Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.10.2009
Werbung

Nordcapital Offshore Fonds 5: Premiere für Ankerziehschlepper

- Einstieg in die obere Größenklasse der AHTS - Offshore-Ölförderung weiterhin Wachstumsmarkt - Sicherheitsorientierte Poolbeschäftigung

Nordcapital, das Hamburger Emissionshaus für geschlossene Fonds, setzt seine erfolgreiche Offshore-Serie fort und bietet Anlegern mit dem "Nordcapital Offshore Fonds 5" erstmals die Möglichkeit, sich an einem Ankerziehschlepper zu beteiligen. Die Spezialschiffe, in der Fachsprache Anchor Handling Tug Supply Vessels (AHTS) oder kurz Anchor Handler genannt, sorgen dafür, dass Bohr- und Förderplattformen auf ihre Hochsee-Position geschleppt und mit mehreren großen Ankern am Meeresboden fixiert werden.

Der Fonds finanziert den modernen und vielseitig einsetzbaren Anchor Handler "E.R. Louisa". Mit einer Decksfläche von 660 m2 und einer Zugkraft von 200 Tonnen gehört das AHTS zu der oberen Größenklasse dieser Spezialschiffe. Mit dem Design vom Marktführer Rolls-Royce kann das Schiff als Versorgungs- und Rettungsschiff eingesetzt werden oder auch zur Bekämpfung von Ölverschmutzungen und Bränden.

Wachstumsmarkt Offshore benötigt moderne Anchor Handler

Mit der weltweit steigenden Nachfrage nach Öl und Gas steigt auch die Suche nach neuen Energiequellen jenseits des Festlands. Dank neuer Technologien können Öl- und Gasreserven in immer größeren Wassertiefen gefunden und erschlossen werden. Schon heute liegt der Anteil der Offshore-Ölförderung an der Gesamtproduktion bei 35 Prozent. Auch die Ausgaben für die Offshore-Gewinnung von Öl und Gas steigen stetig. Die Energie-Analysten von Douglas-Westwood gehen in einer Studie davon aus, dass sich die Investitionen von rund 150 Mrd. US-Dollar im Jahr 2004 auf über 300 Mrd. US-Dollar im Jahr 2010 mehr als verdoppeln. Erst kürzlich wurde vor der Küste Brasiliens das Carioca-Feld mit geschätzten Reserven von 33 Mrd. Barrel Öl entdeckt. Dabei handelt es sich um die drittgrößte Ölquelle der Welt und den größten Fund seit 30 Jahren. Diese vermehrten Förderaktivitäten, insbesondere in Staaten wie Brasilien, Nigeria und Angola sowie die steigenden technischen Anforderungen führen zu einer erhöhten Nachfrage nach modernen Ankerziehschleppern.

Höhere Sicherheit durch Poolbeschäftigung und Sondertilgungen

Der Einsatz der "E.R. Louisa" in einem Einnahmepool aus vier baugleichen Schwesterschiffen ermöglicht eine höhere Einnahmesicherheit. Ein Teil der AHTS soll über längerfristige Charterverträge beschäftigt sein, und der andere Teil soll chancenorientiert im kurzfristigen Spotmarkt fahren. Charterer sind überwiegend die großen internationalen Ölgesellschaften. Die Bereederung übernimmt die Reederei E.R. Offshore, mit einer Flotte von 17 Spezialschiffen in Fahrt und in Bau eine der größten Offshore-Reedereien Deutschlands. Für eine schnelle Entschuldung des Schiffes wurden ab dem Jahr 2011 hohe Sondertilgungen von insgesamt 8,6 Mio. US-Dollar kalkuliert.

Die Nordcapital-Gruppe dokumentiert ihr Vertrauen in dieses Projekt mit einer nachrangigen Beteiligung in Höhe von 1 Mio. Euro.

Eckdaten zum Fonds:

 Investorenkapital:                       € 25,6 Mio.
 Fremdkapital:                            € 35,7 Mio.
 Mindestbeteiligung:                    € 15.000
 Agio:                                         5 %
 Vorzugsauszahlung:                   4 % p.a. ab Einzahlungsfolgemonat bis Ende Juni 2010
 Laufzeit:                                    12,5 Jahre nach Ablieferung
 Auszahlungen:                           8 % p.a. ab Juli 2010, insgesamt ca. 208,5 % geplant
 Ablieferung des Schiffes:            April 2010 geplant
 Steuern:                                    Tonnagesteuer

Diese Pressemitteilung, ein Foto sowie Grafiken mit weiteren Informationen finden Sie unter www.nordcapital.com .



Frau Stefanie Rother
Leiterin Presse & PR
Tel.: +49-40-3008-2624
Fax: +49-40-3008-18-2624
E-Mail: stefanie.rother@nordcapital.com

NORDCAPITAL GmbH
Hohe Bleichen 12
20354 Hamburg
Deutschland
http://www.nordcapital.com/

Über Nordcapital

Seit Gründung im Jahr 1992 hat Nordcapital ein Investitionsvolumen von 5,8 Mrd. Euro im Bereich der geschlossenen Fonds realisiert. Mit rund 69.000 Beteiligungen wurden bis Ende des Jahres 2008 2,5 Mrd. Euro Eigenkapital in 120 Nordcapital-Fonds investiert. Nordcapital ist in den Bereichen Schifffahrt, Immobilien, Private Equity, erneuerbare Energien und alternative Investments tätig.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de