Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 09.06.2011
Werbung

POLYGON bringt europäischen Marktführer im Bereich des Schadenmanagements hervor

POLYGON AB hat einen Vertrag zum Kauf der VATRO GmbH unterzeichnet, dem in Deutschland führenden Unternehmen im Bereich Schadenmanagement. Bei dem Verkäufer handelt es sich um die global agierende Facitlity Service Group ISS A/S. Andreas Weber, Managing Director und Gründer von VATRO, bleibt privater Anteilseigner.

POLYGON, ehemals die MCS Sparte von MUNTERS AB, die im letzten Jahr von dem Private Equity Unternehmen TRITON gekauft wurde, konnte 2010 einen Umsatz von 270 Millionen Euro verzeichnen und beschäftigt 2000 Mitarbeiter in 14 Ländern. POLYGON ist im Markt für Schadenmanagement tätig und arbeitet im Dienste von Versicherungen, Immobilienwirtschaft, Industrie und öffentlichen Verwaltungen.

VATRO stellt mit einem Umsatz von 145 Millionen Euro in 2010, 32 Standorten und nahezu 800 Angestellten eines der führenden Unternehmen des deutschen Schadenmanagementmarktes dar. Das Unternehmen ist in den letzten Jahren im deutschen Markt mit einer Rate von mehr als 20% jährlich sehr erfolgreich gewachsen und sowohl im Bereich der Abwicklung von Privatschäden als auch in der Sanierung industrieller Großschäden aktiv.

Der Zusammenschluss von POLYGON und VATRO wird eine führende Position im europäischen Schadenmanagement hervorbringen, mit Umsätzen von mehr als 415 Millionen Euro und 2800 Mitarbeitern. Unsere strategischen Ziele sind:

1. eine führende Position in Deutschland, Europas größtem Markt für Schadenmanagement weiter auszubauen

2. unseren deutschen Kunden ein einzigartiges geografisches und leistungsstarkes Servicenetz zu bieten

3. die Kombination aus VATRO’s Kompetenz, Erfahrung und Kontakten im Bereich von Großschäden und POLYGON’s europäischer lokaler Präsenz als Plattform für den Ausbau unserer Großschadensparte zu nutzen

Michael Berg, POLYGON Präsident und CEO sagt: „Durch einen Zusammenschluss beider Unternehmen können wir unseren Kunden eine noch bessere Flächendeckung und einen noch besseren Service anbieten. VATRO wird außerhalb Deutschlands darüber hinaus unsere Aktivitäten im Bereich der Großschadensanierung verstärken. Ich freue mich sehr darauf, VATRO’s Management und Mitarbeiter, die bei künftigen Erfolgen eine ganz wichtige Rolle spielen werden, in der POLYGONgruppe willkommen zu heissen.“

Andreas Weber, Gründer und Managing Director von VATRO, stimmt zu: „Der Zusammenschluss unserer Unternehmen wird ganz neue Möglichkeiten für ein schnelles, unbegrenztes und profitables Wachstum unserer Branche eröffnen. Ich freue mich darauf, meine und VATRO’s Erfahrung in die neue Gruppe mit einzubringen.“

Der Abschluss des Beschlusses wird für den Juli erwartet, wenn das Kartellamt dem Zusammenschluss zugestimmt hat.



Herr Michael Berg
Präsident & CEO, POLYGON
Tel.: Mobil-Nr. +46-(0) 703-66 44 32

Herr Andreas Weber
Managing Director, VATRO
Tel.: Mobil-Nr. +49-(0) 171-406 99 66

Herr Magnus Lindquist
Chairman
Tel.: Mobil-Nr. +46-(0) 733-16 09 63

POLYGON Deutschland GmbH
Spaldingstrasse 218
20097 Hamburg
www.polygongroup.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de