Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.09.2010
Werbung

POSITIONEN-Thema: Technik im großen Stil wird durch technische Versicherungen erst möglich

Die Themen der aktuellen Ausgabe des GDV-Magazins POSITIONEN (www.gdv.de) im Überblick:

Technische Großprojekte

Ob beim Thema „Erneuerbare Energien“ oder beim Bau von Großflughäfen mit hohen technischen Anforderungen – ohne Versicherungsschutz sind in einer modernen Gesellschaft Entwicklung und Einführung neuer Techniken kaum denkbar. Je besser Risiken eingeschätzt werden können, desto eher ist die Anwendung technologischer Innovationen in der Praxis überhaupt erst möglich, wie die Titelgeschichte zeigt.

Interview mit Dr. Markus Hofmann

Der Präsident der internationalen Vereinigung der technischen Versicherer (IMIA), Dr. Markus Hofmann, spricht über internationale Trends und Märkte und berichtet, wie sich die Versicherer weltweit am technischen und wissenschaftlichen Fortschritt beteiligen.

Geld und Wissen

Um ihre finanzielle Vorsorge geht es im ersten Hintergrundbericht. Eine Studie des Sozialwissenschaftlers Klaus Hurrelmann analysiert die finanziellen Erwartungen junger Menschen, ihre Kompetenzen in Sachen Finanzen und Vorsorge – und ihre Perspektiven im Alter.

Gehirntraining

Ältere Menschen stehen im Fokus des zweiten Hintergrundberichts. Mit zunehmendem Alter verschlechtert sich die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Das Unfallrisiko im Haushalt und im Verkehr steigt. Eine Untersuchung der Unfallforscher der deutschen Versicherer (UDV) zeigt, wie die kognitive Leistungsfähigkeit und die sogenannte fluide Intelligenz bei über 65-jährigen Personen verbessert werden können.

Piraten

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat in einer Studie zum Thema Piraterie behauptet, die Versicherungswirtschaft habe durchaus ein Interesse am Fortbestand der Piraterie, etwa im Golf von Aden. Sie gehöre schließlich zu denen, die daran verdienten. Eine Richtigstellung dieser absurden Behauptung ist in den Gegenpositionen zu lesen.



Frau Katrin Rüter de Escobar
Tel.: 030 / 20 20 – 51 19
E-Mail: k.rueter@gdv.de

Gesamtverband der Deutschen
Versicherungswirtschaft e.V
Wilhelmstraße 43 / 43G
10117 Berlin
http://www.gdv.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de