Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.01.2010
Werbung

Postbank: Erster Geldautomat repariert fehlerhafte Chip-Karten

Der Prototyp funktioniert. Die Postbank hat heute erfolgreich einen Geldautomaten getestet, der fehlerhafte Chip-Karten reparieren kann. Karten, die auf diese Weise aktualisiert werden, sind anschließend wieder ohne Einschränkung weltweit einsetzbar.

Die Korrektur des fehlerhaften Karten-Chips geschieht automatisch, während der Kunde wie gewöhnlich Geld abhebt: Ein Begrüßungsbildschirm informiert, dass dieser Automat fehlerhafte Chipkarten aktualisiert. Nach der PIN-Eingabe erfährt der Kunde, ob seine Karte einen fehlerhaften Chip enthält. Wenn ja, korrigiert der Geldautomat den Fehler. Dies dauert wenige Sekunden, in denen der Bildschirm anzeigt: "Ihre Chip-Karte wird aktualisiert". Anschliessend wird der Kunde über die erfolgreiche Aktualisierung seiner Karte informiert und die Auszahlung wie gewohnt abgeschlossen. Kunden, deren Karte in Ordnung ist, erhalten eine entsprechende Meldung. Für Karteninhaber anderer Institute ändert sich nichts. Sie können den Geldautomaten wie gewohnt mit ihrer Karte nutzen.

In den kommenden Tagen wird die Postbank die Netztauglichkeit der neuen Technologie testen und ab Anfang Februar den Alltagsbetrieb an mehreren Standorten im Bundesgebiet pilotieren. In der zweiten Februar-Woche werden schrittweise weitere Geldautomaten der Postbank umgerüstet. Spätestens Ende Februar sollen rund 1.600 Geldautomaten der Postbank mit der neuen Technologie ausgestattet sein.

Reparatur in der Filiale

Kunden der Postbank können fehlerhafte Karten schon bald auch in allen Postbank Centern reparieren lassen. Dazu werden die Kassenterminals in den Filialen mit einer ähnlichen Technologie ausgestattet wie die Geldautomaten. Die Entwicklung der Technologie dazu ist abgeschlossen und wird momentan getestet. Spätestens Ende Februar sollen alle Postbank Center umgerüstet sein.

Kunden der Postbank, die infolge des Kartendefekts zusätzliche Gebühren bezahlen mussten, erhalten diese schnell und unbürokratisch erstattet.



Herr Hartmut Schlegel
Tel.: +49 228 920 12103
E-Mail: hartmut.schlegel@postbank.de

Deutsche Postbank AG
Friedrich-Ebert-Allee 114-126
53113 Bonn
http://www.postbank.de/



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de