Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 15.01.2014
Werbung

Neues Jahr – neue Features im Eigenheim-Renten-Rechner

IVFP erweitert Nutzungspalette des LBS-Online-Tools

Pünktlich zum Jahresbeginn präsentiert sich der Eigenheim-Renten-Rechner mit Neuerungen. Vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) für die LBS entwickelt, ist der Rechner seit sechs Jahren ein unerlässlicher Helfer, wenn es darum geht, die finanziellen Vorteile des Eigenheims als einen wichtigen Baustein der Altersvorsorge aufzeigen zu lassen. Zudem lässt sich mit dem Rechner sehr anschaulich die individuelle Wohn-Riester-Förderung in Verbindung mit einem Riester-Bausparvertrag ermitteln.

Treten gesetzliche Änderungen rund um Wohn-Riester in Kraft, setzt das IVFP diese unverzüglich im Rechner um. So auch die Aufhebung der Altersbeschränkung bei der Entschuldung des Eigenheims ab dem 60. Lebensjahr. Der Gesetzgeber hat entschieden, dass ab sofort jederzeit Kapital aus einem Riester-Vertrag entnommen werden kann, um das Eigenheim zu entschulden. Im Eigenheim-Renten-Rechner ist diese Neuerung ab sofort berücksichtigt.

Neu ist zudem eine aktuelle Mietdatenbank. Nutzer des Eigenheim-Renten-Rechners haben mithilfe der Mietdatenbank die Möglichkeit, sich die Kaltmiete für eine ausgewählte Immobilie einer bestimmten Stadt oder eines Landkreises ermitteln zu lassen. Der Mietpreisspiegel im Rechner umfasst ganz Deutschland. Anhand der Mietdatenbank haben Eigenheim-Interessierte die Möglichkeit, einen Vergleich anzustellen, wie hoch die lebenslange Mietersparnis gegenüber den Finanzierungskosten der Immobilie ist.

Dass der Eigenheim-Renten-Rechner seit seiner Einführung nach wie vor beliebt ist, um Einsparungen durch den Immobilienkauf zu ermitteln, belegt die Nutzerstatistik: Durchschnittlich besuchen monatlich rund 4.500 bis 5.000 Interessierte das Online-Tool.

Der Eigenheim-Renten-Rechner steht hier online kostenlos zur Verfügung.



Pressekontakt:
Frau Tanja Dihn
Tel.: 09602 / 944 928 0
Fax: 09602 / 944 928 10
E-Mail: presse@vorsorge-finanzplanung.de

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH
Auf der Haide 1
92665 Altenstadt/WN
www.ivfp.de

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) ist ein unabhängiges, inhabergeführtes
Unternehmen, das sich auf private und betriebliche Altersvorsorge spezialisiert hat. Im Jahr 2001
gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Michael
Hauer, Frank Nobis und Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Einer der drei Geschäftsbereiche beruht auf
der Bewertung von Vorsorgeprodukten, Erstellung von Gutachten und Zertifizierung von
Beratungsprozessen im Bereich der Finanzplanung. Die Softwareentwicklung ist eine weitere Domäne des Instituts: Individuelle Online-, Offline- oder Serverlösungen gehören hier ebenso zum
Leistungsspektrum wie die Anbindung von Software an entsprechende Tarifprogramme. Über seine
eigene Akademie bietet das Institut ein umfangreiches Spektrum an Fachseminaren und
Weiterbildungen an. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen wie
AachenMünchener, Allianz, AXA, Commerzbank, Concordia, Fidelity, HDI, LBS, Postbank,
Sparkassen Finanzgruppe, Standard Life, Union Investment, Versicherungskammer Bayern, Zurich
Deutscher Herold u.v.a.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de