Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.07.2010
Werbung

PROJECT Fonds Gruppe steigert Umsatz in schwierigem Marktumfeld

Die Situation bei den Angeboten von Geschlossenen Fonds bleibt weiterhin kritisch. So bestätigt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht einen Rückgang am genehmigten Fondsvolumen im ersten Halbjahr 2010 von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Mit 42,9 Prozent am gesamten Kuchen, machen dabei Immobilienfonds den Bärenanteil aus, vermeldet Feri Euro Rating Services. Dabei sind rückläufige Genehmigungszahlen immer auch ein Indikator für fehlende Nachfrage.

Über dieses Problem muss sich die PROJECT Fonds Gruppe keine Gedanken machen, denn das in Bamberg ansässige Unternehmen konnte im ersten Halbjahr 2010 seinen Umsatz mehr als verdoppeln. „Wir liegen voll in unserer Planung für dieses Jahr und freuen uns, dass unser Immobilienkonzept von unseren Vertriebspartnern und von deren Kunden so gut angenommen wird“, erklärt Wolfgang Dippold.

Die PROJECT Fonds Gruppe emittiert, verwaltet und vermarktet Fondskonzepte, die mit ihrer konsequenten Eigenkapitalstrategie unabhängig vom Finanzmarkt und der Börse sind. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass ausschließlich in Immobilien in Wachstumsphasen investiert wird. Dies sind zum Beispiel der Neubau oder die Revitalisierung von Objekten. Dank des meist schnellen Abverkaufs mit Hilfe unternehmenseigener, angestellter Immobilienverkäufer ist das Kapital der Anleger in den Projekten zumeist nur für einen kurzen Zeitraum gebunden und arbeitet damit höchst effektiv. Über alle Immobilienprojekte hinweg konnte bisher vor Gewinnbeteiligung des Unternehmens eine durchschnittliche Rendite von 18 Prozent pro Jahr erwirtschaftet werden.

„Wir sehen, dass die Anleger heute sehr viel anspruchsvoller geworden sind und bevorzugt in Beteiligungen mit einem überschaubaren Zeitraum investieren. Zudem muss das unternehmerische Konzept verständlich sein – die Anleger möchten wissen, was mit ihrem Geld passiert. Diese Punkte sehen wir bei uns verwirklicht“, erläutert Dippold seine Ansicht.

An „greifbaren“ Immobilien mangelt es der Unternehmensgruppe dabei wirklich nicht. Neben vielen Wohnensembles, die gerade mit einem Projektentwicklungsvolumen von 124 Millionen Euro in der Vermarktung sind, befinden sich weitere 30 Millionen Euro an Immobilienvolumen aktuell in der Akquise. Der Schwerpunkt sind dabei die Metropolregionen Nürnberg, Fürth, Erlangen und Berlin, Potsdam. Hinsichtlich des Vertriebs der Fonds ist PROJECT allerdings deutschlandweit ausgestellt und bietet Fortbildungen zum Immobilienfachmann bzw. zur -fachfrau an.



Herr Michael Oehme
Tel.: 06031.9659.800
Fax: 06031.9659.801
E-Mail: info@finanzmarketingberatung.de

PROJECT Unternehmensgruppe
Kirschäckerstr. 25
96052 Bamberg
http://www.project-gruppe.com

Die PROJECT Unternehmensgruppe ist eine Immobilienentwicklungsgesellschaft mit Sitz in Nürnberg, Berlin und Bamberg. Das Unternehmen ist auf Metropolregionen spezialisiert und refinanziert sich durch Retailfonds am Kapitalmarkt, bei denen Anleger vom Entwicklungspotential der Immobilienwirtschaft profitieren.

Weitere Informationen: www.project-gruppe.com; www.project-pi.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de