Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 29.07.2009
Werbung

Pioneer Investments informiert: Wirtschaftliches Umfeld in Russland verbessert sich – Investoren sollten bei der Anlageregion Zentral- und Osteuropa aber weiterhin vorsichtig agieren

Russland ist im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld die attraktivste Anlageregion in Zentral- und Osteuropa. Zu dieser Einschätzung kommt die Fondsgesellschaft Pioneer Investments in einem aktuellen Marktkommentar. „In Russland dürfte die Abwertung des Rubels den russischen Rohstoffexporteuren helfen“, erwartet Marcin Fiejka, Fondsmanager des Pioneer Funds – Emerging Europe and Mediterranean Equity. Außerdem sollten sich in Russland die Hilfsprogramme für strategisch wichtige Industrien wie etwa Wohnungsbau, Landwirtschaft und Einzelhandel positiv auswirken.

Die Stabilisierung des Ölpreises über der Marke von 60 US-Dollar/Barrel (1 Barrel = 159 Liter) dürfte zudem die Haushaltslage entspannen. Besonders interessant bleibe der russische Öl- und Gas-Sektor: So habe die russische Regierung erlaubt, dass der heimische Gaspreis künftig steigen darf. Davon könnten unabhängige Gaskonzerne wie Novatek oder Lukoil profitieren.

Polens Situation bleibt nach Ansicht des Fondsmanagers schwierig. Einzelne positive Aspekte seien aber erkennbar: „Polens Wirtschaft ist stark von der Binnennachfrage getrieben und daher stabiler als die exportabhängigen Länder der Region“, erklärt Fiejka. Gleichwohl blieben Risiken für die gesamte Region bestehen: „Die Gefahr geht von der Schwäche der Weltwirtschaft aus“, so Fiejka. Hinzu kämen strukturelle Probleme in einzelnen Ländern wie beispielsweise in Ungarn oder der Ukraine. Nur langsam verbessere sich die Lage: Der IWF gehe mittlerweile davon aus, dass zur Refinanzierung der Auslandsschulden in Zentral- und Osteuropa nur noch 167 Milliarden US-Dollar anstatt der ursprünglich geschätzten 273 Milliarden US-Dollar benötigt würden.




Herr Michael Finkbeiner
Head of Corporate Communications
Tel.: +49 89 992 26-8601
Fax:
E-Mail: presse@pioneerinvestments.com


Herr Markus Teubner
Public Relations Manager
Tel.: +49 89 992 26-8602
Fax:
E-Mail: presse@pioneerinvestments.com

Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft mbH
Apianstr. 16-20
85774 Unterföhring
www.pioneerinvestments.de

Über Pioneer Investments

Pioneer Investments ist eine international tätige Investmentgesellschaft mit einem verwalteten Fondsvermögen von rund 160 Milliarden Euro weltweit. Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Aktien-, Renten- und Geldmarktfonds sowie alternative Investmentprodukte und strukturierte Produkte an. Die 2300 Mitarbeiter arbeiten in 31 Ländern weltweit. Pioneer Investments gestaltet auf der Basis seiner über 80 Jahre langen Erfahrung Investmentlösungen für institutionelle Investoren, Versicherungen, Pensionsfonds, Banken und Sparkassen sowie Privatkunden. Die Ratingagentur Fitch hat Pioneer Investments mit der Note "M2+" (stark +) für einen hohen Qualitäts- und Prozessstandard in den Investmentzentren Boston, Dublin und Mailand ausgezeichnet. Pioneer Investments und Pioneer Alternative Investments sind Markennamen der Unternehmensgruppe Pioneer Global Asset Management S.p.A (PGAM). PGAM ist eine Tochtergesellschaft der UniCredit S.p.A

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de