Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.04.2011
Werbung

Preise in der Kfz-Versicherung steigen um 4 Prozent – Cabrio: Vollkasko teilweise billiger als Teilkasko

- Preise im Jahresvergleich um 4,0 Prozent gestiegen - Preisanstieg von 13,5 Prozent in zwei Jahren - Durchschnitt der mittleren Prämie bei 875 Euro*, der günstigsten Prämie bei 538 Euro* - „Die Entwicklung kommt nicht überraschend.“ (Wolfgang Schütz)

Im Frühjahr werden die meisten Autos gekauft, gleichzeitig wird das Autofahren jetzt teurer. Im Zeitraum von März 2010 bis März 2011 sind die Preise in der Kfz-Versicherung um 4,0 Prozent gestiegen. Das belegt der CARINDA Index des Vergleichsportals Aspect Online. Bei Cabrios lohnt es sich jetzt, besonders genau hinzuschauen: Hier gibt es die Vollkaskoversicherung teilweise billiger als die Teilkasko.

Dass die Preise für Kfz-Versicherungen zunächst steigen, wenn die heiße Phase im Kampf um Versicherungskunden in jedem Herbst vorbei ist, gilt als branchenüblich. So wurde die mittlere Prämie bei der Kfz-Versicherung seit Dezember 2010 um 1,0 Prozent teurer, die durchschnittlich günstigste um 3,9 Prozent. Darüber hinaus ist aber auch im Jahresvergleich ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen. Kunden mit einer mittleren Prämie mussten im März 2009 durchschnittlich 770 Euro bezahlen, 841 Euro im März 2010 und 875 Euro im März 2011 – eine Preissteigerung von 13,5 Prozent innerhalb von zwei Jahren und von 4,0 Prozent innerhalb des letzten Jahres. Auch die billigsten Anbieter langen immer stärker zu. Die durchschnittlich günstigste Prämie stieg in den letzten zwei Jahren um 9,8 Prozent, und seit März 2010 um 5,3 Prozent von 510 auf 538 Euro. Die steigenden Preise folgen dem massiven Preiskampf der Kfz-Versicherer in der Vergangenheit. „Da die Versicherer seit 2008 rote Zahlen schreiben, kommt diese Entwicklung nicht überraschend“, kommentiert Wolfgang Schütz, Vorstand bei Aspect Online. Auf der Suche nach einer guten und günstigen Kfz-Versicherung helfen Vergleichsportale im Internet weiter, die eine Vielzahl von Tarifen vergleichen.

Cabriobesitzer sollten bei der Suche nach der besten Versicherung besonders gut hinschauen. Teilweise ist hier nämlich die Teilkaskoversicherung, die beispielsweise bei Diebstahl und Wildschäden einspringt, teurer als die Vollkaskoversicherung, die darüber hinaus auch Schäden am eigenen Auto nach einem selbstverschuldeten Unfall zahlt. Während es auf die Prämie für die Teilkaskoversicherung im Versicherungsverlauf keinen Rabatt gibt, wird die Vollkasko jedes Jahr günstiger, in dem kein Unfall passiert. „Die Teilkasko ist für ein Cabrio wegen des höheren Diebstahlrisikos bei ansonsten gleichen Rahmenbedingungen teurer als für ein vergleichbares geschlossenes Auto. Deshalb kann die Vollkaskoversicherung bei einem hohen Schadenfreiheitsrabatt manchmal merklich günstiger sein“, erklärt Sabine Goebel, Produktmanagerin bei Aspect Online. Ein Beispiel: Ein Mann, 45 Jahre, Schadenfreiheitsklasse 22, fährt 12.000 Kilometer im Jahr mit seinem VW Eos. In der Teilkasko zahlt er 267 Euro, in der Vollkasko nur 256 Euro. Er hat damit einen wesentlich umfangreicheren Versicherungsschutz zum günstigeren Preis.

Details zum Beispiel: Angestellter, verheiratet, PLZ 94032 (Passau), Einfamilienhaus, Garage, VW Eos 1.4 TSI (90 kW), Zulassung zum 01.04.2011, Führerschein seit 1983, Schadenfreiheitsklasse 22 in Haftpflicht und Vollkasko. Günstigster Tarif (Stand 03/2011) in der Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung: 266,79 Euro. Vollkaskoversicherung (300 Euro SB Vollkasko, 150 Euro SB Teilkasko) 255,75 Euro.

*Für die Berechnung der durchschnittlich günstigsten und durchschnittlich mittleren Prämie für Fahrzeugwechsler wurden die Kosten in Haftpflicht-, Teil- und Vollkaskoversicherung entsprechend gewichtet. Näheres auch im folgenden Abschnitt (Über den CARINDA Index).



Tel.: +49(0)821-247 47 27
Fax: +49(0)821-247 47 88
E-Mail: presse@aspect-online.de

Aspect Online AG
Beim Glaspalast 1
86153 Augsburg
Deutschland
http://www.aspect-online.de

Über den CARINDA Index:

Die Car Insurance Database, CARINDA, wurde von der Aspect Online AG auf der Grundlage von mehr als 3,6 Millionen Datensätzen entwickelt. Der CARINDA Index berücksichtigt alle wichtigen Merkmale eines Kfz-Versicherungstarifs, also auch Effekte, die aus unterschiedlichen Schadenfreiheitsklassen, Kfz-Typklassen oder unterschiedlicher Verteilung von Haftpflicht und Kaskoversicherung resultieren. Damit ist gewährleistet, dass der CARINDA Index die Preisentwicklung in der Kfz-Versicherung realistisch abbildet.


Über Aspect Online:

Aspect Online gehört zu den führenden neutralen Online-Vergleichsportalen in Deutschland und bietet seinen Besuchern den unabhängigen und kostenlosen Vergleich von Versicherungs- und Bankprodukten sowie Strom- und Gas-Tarifen. Die Nutzer des Portals haben die Möglichkeit, einfach und bequem Verträge online abzuschließen. Bei Bedarf kann auch eine individuelle Beratung durch einen Produktspezialisten angefordert werden. Hohe Fachkompetenz und aktuellste Informationen zu allen Versicherungs- und Bankprodukten sowie eine hohe Marktabdeckung machen www.aspect-online.de zum verlässlichen, kompetenten und vertrauenswürdigen Führer durch das Dickicht des Banken-, Versicherungs- und Energieanbieter-Dschungels. Das Augsburger Unternehmen kann seine Spitzenposition im Dienstleistungsbereich seit über 15 Jahren erfolgreich behaupten.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de