Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 01.07.2009
Werbung

Pioneer Investments informiert: Nach Frühjahrs-Rally ruhigere europäische Börsen erwartet – Rohstoff- und Agrarwerte als Inflationsschutz bevorzugt

Mit eher seitwärts tendierenden europäischen Börsen im dritten Quartal 2009 rechnet die Fondsgesellschaft Pioneer Investments. „Nach der Kurs-Rally erwarten wir für die kommenden drei Monate eine Beruhigung der Märkte“, sagt Thomas Radinger, Europa-Fondsmanager bei Pioneer Investments Deutschland. Die Börsen in Europa zeigten aktuell kaum Aufwärtspotenzial. „Wir warten derzeit ab, ob die jüngste Markerholung auf mittlere Sicht anhalten wird.“

Vor diesem Hintergrund stufe Pioneer die Anlageregion Europa sowie einzelne Sektoren mit „Untergewichten“ ein. Dies betreffe vor allem Finanzwerte und Automobilaktien. Die Situation der Finanzinstitute habe sich zwar stabilisiert, auch verdienten die Banken wieder Geld. Weiteres Potenzial sieht Radinger nach der Kurserholung aber vorerst nicht: „Nachdem das Schlimmste überstanden ist, geht es jetzt darum, dass die Banken ihre Hausaufgaben machen“. Aber auch Papiere aus dem Sektor zyklischer Konsum gewichtet er derzeit unter, während er den breiter gefassten Konsumbereich insgesamt neutral sieht.

Positiver ist der Investment-Experte gegenüber Rohstoffaktien wie Minen- oder Agrarwerten eingestellt. „Rohstofftitel nutzen wir besonders als Inflationsschutz, da wir mittelfristig aufgrund der hohen Staatsverschuldung eine klare Inflationsgefahr sehen“, erläutert Radinger, „und im Agrarsektor ist der langfristig positive Trend weiterhin intakt“. Neben dem Rohstoffbereich überzeugten derzeit auch Versorger: „Hier sind aus unserer Sicht attraktive Bewertungsniveaus erreicht“.

Den Bereich Health Care bewertet der Experte hingegen skeptisch. Hier fehlten die großen Blockbuster in der Pipeline und zahlreiche bestehende Patente endeten demnächst. „Die Luft ist etwas raus“, sagt Radinger. Auch Energiewerte und Utilities haben in seinen Augen zuletzt an Attraktivität eingebüßt.




Herr Michael Finkbeiner
Head of Corporate Communications
Tel.: +49 89 992 26-8601
Fax:
E-Mail: presse@pioneerinvestments.com


Herr Markus Teubner
Public Relations Manager
Tel.: +49 89 992 26-8602
Fax:
E-Mail: markus.teubner@pioneerinvestments.com

Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft mbH
Apianstr. 16-20
85774 Unterföhring
www.pioneerinvestments.de

Über Pioneer Investments

Pioneer Investments ist eine international tätige Investmentgesellschaft mit einem verwalteten Fondsvermögen von rund 160 Milliarden Euro weltweit. Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Aktien-, Renten- und Geldmarktfonds sowie alternative Investmentprodukte und strukturierte Produkte an. Die 2300 Mitarbeiter arbeiten in 31 Ländern weltweit. Pioneer Investments gestaltet auf der Basis seiner über 80 Jahre langen Erfahrung Investmentlösungen für institutionelle Investoren, Versicherungen, Pensionsfonds, Banken und Sparkassen sowie Privatkunden. Die Ratingagentur Fitch hat Pioneer Investments mit der Note "M2+" (stark +) für einen hohen Qualitäts- und Prozessstandard in den Investmentzentren Boston, Dublin und Mailand ausgezeichnet. Pioneer Investments und Pioneer Alternative Investments sind Markennamen der Unternehmensgruppe Pioneer Global Asset Management S.p.A (PGAM). PGAM ist eine Tochtergesellschaft der UniCredit S.p.A

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de