmer (Baustein komfort premium) sorgt für eine schnelle Genesung ohne störende Lärmquellen.

Eine Rooming-In Option für Kinder bis zum 12. Lebensjahr ist im Baustein komfort premium ebenfalls enthalten. Ein Elternteil kann sein Kind ins Krankenhaus begleiten und 100 Prozent der Kosten werden erstattet.

Eine Besonderheit der Bausteine privatarzt spezial und komfort premium ist die spezielle Absicherung von frischgebackenen Müttern. Für bis zu 21 Stationstage nach der Geburt stellt die CSS 25 Euro am Tag zur Verfügung. Beim Abschluss beider Bausteine folglich 50 Euro. Damit kann die Familie beispielsweise eine Haushaltshilfe zur Unterstützung finanzieren.

Wer keine Leistungen in Anspruch nimmt, bekommt einen Rabatt


Der Schadenfreiheitsrabatt, den die CSS nach Deutschland gebracht hat, bleibt auch weiterhin erhalten und eines der Markenzeichen der Versicherung. Wer keine Leistungen in Anspruch nimmt, der bekommt einen Rabatt auf seinen Beitrag. Zu Versicherungsbeginn steigen die Kunden in Schadenfreiheitsklasse 5 ein, also bei 100 Prozent – ähnlich wie in der Kfz-Versicherung. Sollten bis zum Folgejahr keine Leistungen in Anspruch genommen werden, dann sinkt der Beitrag um 5 Prozent im Jahr ab, im besten Fall bedeutet dies 25 % Ersparnis.



CSS PresseService:
Frau Sibylle Schade
Tel.: 0711/25773-46
Fax: 0711/25773-88
E-Mail: presse@cssversicherung.com

CSS Versicherung AG
c/o Beaufort 8 GmbH
Kriegsbergstraße 34
70174 Stuttgart
www.cssversicherung.com

CSS Versicherung AG –Ein Unternehmen der Schweizer CSS Versicherungsgruppe

In bester Schweizer Tradition ist die CSS Versicherung AG als Tochterunternehmen der Schweizer CSS Versicherungsgruppe seit August 2006 auf dem deutschen Markt vertreten. Für Privatpersonen erstreckt sich das Produktportfolio von Kostenübernahme für Zahnbehandlung, über Zahnersatz und Heilpraktikerbehandlung, Vorsorgeleistungen bis hin zur Krankenhausbehandlung. Die flexible Tarifwelt setzt sich aus Bausteinen zusammen. CSS.privat ambulant und CSS.privat stationär heißen die beiden Tarife.

Was im Privatbereich erfolgreich ist, steht auch Unternehmen offen: Eine Krankenversicherung für das ganze Unternehmen, die zusätzlich auch einen Ausfallschutz und Wiedereingliederungsprogramme bereitstellt. CSS.business heißt der Tarif. Upgrades, die modular und damit individuell auf die Wünsche des Mitarbeiters abgestimmt werden können, heißen upgrade comfort und upgrade health.

Das Produktportfolio der CSS Versicherung AG lässt seine Versicherten gut dastehen, in jeder Situation – und das zu einem besonders fairen und transparent kalkulierten Preis-Leistungs-Verhältnis. Das ist smart nach Schweizer Art.




Neue übersichtliche CSS Unisex-Welt: Zwei Tarife nach dem Bausteinprinzip. Quelle: CSS Versicherung AG

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de