Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.02.2008
Werbung

Neuer Rekordmonat mit 207 Millionen Kontrakten

Erstmals mehr als 200 Mio. Kontrakte in einem Monat / Aktienindexderivate erreichen mit 98 Mio. Kontrakten neuen Rekord / ISE erstmals mit mehr als 100 Mio. Kontrakten im Monat

Im Januar wurden an der internationalen Terminbörse Eurex mehr als 207 Mio.

Kontrakte gehandelt, ein Anstieg von 57 Prozent gegenüber Januar 2007 mit 132 Mio. Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen lag bei 9,4 Mio. Kontrakten. Das Open Interest lag Ende Januar 2008 bei 126 Mio. Kontrakten. Einen neuen Monatsrekord erreichten Aktienindexderivate mit 98 Mio. Kontrakten, der alte Rekord vom März 2007 lag bei 87 Mio. Kontrakten. Im Januar 2007 betrug das Volumen 44,5 Mio. Kontrakte. Der neue Höchststand resultiert vor allem aus den Rekorden bei den Futures und Optionen auf den DJ Euro STOXX 50® Index und die Optionen auf DAX®. Im Einzelnen wurden gehandelt: 41,4 Mio. DJ Euro STOXX 50® Futures, 37,2 Mio. DJ Euro STOXX 50® Optionen und 10,6 Mio. DAX®-Optionen. Das Segment Aktienderivate (Aktienoptionen und Single Stock Futures) erreichte 39,5 Mio. Kontrakte nach 28 Mio. Kontrakten im Januar 2007. Umsätze in Single Stock Futures verdoppelten sich nahezu im Jahresvergleich auf 6,6 Mio. Kontrakte.

Das Segment Zins-Derivate legte um 17 Prozent im Jahresvergleich zu auf 69,8 Mio. (Jan 07: 59,7 Mio.). Der Euro-Bund-Future erreichte 28,4 Mio. Kontrakte, der Euro-Bobl-Future 16,7 Mio. Kontrakte und der Euro-Schatz-Future 17,2 Mio. Kontrakte.

Die International Securities Exchange (ISE), die seit Ende Dezember 2007 zur Eurex gehört, erreichte im Januar den neuen Monatsrekord von 102 Mio. Kontrakten, ein Anstieg von 82 Prozent im Jahresvergleich. Das entspricht einem durchschnittlichen Tagesvolumen von 4,8 Mio. Kontrakten. Eurex Repo, die den CHF- und den EUR-Repo-Markt betreibt, verzeichnete im Januar 2008 erneut mehrere Rekorde. Das Geldmarktsegment Euro GC Pooling erreichte am 30. Januar den Rekordwert beim täglich ausstehenden Volumen von 35,2 Mrd. Euro. Im Monatsdurchschnitt wurde der neue Spitzenwert von 26,9 Mrd. Euro erzielt, 171 Prozent mehr als im Vorjahresmonat (9,9 Mrd. Euro). Insgesamt erreichten die Eurex Repo-Märkte im Januar beim durchschnittlich ausstehenden Volumen den Rekord von 102,2 Mrd. Euro (+ 30 Prozent im Jahresvergleich).

Auf der elektronischen Handelsplattform Eurex Bonds, die das Angebot von Eurex im Bereich Fixed Income komplettiert, wurde im Januar ein Volumen von 9,3 Mrd. Euro (Einfachzählung) gehandelt nach 9,6 Mrd. Euro im Dezember 2007.



Frau
Tel.: +49 (0)69-211-11500
E-Mail: Media-Relations@deutsche-boerse.com

Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
60485 Frankfurt/M.
www.deutsche-boerse.com

Download

0801t_d.pdf (5,48 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de