Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.12.2007
Werbung

Provinzial Rheinland passt Überschussbeteiligung an das neue Versicherungsvertragsgesetz an

A++ Lebensversicherer hält hohe Überschussbeteiligung für 2008 / Neue Schlussüberschussbeteiligung und zusätzliche Beteiligung an den Bewertungsreserven / Gesamtverzinsung bei 5,25 Prozent

Düsseldorf, im Dezember 2007. Auch im Jahr 2008 bietet die Provinzial Rheinland Lebensversicherung AG ihren Versicherungsnehmern eine überdurchschnittliche Gesamtverzinsung. Die Verzinsung im Rahmen der laufenden Überschussbeteiligung bleibt unverändert bei 4,65 Prozent und liegt damit weiterhin deutlich über dem Marktdurchschnitt. Zu dieser laufenden Verzinsung wird zusätzlich eine Schlussüberschussbeteiligung 0,4 Prozentpunkten gewährt. Als besonders finanzstarkes Unternehmen gibt die Provinzial ihren Kunden darüber hinaus eine Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven von durchschnittlich weiteren 0,2 Prozent, so dass die Gesamtverzinsung auf 5,25 Prozent steigt.

Zum 1. Januar 2008 tritt die Reform des Versicherungsvertragsgesetzs (VVG) in Kraft. Damit werden die Lebensversicherungsunternehmen verpflichtet, die Kunden bei Beendigung des Vertrags an den Bewertungsreserven zu beteiligen. Auch wenn die Kunden der Provinzial Rheinland in der Vergangenheit selbstverständlich auch hiervon profitiert haben, reagiert das Unternehmen auf diese Anforderungen mit einem neuen System der Überschussbeteiligung. Bei der bewährten Komponente laufende Überschussbeteiligung bleibt es im Jahr 2008 bei einer Verzinsung der Versichertenguthaben von 4,65 Prozent. Änderungen gibt es für die ab 1.1.2008 eingeführten Tarife bei der Schlussüberschussbeteiligung. Sie wirkt bezogen auf den Ablauftermin wie eine Erhöhung der Gesamtverzinsung um 0,4 Prozentpunkte, so dass sich eine Gesamtverzinsung von 5,05 Prozent für den Kunden ergibt. Zusätzlich werden die Kunden bei Beendigung des Vertrages an den Bewertungsreserven beteiligt. Bewertungsreserven entstehen, wenn der Marktwert von Kapitalanlagen über dem Buchwert liegen. "Als finanzstarkes Unternehmen hat die Provinzial hier einiges zu bieten", unterstreicht Dr. Hans Peter Sterk, im Vorstand der Provinzial für das Ressort Leben verantwortlich. Viele Marktteilnehmer werden in 2008 keine oder nur geringe Bewertungsreserven ausweisen, so dass es dort keine Beteiligung an den Bewertungsreserven geben wird.

In Abhängigkeit von den Entwicklungen an den Finanzmärkten schwankt die Höhe der Bewertungsreserven erheblich. Um die Schwankungen für den Kunden überschaubar zu halten, hat die Provinzial Rheinland eine Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven eingeführt. Konkret bedeutet dies, dass der Kunde bei Ablauf des Vertrages einen zusätzlichen Überschuss erhält. Dr. Sterk: "Unser Kunde bekommt mindestens diese Sockelbeteiligung. Bei hohen Bewertungsreserven kommt selbstverständlich noch eine zusätzliche Auszahlung hinzu." Die Sockelbeteiligung erhöht die Gesamtverzinsung durchschnittlich um 0,2 Prozentpunkte auf 5,25 Prozent, mit der die Kunden der Provinzial rechnen können. 



Herr Wolfgang Eck
Tel.: 0211 978-29-22
Fax: 0211 978-17-59
E-Mail: presse@provinzial.com

Provinzial Rheinland Versicherungen
Provinzialplatz 1
40591 Düsseldorf
www.provinzial.com

Provinzial Rheinland Versicherungen

Die Provinzial Rheinland gehört zu den führenden deutschen Versicherungsunternehmen und ist Marktführer in ihrem Geschäftsgebiet. Rund 2.000 fest angestellte Mitarbeiter in der Zentrale und 2.500 Versicherungsfachleute in 650 Geschäftsstellen sowie 46 im Versicherungsgeschäft aktive Sparkassen engagieren sich für circa zwei Millionen Kunden in den Regierungsbezirken Düsseldorf, Köln, Koblenz und Trier.

Weitere Informationen: www.provinzial.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de