Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.07.2008
Werbung

Neue Vermittlungsdokumentation für geschlossene Fonds

Die Verbände AfW, VGF und VOTUM präsentieren Musterprotokoll für die Vermittlung von geschlossenen Fonds

(Berlin, Juli 2008) Die Verbände AfW (AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.), VGF (Verband geschlossene Fonds e.V.) und VOTUM (Verband Unabhängiger Finanzdienstleistungs-Unternehmen in Europa e.V.) haben gemeinsam ein Musterprotokoll für die Vermittlung geschlossener Fonds entwickelt. Erklärtes Ziel der Kooperation ist die Etablierung eines anerkannten Standards für den Vertrieb geschlossener Fonds.

„Die Vermittlungsdokumentation erfüllt einen doppelten Zweck“, sagt Martin Klein, Geschäftsführer von Votum: „Zum einen stellt sie sicher, dass nur Anleger einen geschlossenen Fonds zeichnen, die in vollem Umfang über die unternehmerische Beteiligung informiert und bereit sind, die damit verbundenen Risiken zu tragen. Zum anderen schützt sie den Vermittler vor einer unberechtigten Inanspruchnahme, bei der das Anlagerisiko auf ihn abgewälzt wird.“

„Die ‚Ergänzende Vermittlungsdokumentation’ hat Mustercharakter“, ergänzt Norman Wirth, geschäftsführender Vorstand des AfW. „Die aktuelle Rechtsprechung zur Haftung bei der Vermittlung von geschlossenen Fonds wurde eingearbeitet. Wir werden sie kontinuierlich weiterentwickeln und an aktuelle Rechtsprechung anpassen.“

Zusätzlich zur „Ergänzenden Vermittlungsdokumentation“ sind ausführliche Erläuterungen und Anwendungshinweise erhältlich. AfW und Votum stellen ihren Mitgliedern außerdem ergänzende Vorschläge zur Ausgestaltung des Vertragsverhältnisses zwischen dem Vermittler und dem Anleger zur Verfügung, die der Haftungsbegrenzung dienen sollen.

Der nun erfolgten Veröffentlichung gingen umfangreiche Konsultationen der beteiligten Verbände mit ihren Mitgliedern, Vermögensschadenshaftpflichtversicherern und juristischen Spezialisten voran.

Eric Romba, Geschäftsführer des VGF: „Die ‚Ergänzende Vermittlungsdokumentation’ ist ein gutes Beispiel für die konstruktive Zusammenarbeit unserer drei Verbände bei einem Thema, das Berührungspunkte zu Anbietern und vor allem zum Vertrieb geschlossener Fonds hat.“

Die Verbände empfehlen ihren Mitgliedern die „Ergänzende Vermittlungsdokumentation“ als branchenweiten Standard. Sie kann bei den drei Verbänden angefordert oder auf den jeweiligen Internetseiten abgerufen werden.



Herr Norman Wirth
Tel.: 030 20454403
Fax: 030 20634759
E-Mail: office@afw-verband.de

AfW - Bundesrverband Finanzdienstleistung e.V.
Ackerstr. 3
10115 Berlin
http://www.afw-verband.de/



Frau Dr. Ulrike Busse
Tel.: 030 / 318 049 00
Fax: 030 / 323 019 79
E-Mail: busse@vgf-online.de

VGF Verband Geschlossene Fonds e. V.
Georgenstraße 24
10117 Berlin
www.vgf-online.de

Zum AfW:
Der AfW ist die berufsständische Interessenvertretung unabhängiger Finanzdienstleister. Er vertritt die Interessen von über 30.000 Finanzdienstleistern in mehr als 1700 Unternehmen sowie eine ständig wachsende Anzahl von Fördermitgliedern. Mitglieder im AfW sind Versicherungsmakler und -vertreter, Kapitalanlage– und Finanzvermittler sowie Finanzinstitute.

Zum VGF:
Der VGF e.V. ist die Interessenvertretung der Branche der geschlossenen Fonds, die ein jährliches Investitionsvolumen von derzeit 23,1 Mrd. EUR kumuliert. Bezogen auf den Gesamtmarkt der geschlossenen Fonds in Deutschland repräsentiert der VGF mit 48 Mitgliedern ein Marktvolumen von annähernd 16 Mrd. EUR. Damit vertritt der VGF mehr als 2/3 des Marktes der Anbieter geschlossener Fonds.

Zum VOTUM Verband:
Der VOTUM Verband ist die Interessenvertretung der europaweit tätigen Finanzdienstleistungsunternehmen. Er ist im Board of Directors des Europäischen Dachverbandes der unabhängigen Finanzberater und Finanzvermittler (FECIF) vertreten. Zu den VOTUM-Mitgliedern zählen die Marktführer der unabhängigen Allfinanzunternehmen in Deutschland sowie die maßgeblichen Produktgebergesellschaften für die unabhängige Versicherungs- und Anlageberatung. Durch die Mitgliedschaft von Vertrieben, Versicherern, Investmentfondsgesellschaften, Initiatoren und Fondsbanken repräsentiert VOTUM die gesamte Marktbreite der Finanzdienstleistungswirtschaft.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de