dvb-Pressespiegel

Werbung
13.05.2009 - dvb-Presseservice

R+V-Hauptversammlung 2009: Dividende auf 7,50 Euro erhöht – Sonderausschüttung von 27 Euro je Aktie

Die Hauptversammlung der R+V Versicherung AG stimmte am 13. Mai 2009 dem Gewinnverwendungsvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu: Je Stückaktie wird die Dividende gegenüber dem Vorjahr um einen Euro auf 7,50 Euro erhöht. Gleich-zeitig erhalten die Aktionäre eine Sonderdividende in Höhe von 27 Euro je Aktie. Hierzu werden die in den letzten Jahren gebildeten Gewinnrücklagen verwendet. Das Gesamtvolumen der Dividendenausschüttung der R+V beläuft sich auf insgesamt 388 Millionen Euro.

Die Sonderausschüttung ist Teil eines Schütt-aus-Hol-zurück-Verfahrens. Das Kapital wird nach der Ausschüttung im Rahmen einer Kapitalerhöhung dem Eigenkapital des R+V Konzerns wieder zugeführt. Damit bleibt die Solvabilität der R+V voll erhalten, so dass sie auch weiterhin in der Lage ist, aus eigener Kraft marktüberdurchschnittlich zu wachsen. Ihren Aktionären, den Volksbanken und Raiffeisenbanken und ihren Kunden steht die R+V Versicherung auch in Zukunft als starker Partner zur Seite.



Frau Rita Jakli
Pressesprecherin
Tel.: 0611 533-2020
Fax: 0611-533-772020
E-Mail: rita.jakli@ruv.de

R+V Allgemeine Versicherung AG
John-F.-Kennedy-Str. 1
65189 Wiesbaden

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de