Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.12.2012
Werbung

Neue VHV Unfallversicherung mit innovativer Tarifierung nach 32 Berufsgruppen

Die VHV geht neue Wege: In der Unfallversicherung unterscheidet sie ab sofort nicht mehr in zwei sondern in 32 Berufsgruppen. Das führt zu erheblichen Prämienvorteilen für die meisten Kunden. Darüber hinaus hat die VHV den Leistungskatalog in der Unfallversicherung nochmals verbessert.

Die neue VHV Unfallversicherung bietet Vermittlern die Chance, zukünftig noch individuellere und damit günstigere Angebote für ihre Kunden zu erstellen. Was zunächst nach einem Mehraufwand klingt, lässt sich letztendlich durch unseren Tarifrechner Vokis ganz leicht realisieren: Nach der Auswahl des richtigen Berufs aus 32 verschiedenen Berufsgruppen, wird der entsprechende Beitrag automatisch zugeordnet. „Neun Preisklassen liegen hinter den 32 Berufsgruppen. Dadurch können viele Berufsgruppen Beitragsvorteile von bis zu 20% realisieren“, erläutert Dr. Per-Johan Horgby, Privatkundenvorstand der VHV Versicherungen. „Der neue Tarifierungsansatz ist damit für den unabhängigen Vermittler ein großer Fortschritt“.

Leistungserweiterungen runden das Angebot ab – Führend in Preis und Leistung

Vor zwei Jahren ist die VHV Unfallversicherung überarbeitet worden und mit der Komponente Leistungs-Update-Garantie ausgestattet worden. Kunden profitieren damit automatisch und beitragsfrei von Leistungserweiterungen der kommenden Jahre. Für Makler bedeutet dies weniger Beratungs- und Aufklärungsaufwand und damit eine erhöhte Beratungssicherheit. Mit der neuen VHV Unfallversicherung profitieren Neu- und Bestandskunden von 12 Leistungserweiterungen, die in den Tarif eingebracht wurden. Beispielsweise ist die „Knochenbruchklausel“ um Bänderrisse erweitert, Strahlenschäden sind nun generell mitversichert und die versicherten Heilmittel um die Physiotherapie und Osteopathie ergänzt worden. Damit punktet das Unfallversicherungsprodukt nicht nur aufgrund der neuen Berechnungsgrundlage mit dem Preis, sondern auch mit der umfassenden Leistung, die Kunden von der VHV erwarten können.



Pressekontakt:
Herr Stefan Lutter
Unternehmenskommunikation
Tel.: +49.511.907-4810
Fax: +49.511.907-4898
E-Mail: pressekontakt@vhv.de

VHV Allgemeine Versicherung AG
VHV-Platz 1
30177 Hannover
www.vhv.de



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de